Start Touren Schneealpenhaus von Neuberg über Karlgraben
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Schneealpenhaus von Neuberg über Karlgraben

· 2 Bewertungen · Bergtour · Mürzsteger Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sieben Quellen
    / Sieben Quellen
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Wassererlebnisweg bei den Sieben Quellen
    / Wassererlebnisweg bei den Sieben Quellen
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Klettergarten Karlgraben Elisabethwandl
    / Klettergarten Karlgraben Elisabethwandl
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Im Karlgraben
    / Im Karlgraben
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Krummholzzone
    / Krummholzzone
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Blick zurück Richtung Neuberg
    / Blick zurück Richtung Neuberg
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Jetzt wird's bald steil
    / Jetzt wird's bald steil
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Geschafft! Das Hochplateau ist erreicht!
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • /
    Foto: Michlbauerhütte, Naturpark Mürzer Oberland
  • / Schneealpenhaus
    Foto: Alpenverein - Gebirgsverein, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Schneealpenhaus
    Foto: Alpenverein - Gebirgsverein, ÖAV-Hüttenfinder
900 1200 1500 1800 2100 m km 1 2 3 4 5 6 Michlbauerhütte

Landschaftlich beeindruckender Aufstieg über den Karlgraben, dann weiter über das Schneealmplateau zum Schneealpenhaus. 

mittel
6,3 km
4:15 h
1096 hm
146 hm

Nach den Sieben Quellen führt ein kurzes Forststraßenstück vorbei am Klettergarten Karlgraben, Elisabethwandl mit Routen im 2.-6. Schwierigkeitsgrad und einer Wandhöhe von zwischen 10 und 40 Metern. Bald erreicht man einen ausgetrockneten Wasserlauf, dem man folgt, bis die Markierungen auf einen bequemen Waldweg leiten. Dieser führt erst durch schönen Mischwald, später in angenehmen Kehren durch die Krummholzzone. Das letzte Wegstück oberhalb der Baumgrenze verläuft steil und teilweise schottrig, bevor man schließlich das Hochplateau der Schneealm erreicht und bequem dem weiteren Weg zum Schneealpenhaus folgt.

Autorentipp

Ein Abstecher zum Windberg, mit 1.903 m dem Schneealpenhauptgipfel, bietet sich an! Vielleicht erst am Rückweg, nach einer Stärkung im Schneealpenhaus.

outdooractive.com User
Autor
Danja Stiegler 
Aktualisierung: 20.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1788 m
815 m
Höchster Punkt
Schneealpenhaus (1788 m)
Tiefster Punkt
Sieben Quellen (815 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im Bereich des ausgetrockneten Bachlaufs kurz nach dem Klettergarten Karlgraben ist etwas Orientierungssinn gefragt. Hier den Markierungen/dem Bachlauf folgen! (Keinsfalls den Steigspuren, die rechter Hand auf die Böschung des Wasserlaufs führen - alter Wegverlauf, durch Erosion zerstört.)

Ein kurzes Wegstück oberhalb der Baumgrenze vor Erreichen des Hochplateaus verläuft steil und teilweise schottrig, weist aber keine ausgesetzten Stellen auf.

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, v.a. bergab Wanderstöcke empfehlenswert

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region

Weitere Infos und Links

Viele hilfreiche Infos über die Schneealpe, oder Schneealm, wie sie in der Steiermark heißt, finden sich auf http://www.schneealm.at/

Start

Neuberg im Mürztal, Parkplatz bei den Sieben Quellen (814 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.682716, 15.563694
UTM
33T 542306 5281190

Ziel

Schneealpenhaus

Wegbeschreibung

Von den Sieben Quellen am Wanderweg 441 durch den Karlgraben bis zur Michlbauerhütte (1.744 m), dann noch ein kurzes Stück am Weg 401 zum Schneealpenhaus.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Mürzzuschlag. Weiter am besten mit dem Naturparktaxi 03857/20170. Alternativ verkehrt auch ein Bus von Mürzzuschlag nach Neuberg und retour, aber leider nicht sehr häufig.

Anfahrt

Mit dem Auto auf der Semmering-Schnellstraße (S6) bis zur Abfahrt Mürzzuschlag, Mürzzuschlag wird passiert, nach dem Bahnhof rechts abbiegen auf B23 Richtung Kapellen/Altenberg/Neuberg bis nach Neuberg.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeit in Neuberg im Mürztal, Parkplatz bei den Sieben Quellen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

freytag&berndt Wanderatlas Wiener Hausberger, Tourentipps Seite 27

Kartenempfehlungen des Autors

freytag&berndt Wanderatlas Wiener Hausberger, Karte 27; Kompass Wander-, Rad- und Schitourenkarte 210 Wiener Hausberge (Hohe Wand, Schneeberg, Rax, Semmering, Bucklige Welt, Mürztal), Maßstab 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Vera Mann
26.06.2017
Total schöne Tour, super markierte Wege, Karlgraben ist wirklich hübsch, Trittsicherheit erforderlich. Keine überlaufende Gegend. Es gab immer wieder kleine Schneefelder, die zu einer Schneeballschlacht im Juni einladen. Übersichtliches Plateau, mit Alm, Michaelerhaus und dem Schneealpenhaus und dem Windberggipfel alle in Sichtweite. Wir sind dann zuerst gemütlich zum Gipfel und dann erst zur Übernachtung auf das Schneealpenhaus (super Essen und nette Wirtsleute). Den Abstieg haben wir über die Fortsstraße hinunter und dann den Rudolfsfsteig wieder zurück zum Karlgraben genommen, auch total lohnend (ca 3h)!
Bewertung
Gemacht am
23.06.2017

Christian Eppler
08.06.2016
Schöne Tour! Besonders, wenn man einen weniger stark frequentierten Aufstieg auf die Schneealpe machen möchte. Der Steig durch den Karlgraben erfordert aber meines Erachtens an manchen Stellen doch ein gewisses Maß an Trittsicherheit (bei Näße umso mehr) - Wanderstöcke leisten da gute Dienste.
Bewertung
Gemacht am
28.05.2016

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,3 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
1096 hm
Abstieg
146 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.