Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schneeschuhwanderung Rohrmünz - Loderhart
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Schneeschuhwanderung Rohrmünz - Loderhart

· 2 Bewertungen · Schneeschuh · Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • anfangs auf einem Forstweg
    / anfangs auf einem Forstweg
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Waldpfad nach Loderhart
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / immer aufwärts nach Loderhart
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wegkennzeichung beim Aufstieg
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wo ist die Wegemarkierung?
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Stecken im Schnee
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Loderhart
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / "Geißriegel-Mandl"
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / tolle Winderlandschaft
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Abstieg über einen "Grabenweg"
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wanderparkplatz in Rohrmünz
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
m 1000 900 800 700 7 6 5 4 3 2 1 km

Schneeschuhwanderung Rohrmünz - Loderhart

Vom Wanderparkplatz bei Rohrmünz geht es zuerst über einen flachen Forstweg und dann über steilere Waldpfade- und wege hinauf nach Loderhart. Weiter geht es am Kreuzfelsen vorbei und um den Geißriegel. Dann geht es wieder hinab nach Rohrmünz.

Tolle Schneeschuhwanderung!

mittel
Strecke 7,5 km
3:30 h
323 hm
323 hm
1.026 hm
736 hm

Schneeschuhwanderung Rohrmünz - Loderhart

Vom Wanderparkplatz in Loderhart geht es los. Wir folgen bergauf nach Loderhart der Markierung "roter Kreis 1". Anfangs geht es leicht bergauf über einen Forstweg. Nach einem Kilometer biegt der Weg rechts in einen Pfad und es wird steiler. Immer wieder überqueren wir Forstwege, bleiben aber hauptsächlich auf schönen Waldwegen. Wir erreichen das Naturfreundehaus Loderhart und wechseln nun auf die Markierung "rotes Quadrat 1", das uns bis zum Ziel bringt. 600 Meter nach Loderhart zweigt ein kleiner Stichweg auf den Kreuzfelsen (999 m). Es geht immer noch leicht bergauf und wir umrunden den Geißriegel (1.043 m). Ab jetzt geht es nur noch bergab. Wir kommen am Hubertusbrunnen vorbei (liegt ca. 50 m links abseits des Weges) und über eine Grabenweg geht es immer weiter bergab. Kurz vorm Ende führt uns der Weg am Schwallwiesbach zurück zum Wanderparkplatz in Loderhart.

Tolle Schneeschuhwanderung.

Autorentipp

  • Toller Weg für eine Schneestour
  • "Geißriegelmanderln"
  • Kreuzfelsen
Profilbild von Uwe Stanke
Autor
Uwe Stanke
Aktualisierung: 15.01.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.026 m
Tiefster Punkt
736 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

festes Schuhwerk, Schneeschuhe und Stöcke

Weitere Infos und Links

www.uwestanke.de

http://www.deggendorf.de/fileadmin/media/pdf/sport/loipenplan.pdf

Start

Rohrmünz (736 m)
Koordinaten:
DD
48.888827, 13.005442
GMS
48°53'19.8"N 13°00'19.6"E
UTM
33U 353792 5417015
w3w 
///pinzetten.landkarten.stille

Ziel

Rohrmünz

Wegbeschreibung

von Rohrmünz nach Loderhart - Markierung "roter Kreis 1"

ab Loderhart nach Rohrmünz - Markeirung "rotes Quadrat 1"

Viele Waldpfade und -wege. Schön zu gehen!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

-,-

Anfahrt

Über Deggendorf geht es nach Rohrmünz!

Parken

94359 Grafling, Rohrmünz

Einmal in den Ort einbiegen und immer bergauf fahren. Ca. 300 Meter nach dem Ortsschild findet ihr den Wanderparkplatz.

Koordinaten

DD
48.888827, 13.005442
GMS
48°53'19.8"N 13°00'19.6"E
UTM
33U 353792 5417015
w3w 
///pinzetten.landkarten.stille
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

festes Schuhwerk, Schneeschuhe und Stöcke

Rucksack, Wasser und heißen Kaffee :-)

Grundausrüstung für Schneeschuhwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Schneeschuhe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Michael Voelker
17.12.2017 · Community
Wir haben uns gestern auf den Weg gemacht und waren gespannt auf die Tour. Am Parkplatz angekommen ging es also erstmal mit den Schneeschuhen unterm Arm den geräumten Forstweg entlang. Nach einem kurzen Fussmarsch ging es dann steil den verschneiten Weg 1 hinauf. Schneelage super! Diesen Weg sind wohl schon einige vor uns hinaufgestapft. Wir gingen bei leichtem Schneetreiben hinauf bis zum Naturfreundehaus und legten dort eine kleine Teepause ein. Viele sind wohl den gleichen Weg wieder zurückgegangen. Wir hatten uns entschlossen von dort den Weg mit dem roten Quadrat 1 zu nehmen. Unberührter, tiefer Schnee, da war Spur treten angesagt. Ganz schön anstrengend bei dem tiefen Schnee. Sonne hatten wir an diesem Tag leider keine, aber die Schneemassen und die völlige Einsamkeit (niemanden getroffen) entschädigten uns dafür. Den Weg zum Brunnen haben wir ausgelassen und so waren wir nach 3 Stunden wieder am Auto. Sehr tolle Tour!!! Danke für den Tipp! Wir werden im Weihnachtsurlaub nochmal losstiefeln! Wir können diese Tour sehr empfehlen!!!
mehr zeigen
Gemacht am 16.12.2017
Foto: Michael Voelker, Community
Foto: Michael Voelker, Community
Foto: Michael Voelker, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,5 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
323 hm
Abstieg
323 hm
Höchster Punkt
1.026 hm
Tiefster Punkt
736 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.