Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schönhüttenalm • 1771 m - Vergessener Sundergrund
Wanderung Premium Inhalt

Schönhüttenalm • 1771 m - Vergessener Sundergrund

Wanderung · Mayrhofen-Hippach
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
Karte / Schönhüttenalm • 1771 m - Vergessener Sundergrund
m 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 12 10 8 6 4 2 km
Strecke 12,1 km
3:30 h
506 hm
506 hm
1.767 hm
1.269 hm

Der Sundergrund ist das krasse Gegenteil vom Zamser Grund. Während nicht nur an Wochenenden ganze Verkehrslawinen über den Schlegeissee he­reinbrechen, kommt sich der Wanderer unterwegs zur Schönhüttenalm selbst am Sonntagnachmittag ein wenig verloren vor. Keine einzige Wanderroute führt zu den stolzen Gipfelgestalten bei­der­seits des kargen Tales – ein reines Niemandsland. Stausee-Attraktion hat der herbe Sundergrund Gott sei Dank auch keine vorzuweisen, und das einzige nennenswerte Weidegebiet beschränkt sich auf die idyllische Kainzenalpe. Dahinter sagen sich sowieso Fuchs und Hase gute Nacht. Wer bei all der Einsamkeit dennoch Lust verspüren sollte, auf dem dürftigen Steig aus dem Talschluss über die grauen Ödkare hinauf zum Hörndl­joch zu steigen, der muss schon fast krankhaft in die Berge verliebt sein.

Gleich hinter dem Gasthaus In der Au 01 begeben wir uns auf den Almweg Richtung Kainzenhüttenalm, der nach der Zillerbrücke in den Sundergrund ansteigt. Schon hat uns der Naturpark Zillertaler Alpen aufgenommen. Zwischen den Fichtenwipfeln zeichnet sich immer wieder der Doppelgipfel der Roßwandspitze ab. Die Rachhüttenalm b taucht auf. Über der alten Hütte, hinter der sich ein Irrgarten von Felssturzblöcken ausdehnt, gischtet durch die Rachhüttenklamm ein zweistufiger Wasserfall. Gemütlich am Sunderbach taleinwärts spazierend, nimmt uns die Ausstrahlung dieses urwüchsigen Hochtals endgültig gefangen. Das Jungvieh muss sich auf kleinen Lichtungen mit einem kärglichen Futterangebot begnügen. Erst bei der Kainzenhüttenalm c mit der Jausenstation überraschen plötzlich üppigere Weideböden. Nach dem kleinen Abstecher tritt der Wald nun endgültig zurück. Bald hinter der Mitterhüttenalm  d treffen wir bei der Schönhüttenalm e ein. Anschließend endet bei einer Wasserfassung der Fahrweg im

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen