Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schneeschuh: Wank von Garmisch-Partenkirchen
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuhempfohlene Tour

Schneeschuh: Wank von Garmisch-Partenkirchen

· 1 Bewertung · Schneeschuh · Zugspitzregion
LogoOutdooractive Redaktion
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Daxkapelle am Aufstieg zum Wank.
    / Daxkapelle am Aufstieg zum Wank.
    Foto: Bryan Benn, Outdooractive Redaktion
  • / Die winterliche Esterbergalm.
    Foto: Bryan Benn, Outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Wank.
    Foto: Thomas Berchtold, Outdooractive Redaktion
  • / Die Esterbergalm mit Kapelle, im Hintergrund der Krottenkopf.
    Foto: Hans-Jürgen Bayer, Outdooractive Redaktion
m 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Gipfelkreuz Wank Parkplatz an der Wankbahn Esterbergalm Daxkapelle Daxkapelle
Nachdem der Pistenbetrieb vor einiger Zeit eingestellt wurde, bietet sich der Wank wieder als Tourenberg an und eignet sich zudem noch für Langschläfer, die sich über eine Einkehrmöglichkeit freuen.
mittel
Strecke 15,2 km
5:30 h
1.046 hm
1.057 hm
1.778 hm
730 hm
Der Wank zählt im Sommer zu den beliebtesten Ausflugsbergen Garmisch-Partenkirchens. Auf seinem Gipfel erleben wir ein herausragendes Panorama, das uns auf das gesamte Wettersteingebirge auf der einen Seite und weit bis ins Voralpenland auf der anderen Seite blicken lässt.

Seit der Einstellung des Skiliftbetriebes kann man den Wank wieder als richtigen Tourengipfel genießen. Zudem bieten die ganzjährig bewirtschafteten Hütten Wankhaus und Esterbergalm die Möglichkeit, den Rucksack leichter zu belassen und die Brotzeit dort einzunehmen.

Profilbild von Kilian Müller
Autor
Kilian Müller 
Aktualisierung: 17.01.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Wank, 1.778 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Wankbahn, 730 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nur bei extremen Verhältnissen besteht hier unter Umständen Gefahr von Lawinen. In jedem Fall vorher den aktuellen Lawinenlagebericht abrufen. Schneeschuhtouren auch für Anfänger geeignet.

http://www.lawinenwarndienst-bayern.de

Weitere Infos und Links

http://www.lawinenwarndienst-bayern.de

Wankhaus,

Start

Talstation Wankbahn (740 m)
Koordinaten:
DD
47.503895, 11.107628
GMS
47°30'14.0"N 11°06'27.5"E
UTM
32T 658718 5263315
w3w 
///flure.kellner.luken

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz der Talstation folgen wir zunächst der Asphaltstraße bis zum Parkplatz am Hochseilgarten. Die breite Forststraße führt uns von hier an der Daxkapelle vorbei in Richtung Esterbergalm (Beschilderung W1). Am Frauenmahdsattel (1279 m) wenden wir uns von der Forststraße nach rechts ab, um im lichten Wald in etwa dem Sommerweg zu folgen. Einer Schneise folgend, geht es eine Weile in Kehren bergan bis unterhalb des Kammes. Dort wendet sich der Anstieg nach links und das Gelände wird flacher. Über einen sanften Bergrücken erreichen wir das Wankhaus. Wichtig ist, dass das zwischen Aufstiegs- und Abstiegsroute gelegene Wildschutzgebiet am Ameisenberg nicht betreten werden darf!

Der Abstieg erfolgt vom Wankhaus dem gut erkennbaren Bergrücken folgend in Richtung Osten. Im ehemaligen Skigebiet finden wir freie Hänge und wenden uns bald links hinab in den weiten Kessel der Esterbergalm. Ein ebener Forstweg führt uns nun nach Westen zum Frauenmahdsattel und ab hier auf der Aufstiegsroute zurück zum Ausgangspunkt.

 

Hinweis

Wald-Wild-Schongebiet Roßwank: Achtung: Hier gilt zum Schutz der Wildtiere und des Waldes ein freiwilliges Betretungsverbot im Rahmen der DAV-Initiative "Skibergsteigen umweltfreundlich".
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhof, weiter mit dem Bus (alle 20 Min.) zur Wankbahn

Anfahrt

A95 bis Eschenlohe, weiter über die B2 bis Garmisch-Partenkirchen, dort der Beschilderung am Ortseingang zur Wankbahn folgen

Parken

Parkplatz Wankbahn

Koordinaten

DD
47.503895, 11.107628
GMS
47°30'14.0"N 11°06'27.5"E
UTM
32T 658718 5263315
w3w 
///flure.kellner.luken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Schneeschuhtourenausrüstung mit Lawinenverschüttetensuchgerät, Schaufel und Sonde

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Martin Soutschek
13.02.2013 · Community
Schöne Tour mit phantastischem Blick über Garmisch ins Wetterstein Gebirge.
mehr zeigen
Gemacht am 22.12.2012

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,2 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.046 hm
Abstieg
1.057 hm
Höchster Punkt
1.778 hm
Tiefster Punkt
730 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.