Start Touren Schneealpenhaus von Kapellen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Schneealpenhaus von Kapellen

Wanderung · Mürzsteger Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Röststation Johann
    / Röststation Johann
    Foto: Daniela Paul, TRV Hochsteiermark
  • / Schneealpenhaus
    Foto: Alpenverein - Gebirgsverein, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Schneealpenhaus
    Foto: Alpenverein - Gebirgsverein, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Am Mürztalradweg
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Großzügiger Parkplatz
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Elektroauto / Elektrofahrrad Ladestation
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Gasthof zum Hirschen
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Bushaltestelle
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Geradeaus die Straße zum Tatscherhof
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Eingang zur Forststraße
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Forststraße
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Bewacher vorm Tatscherhof
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Ausgang Tatscherhof
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Unmittelbar nach der ersten Abzweigung von der Forststraße
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Wegekreuzung Auf der Öd
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • /
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • /
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Rechter Hand Ausblick auf die Rax
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Obere Rastbankkurve
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Parkplatz Kohlebenerstand
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Sender auf der Schneealpe
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Rechter Hand Ausblick auf das Schneealpenhaus
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Rastbankerl, Abzweigung
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Alm und zugeschüttete Dolinen
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Wegekreuzung Schneealpenhaus
    Foto: Nikolaus Ritter, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
ft 7000 6000 5000 4000 3000 2000 1000 5 4 3 2 1 mi Panoramablick beim Schneealm-Sender Kutatschhütte Röststation - Rösterei und Jausenstation

Einfache Wanderung auf das Schneealpenplateau von Kapellen über die Kutatschhütte
mittel
8,8 km
3:40 h
1080 hm
0 hm
Ausgangspunkt der Wanderung ist der großzügige Parkplatz beim ehemaligen Bahnhof Kapellen. Im Zuge der Abtragung der Oberen Mürztalbahn wurde das ehemalige Gleisbett asphaltiert und zum Oberen Mürztalradweg umfunktioniert. Gerade deswegen empfiehlt sich eine Anreise per Rad zum Beispiel von Mürzzuschlag. Außerdem bietet sich dank der kostelenlosen Elektro-Tankstelle beim Gemeindeamt Kapellen, gegenüber vom alten Bahnhof, eine Anreise per Elektro Fahrrad oder Elektro Auto an. Unser erster Wegabschnitt führt uns abseits der Bundesstraße zuerst durch den historischen Ortskern von Kapellen, dann durch eine kleine Neubausiedlung zum Westende von Kapellen. Danach wandern wir gemütlich entlang einer Forststraße. Diesen Wegabschnitt teilen wir uns mit Lauf-, Walking- und Wanderstrecken des Fitnesspark Kapellen, einem attraktiven Naherholungsgebiet.

Er führt entlang eines Baches und führt uns zum Bauernhof „Tatscherhof“, der von Zeit zu Zeit auch ein Wirtshaus und Fremdenzimmer führt. Nach ein paar 100 Metern verlassen wir die Forststraße und nehmen einen markierten Abschneider durch den Wald, wo uns der Wanderweg ebenfalls entlang von einem Bachbett führt. Nachdem wir beim Wegekreuzungspunkt „Auf der Öd“ die Forststraße verlassen haben können wir entlang eines steileren Wanderweges rechter Hand einen herrlichen Ausblick nicht nur auf die Heukuppe, die höchsten Gipfel der Rax, sondern auch auf das Schneealpenhaus genießen. Bald erreichen wir wiederrum über eine Forststraße den Sender am Kampl wo sich auch die Kutatschhütte, eine unbewirtschaftete Unterstandhütte befindet.  Ab dort führt uns ein Weg durch eine Latschenkieferlandschaft bis wir die Almlandschaft der Schneealpe erreichen. Wir queren die Alm entlang von kleinen Lacken, das sind ehemalige Dolinen die mit Lehm zugeschüttet wurden und nun ein wichtiger Wasserspeicher für das Almvieh sind.

Außerdem kann dadurch verunreinigtes Wasser nicht allzu schnell in den Schneealpenstollen, eine Trinkwasser der Stadt Wien, fließen.
Nach einem weiteren kleinen Anstieg erreichen wir das Schneealpenhaus.

Autorentipp

Der Wirt auf am Schneealpenhaus serviert saisonal Wildspezialitäten aus der eigenen Familienjagd
outdooractive.com User
Autor
Nikolaus Ritter
Aktualisierung: 13.12.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1778 m
Tiefster Punkt
698 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Röststation - Rösterei und Jausenstation
Schneealpenhaus

Sicherheitshinweise

Die Orientierung ist auf dem Plateau bei einem Schlechtwettereinbruch schwierig, der Wind kann sehr unangenehm werden. 

Weitere Infos und Links

Auf dem Schneealpenhaus finden immer wieder musikalisch untermalte Feste statt. Nähere Infos auf der Homepage: http://www.schneealpenhaus.com

Start

Gemeindeamt Kapellen (698 m)
Koordinaten:
DG
47.645980, 15.631050
GMS
47°38'45.5"N 15°37'51.8"E
UTM
33T 547394 5277146
w3w 
///stunden.neutrale.jacken

Ziel

Schneealpenhaus

Wegbeschreibung

Wir verlassen den Parkplatz beim alten Bahnhof Richtung Norden und queren die alte Bundesstraße. In der Folge gehen wir Richtung Kirchturm, und biegen beim Gasthof zum Hirschen links ein. Bei der nächsten Möglichkeit gehen wir wieder rechts bergauf, in der Folge dann in eine Sackgasse, die Berggasse. Linker Hand sehen wir den Friedhof, nach einer Brücke über einen kleinen Bach biegen wir wieder links ab. Wir gehen entlang der Forststraße, auf der linken Straßenseite ist eine Einfahrt verboten Tafel montiert, danach gleich ein verrosteter Wegweiser. Von nun an heißt unser Weg bis zur Kutatschhütte „447“. Gleich sehen wir den grünen Wegweiser „Tatscherhof-Greith 6“ dem wir auch folgen. Bei der nächsten T Kreuzung gehen wir rechts, hier ein hölzernes Schild zum Tatscherhof. Danach verlassen wir den Tatscherhof bei einem Schranken, und nach einer Doppelkurve auch gleich die Forststraße auf der linken Seite. Ein roter Stecken auf der linken Seite zeigt uns die Stelle. Bei der nächsten Kreuzung im Wald gehen wir rechts, dem auf den Baum gemalten Pfeil nach. Wenn wir auf die Forststraße stoßen folgen wir dieser bergauf, auch beim nächsten grünen Wegweiser bleiben wir auf der Straße Richtung Schneealpe. Unmittelbar danach erreichen wir die Wegekreuzung „Auf der Öd“ (1107m) wo wir den mittleren Weg Richtung Norden nehmen. Nachdem wir kurz auf einem schmalen Wanderweg gehen kommt wieder eine breitere Forststraße, beim nächsten hölzernen Wegweiser „Schneealpe“ gehen wir links auf eine Forststraße, bei einer verrosteten Tafel wieder rechts auf einen Wanderweg, der Rot-Weiß-Rot markiert ist. Wir erreichen die „obere Rastbankkurve“ bleiben aber auf dem schmalen Wanderweg. Rechts sehen wir eine private Berghütte, danach kommen wir wieder auf eine Forststraße. Dort gehen wir rechts, bergauf, links und rechts sehen wir Parkplätze.

Wir erreichen den „Kohlebner Stand“ auf 1462m. Wir passieren einen Schranken und bleiben auf der Forststraße, rechts können wir schon unser Ziel das Schneealpenhaus sehen. Bald sehen wir auch den Sender, und gleich danach auf der linken Seite auch die Kutatschhütte, wir bleiben aber auf der Forststraße. Bei einem Rastbankerl gehen wir rechts von der Forststraße runter und auf den Weg 445. Auf einem schmalen Weg durch die Latschenkieferlandschaft erreichen wir bald die Brandhöhe auf 1758m. Danach den Wegekreuzungspunkt „Kinderböndle“ auf 1749m. Wir queren die flache Almlandschaft, gehen bergauf durch die Latschenkieferlandschaft und erreichen den Hausboden auf 1775m von wo es nur mehr wenige Meter zum Schneealpenhaus sind.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Südbahn nach Mürzzuschlag, von dort mit dem Regionalbus nach Kapellen. 

Anfahrt

Von der S6 Semmering Schnellstraße von Wien kommend bei Mürzuschlag Ost, von Bruck an der Mur kommend bei Mürzzuschlag West abfahren

Parken

Kostenloser sehr großer Parkplatz beim alten Bahnhof Kapellen. Gratis Stromtankstelle für Elektroautos und Elektrofahrräder vorhanden. 

Koordinaten

DG
47.645980, 15.631050
GMS
47°38'45.5"N 15°37'51.8"E
UTM
33T 547394 5277146
w3w 
///stunden.neutrale.jacken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Niederösterreich Alm- und Hüttenwanderungen Bergverlag Rother GmbH von Thomas Man, 2. Auflage 2015, ISBN 978-3-7633-3075-1 Wiener Hausberge - Bergverlag Rother GmbH von Franz und Rudolf Hauleitner, 7. Auflage 2012, ISBN 978-3-7633-4216-7

Kartenempfehlungen des Autors

WK 022 Semmering – Rax – Schneeberg – Schneealpe, Wanderkarte 1:50.000 Verlag: Freytag-Berndt und ARTARIA, EAN: 9783850847032

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Bergschuhe! Eventuell Wanderstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,8 km
Dauer
3:40h
Aufstieg
1080 hm
Abstieg
0 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.