Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schneeschuhwanderung Bosruckhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Schneeschuhwanderung Bosruckhütte

Schneeschuh · Pyhrn-Priel
Profilbild von Brigitte Lacher
Verantwortlich für diesen Inhalt
Brigitte Lacher 
  • Blick auf Spital am Phyrn
    / Blick auf Spital am Phyrn
    Foto: Brigitte Lacher, Community
  • / Am Abstieg nach Spital am Phyrn
    Foto: Brigitte Lacher, Community
  • / Ochsenwaldkapelle
    Foto: Brigitte Lacher, Community
  • / Auf der Arlingalm
    Foto: Brigitte Lacher, Community
  • / Blick auf den Bosruck von der kleinen Karleckrunde
    Foto: Brigitte Lacher, Community
  • / Blick zurück zur Bosruckhütte
    Foto: Brigitte Lacher, Community
  • / Bosruckhütte
    Foto: Brigitte Lacher, Community
  • / Durch tiefen Schnee zur Mausmayralm
    Foto: Brigitte Lacher, Community
  • / Am Weg durch Tiefschnee zur Mausmayralm
    Foto: Brigitte Lacher, Community
  • / Durch tief verschneiten Wald am Aufstieg zur Bosruckhütte
    Foto: Brigitte Lacher, Community
  • / Am Abstieg vom Rohrauerhaus
    Foto: Brigitte Lacher, Community
  • / Alpenglühen vor der Bosruckhütte über Karleck und Bosruck
    Foto: Brigitte Lacher, Community
m 1400 1200 1000 800 600 400 20 15 10 5 km

Tag 1 Spital am Phyrn - Mausmayralm - Bosruckhütte

8,1 km, 534 HM, 4 Stunden

Tag 2 Rundwanderung Hiaslalm, Rohrauerhaus

5 km, 310 HM, 4 Stunden

Tag 3 Bosruckhütte - Kleine Karleckrunde - Spital am Phyrn

11,4 km, 373 HM, 6 Stunden

schwer
Strecke 24,5 km
9:40 h
1.201 hm
1.202 hm
1.342 hm
637 hm

Es hat die ganze Woche geschneit und schneit zu Beginn der Tour in Spital am Phyrn immer noch. Bis Stiftsreith ist der Weg präpariert und wir kommen gut voran. Am Aufstieg zur Mausmayralm beginnt der unverspurte Tiefschnee. Immer wieder lassen Nebelschwaden Unebenheiten zu einer weissen Ebene verschmelzen. Dennoch der tiefverschneite Wald um uns ist märchenhaft schön. Wir begegnen den ersten Tourengehern, die den Weg zur Hütte weisen und erreichen die Bosruckhütte vor Einbruch der Dämmerung.

Am zweiten Tag beginnen wir den Aufstieg zur Hiaslalm durch teilweise hüfttiefen Schnee. Das Wetter ist immer noch unbeständig, Schneefall und Nebel sind unsere ständigen Begleiter. Immer wieder wirbeln Windböen den Schnee hoch. Bald ist entschieden: den geplanten Weg zur Hofalm werden wir nicht schaffen. Der Weg führt uns stattdessen zum Rohrauerhaus und wieder zurück zur Bosruckhütte.

Der dritte Tag bringt trockenes Wetter. Bei Sonnenschein und blauem Himmel steigen wir auf in die traumhaft schöne Winterlandschaft der kleinen Karleckrunde. Ganze Karawanen von Tourengehern kreuzen unseren Weg. Am Abstieg zur Arlingalm wird es ruhiger, einsamer. An der Ochsenwaldkapelle treffen wir auf ein Ehepaar mit Hund aus Deutschland. Wie sich herausstellt kommen die drei aus Spital am Phyrn. Gut sichtbar ihre Spur im Schnee, der wir in der Stille der tiefverschneiten Natur bis ins Tal folgen.

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.342 m
Tiefster Punkt
637 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Spital am Phyrn (658 m)
Koordinaten:
DD
47.673299, 14.347060
GMS
47°40'23.9"N 14°20'49.4"E
UTM
33T 450986 5280196
w3w 
///kühe.binnen.freizeitpark

Ziel

Spital am Phyrn

Wegbeschreibung

Die Tour verläuft auf unschweren Pfaden und Forstwegen. Lediglich der Abstieg nach Spital am Phyrn durch den Wald ist im unteren Teil ziemlich steil.

Der tiefe unverspurte Schnee erfordert trotz Schneeschuhen doch einiges an Kraft und Kondition und kostet vor allem Zeit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

DD
47.673299, 14.347060
GMS
47°40'23.9"N 14°20'49.4"E
UTM
33T 450986 5280196
w3w 
///kühe.binnen.freizeitpark
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Schneeschuhe

Grundausrüstung für Schneeschuhwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Schneeschuhe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
24,5 km
Dauer
9:40 h
Aufstieg
1.201 hm
Abstieg
1.202 hm
Höchster Punkt
1.342 hm
Tiefster Punkt
637 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich geologische Highlights freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.