Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schobertörl (2.355 m) von Asten und zurück
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Schobertörl (2.355 m) von Asten und zurück

Skitour · Goldberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Skitour Schobertörl Übersichtsbild.
    Skitour Schobertörl Übersichtsbild.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 14 12 10 8 6 4 2 km Schobertörl (2.355 m) Sadnighaus Fraganter Schutzhaus Sadnighaus
Das Schobertörl ist der leichteste Übergang vom Sadnighaus nach Fragant. Der Hin- und Rückweg ist gut an einem Tag zu schaffen.
mittel
Strecke 15,1 km
6:00 h
1.200 hm
1.200 hm
2.494 hm
1.817 hm

Die Tour ist dank des hohen Ausgangspunktes am Sadnighaus sehr schneesicher. Mit der Einkehrmöglichkeit an der Fraganter Hütte (auch Fraganter Schutzhaus) ist die wenig schwierige Skitour durchaus für Genießer geeignet. Bei diesem Routenvorschlag wird der steile Anstieg an der Burgstallerarm auf einer deutlich einfacheren Route auf dem Hinweg umgangen. Dies ist erstens bequemer und bei angespannten Lawinenverhältnissen ausschließlich zu empfehlen. Bei entsprechend guten Bedingungen kann der Übergang auch direkt über die Maggernigspitze oder die Sadnigscharte erfolgen. So ergeben sich spannende Kombinationsmöglichkeiten für eine abwechslungsreiche Rundtour. Diese Varianten sind allerdings deutlich anspruchsvoller.

Nach der Schweizer Skitourenskala ist die Tour als wenig schwierig - WS ab 30 Grad einzustufen.

Autorentipp

Wer noch einen Gipfel in die Tour einbauen will, kann mit nur 200 Hm zusätzlich das Rothwandeck (2.715 m) besteigen.
Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 05.03.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
"Scharte", 2.494 m
Tiefster Punkt
Fraganter Hütte, 1.817 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeiten

Sadnighaus
Fraganter Schutzhaus

Sicherheitshinweise

Den steilen Hang an der Burgstalleralm nur bei sicheren Verhältnissen befahren. Im Zweifelsfall kann auch wieder auf dem sicheren Hinweg zurückgegangen und abgefahren werden.

Weitere Infos und Links

Sadnighaus ; Fraganter Hütte ; Mehr von mir findet ihr auf meiner Homepage und laufend Aktuelles von mir auf FB.

Start

Sadnighaus (1.875 m)
Koordinaten:
DD
46.955290, 12.961105
GMS
46°57'19.0"N 12°57'40.0"E
UTM
33T 344864 5202213
w3w 

Ziel

Sadnighaus

Wegbeschreibung

Übergang zur Fraganter Hütte: Los geht es vom Sadnighaus flach einen Wirtschaftsweg ansteigend in nordöstlicher Richtung. Immer weiter Taleinwärts überqueren wir einen Bach und gleiten mit Fellen kurz zur Kröllalm ab (die lange Querung nur wenige Meter oberhalb macht keinen Sinn). Jetzt etwas steiler, fast in nördlicher Richtung die breite Mulde aufwärts. Auf ca. 2.400 m verlassen wir die Route zum Stellkopf und gehen flach nach Osten im Rechtsbogen bis unter das Rotwandeck. Kurz vor der Scharte (2.494 m) finden wir einen Weg durch das Felsband und erreichen so den höchsten Punkt. Alternativ kann von hier aus das Rotwandeck bestiegen werden (+ 200 Hm). Ansonsten ziehen wir die Felle ab und gleiten nach Süden abwärts bis in den Bereich des Schobertörl. Von hier entlang der Skimarkierungen in südöstlicher Richtung das flache Tal auswärts. Vor der Eggerhütte müssen wir eine Steilstelle im lichten Lärchenwald bewältigen und gleiten dann entlang des Wirtschaftsweges hinaus zur Fraganter Hütte (auch Fraganter Schutzhaus).

Übergang Sadnighaus: Nach einer Stärkung auf bekannter Route hinauf aufs Schobertörl. Bei sicheren Verhältnissen fahren wir vom Törl nach Westen flach abwärts bis zur Geländekante. Dann geht es in den steilen und breiten Westhang, lassen die Burgstalleralm rechts liegen und schwiegen abwärts bis ins Astner Moos. Je nach Schneelage muss eine der Brücken zum Überqueren des Baches genützt werden. Dann lohnt es sich für den flachen Weg, die Felle wieder aufzuziehen. Das schöne Moos auswärts und kurz vor dem Sadnighaus wenige Meter zu diesem aufsteigen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Sadnighaus ist mir Öffis leider nicht zu erreichen.

Anfahrt

Wir verlassen die Tauernautobahn A10 am Knoten Spittal an der Ausfahrt 139 Lienz/Lendorf. In Altenmarkt halten wir uns rechts und folgen der Mölltalstraße (B 106) bis Winklern. Von hier auf der B 107 Richtung Heiligenblut am Großglockner bis Mörtschach, wo wir rechts einbiegen. Jetzt die steile und sehr exponierte Bergstraße bis zum Sadnighaus in Asten.

Parken

Entweder direkt am Sadnighaus. Oder für Tagesgäste gibt es wenig unterhalb der letzten Kehre einen weiteren Parkplatz.

Koordinaten

DD
46.955290, 12.961105
GMS
46°57'19.0"N 12°57'40.0"E
UTM
33T 344864 5202213
w3w 
///gelege.dattel.puppe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitourenführer Hohe Tauern von Uta Philipp und Markus Stadler. Erschienen beim Panico Alpinverlag

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 42, Sonnblick 1:25.000 _ Erhältlich im online Shop bei Freytag und Berndt.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gängige Skitouren- und Lawinennotfallausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,1 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
1.200 hm
Höchster Punkt
2.494 hm
Tiefster Punkt
1.817 hm
Hin und zurück Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geeignet für Snowboards Forstwege freies Gelände Wald Natürlich auf Tour (DAV-Initiative)
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.