Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schönkahler (1688 m) vom Berggasthof Zugspitzblick bei Zöblen
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Schönkahler (1688 m) vom Berggasthof Zugspitzblick bei Zöblen

Schneeschuh · Tannheimer Tal
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Landsberg Verifizierter Partner 
  • Kurz nach Start am Gasthof Zugspitzblick bei Zöblen
    Kurz nach Start am Gasthof Zugspitzblick bei Zöblen
    Foto: Thomas Krobbach, DAV Sektion Landsberg
m 1700 1600 1500 1400 1300 1200 8 6 4 2 km
Aussichtsreiche Gipfeltour: bei guter Sicht bilden die südlichen Tannheimer Gipfel eine tolle Perlenkette, bei noch besserer Sicht geht es bis zum Hohen Ifen im Kleinwalsertal.
mittel
Strecke 9,2 km
4:00 h
540 hm
540 hm
1.685 hm
1.288 hm
Dieser Routenverlauf hat einen ganz anderen Charakter als der Gipfelanstieg aus dem Engetal. Kurz nach dem Start bzw. nach dem ersten Waldstück durchquert man eine weitläufige Winterlandschaft. Im stetigen Auf und Ab geht es Richtung Pirschling und von dort über einen langgestreckten Rücken zum bereits sichtbaren Gipfelkreuz. Der Rückweg verläuft über dieselbe Route, allerdings bietet das Gelände dem Kenner auch Alternativen. Diese sollten jedoch sorgfältig gewählt werden.

Autorentipp

Einkehr im Gasthof Zugspitzblick ist Pflicht! Grössere Gruppen sollten vor dem Aufbruch ihre Sitzplätze reservieren (Aussichtsterrasse oder Stüberl.
Profilbild von Thomas Krobbach
Autor
Thomas Krobbach
Aktualisierung: 20.12.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.685 m
Tiefster Punkt
1.288 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeiten

Berghotel Zugspitzblick

Sicherheitshinweise

Zwischen Pirschling und Schönkahlergipfel bilden sich an dem langgestreckten Rücken häufig grössere Schneewächten. Hier sollte man deutlichen Abstand halten.

Weitere Infos und Links

Für die aktuelle Lawinenlage:

https://lawinen.report/bulletin/latest

Einkehr:

www.zugspitzblick-tirol.com

 

Start

Berggasthof Zugspitzblick oberhalb Zöblen (1.287 m)
Koordinaten:
DD
47.513333, 10.478271
GMS
47°30'48.0"N 10°28'41.8"E
UTM
32T 611304 5263270
w3w 
///bittet.grube.endete

Ziel

Berggasthof Zugspitzblick oberhalb Zöblen

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz zieht sich ein deutlich sichtbarer, wenn auch verschneiter Weg den Hang hoch. Im folgt man bis in den Wald hinein, nach einer deutlichen Kehre geht es weiter hoch, bis eine grosse Freifläche betreten wird. Über den leichten Rücken Richtung Osten geht es weiter, i.d.R. gibt es hier schon deutliche Schneeschuhspuren. Hier nicht "blind" folgen, sondern immer die eigene Richtung im Blick behalten. Es folgt ein leichter Abstieg in eine grössere Mulde, genannt "Alter Hof", von dort geht der Wegverlauf immer nordwärts dem deutlich sichtbaren und baumfreien Hang hinauf, in der Karte als "Rehbichl" bezeichnet. Oben immer an der Geländekante entlang weiter nordwärts über den Pirschling (1634 m) Richtung Schönkahlergipfel (1688 m), der schon seit geraumer Zeit sichtbar ist. Vorsicht bei den Schneewächten, die sich auf der Ostseite dieses Rückens bilden. Auch wenn das Gelände ab dem Sattel oberhalb der Pfrontener Alpe ansteigt, ist diese letzte Etappe zum Gipfelkreuz unschwer zu nehmen.

Vom Gipfel geht der Blick nördlich in den Bereich der Voralpen, beeindruckend sind die im Nahbereich umliegenden Gipfel wie der Breitenberg mit der Ostlerhütte, Aggenstein im Osten und Einstein im Südosten.

Der Abstieg verläuft über die Aufstiegsroute.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zu den Bahnhöfen Reutte/Tirol, Sonthofen oder Pfronten-Ried, jeweils weiter mit dem Bus nach Zöblen. Von hier startet der Aufstieg zum Gasthof Zugspitzblick, wodurch sich die Tour etwas verlängert.

Anfahrt

Aus Richtung Westen über Sonthofen (Oberjochpaß) oder Wertach, aus Richtung Norden über Pfronten-Ried (Engetal) und aus Richtung Osten über Reutte/Tirol (Gaichtpaß).

Parken

Kostenfreier Parkplatz am Gasthof Zugspitzblick. Achtung: bei Neuschnee oder Glätte unten in Zöblen parken. Der Zufahrtsweg ist zwar durchgehend asphaltiert, aber schmal und steil. Die Tour dauert dann insgesamt etwas länger.

Koordinaten

DD
47.513333, 10.478271
GMS
47°30'48.0"N 10°28'41.8"E
UTM
32T 611304 5263270
w3w 
///bittet.grube.endete
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte Bayerische Alpen BY 5 Tannheimer Berge - Köllenspitze Gaishorn 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Schneeschuhe, Wanderstöcke, passende Winterkleidung und komplette LVS-Ausrüstung (Schaufel, Sonde, Pieps)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,2 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
540 hm
Abstieg
540 hm
Höchster Punkt
1.685 hm
Tiefster Punkt
1.288 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.