Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schneckenlochhöhle
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Schneckenlochhöhle

· 2 Bewertungen · Bergtour · Allgäuer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Memmingen Verifizierter Partner 
  • Einer der zwei Bäche
    Einer der zwei Bäche
m 1400 1300 1200 1100 1000 7 6 5 4 3 2 1 km Hinterm Wasserfall Höhleneingang
Besondere Eventtour - Höhle erforschen und Wasserfälle erleben.
mittel
Strecke 8 km
3:30 h
300 hm
300 hm
1.293 hm
1.015 hm

Wegweiser führen zur Schneckenlochhöhle. Die Höhle besteht aus einem Hauptgang und einem kurzen Nebenast. Rechts am Eingang befinden sich Höhlenbuch und Höhlenplan. Bis zur ca. 2 1/2m hohen Kletterstelle 20min nach dem Eingang ist es einfach und die ganze Spannung auch schon lohnend. Für Höhlenneulinge ist es besser, sich von einem Kenner führen zu lassen. 

Im Hochsommer kann es sein, dass der Laublisbach mit den zwei Wasserfällen ausgetrocknet ist.

Autorentipp

Bitte beachten:

  • Zur Wegezeit kommen noch ca. 2 Std. Höhle dazu.
  • Beim Rückweg im Schneckenlochwald ist von Sept. bis Mai Betretungsverbot.
Profilbild von Walter Depprich
Autor
Walter Depprich
Aktualisierung: 08.11.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.293 m
Tiefster Punkt
1.015 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 43,18%Schotterweg 33,26%Naturweg 6,73%Pfad 13,86%Weglos 2,94%
Asphalt
3,4 km
Schotterweg
2,7 km
Naturweg
0,5 km
Pfad
1,1 km
Weglos
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

In der Höhle ist es ca. 7° kühl.

Man geht meistens über lehmig schmierige Felsblöcke. Deshalb sind griffige Bergschuhe und Trittsicherheit erforderlich.

Weitere Infos und Links

Beschreibung der Schneckenlochhöhle: http://de.wikipedia.org/wiki/Schneckenlochh%C3%B6hle

 

 

 

 

 

Start

Schönenbach (1.025 m)
Koordinaten:
DD
47.372464, 10.023510
GMS
47°22'20.9"N 10°01'24.6"E
UTM
32T 577270 5247063
w3w 
///alben.stockwerk.rochen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Schönenbach

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz gehen wir zum Ort, dann dem Wegweiser folgend über Alpwege bis zur Abzweigung (ca. 1170m). Dort nehmen wir nach links einen Pfad, der uns über 2 Bäche führt, die auch manchmal den Weg wegen vielem Wasser versperren können, in Serpentinen hoch zur Schneckenlochhöhle (ca.1285m).

Beim Abstieg gehen wir sofort von der Höhle aus auf Trittspuren nach rechts (nödl.) auf gleicher Höhe zum Wasserfall. Nachdem wir die Gischt über uns niederstauben ließen, steigen wir am Wildbach entlang bis auf eine Stelle (ca. 1220m) hinunter, die uns erlaubt, vorsichtig - nur für Trittsichere - hinter einem weiteren kleinen Wasserfall auf die andere Bachseite in den Schneckenlochwald zu wechseln. (An dieser Stelle kann man auch nach links zurück zum Aufstiegsweg gehen,)  Der weitere Abstieg erfolgt über einen Jägersteig bis zum Weg. Dann links über eine Brücke des Laublisbaches und zum Aufstiegsweg zurück. Auf diesem wieder zum Ausgangspunkt mit Einkehrmöglichkeit zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Oberstaufen. Dann mit dem VVV-Bus nach Bezau und mit dem regionalen Bus nach Schönenbach (nur vom 11.6. - 2.10.)

 

Bus nach Bezau: www.vmobil.at 

Bus von Bezau nach Schönenbach:  http://www.bezau.at/fileadmin/Home/Gemeinde/Umweltamt/Schnepfau_Busfahrplan_2016.pdf

Anfahrt

Von Deutschland kommend über Oberstaufen die B 205 und die B 200 Richtung Schoppernau.

In Bezau die B 200 nach links verlassen, über die Brücke und sofort rechts nach Bizau. Am Ortsende links abbiegen und die Mautstraße nach Schönenbach nehmen.

Anfahrt mit dem Auto:  https://www.google.de/maps

Parken

Kurz vor Schönenbach-Vorsäß ist ein großer kostenloser Parkplatz.

Koordinaten

DD
47.372464, 10.023510
GMS
47°22'20.9"N 10°01'24.6"E
UTM
32T 577270 5247063
w3w 
///alben.stockwerk.rochen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Bayerisches Vermessungsamt "UK L8 Allgäuer Alpen"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Man benötigt zur normalen Bergausrüstung eine Stirnlampe , Mütze, leichte Handschuhe, unempfindliche Kleidung und Pulli zum Wechseln.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Olaf Baldauf 
18.07.2021 · Community
Beeindruckende Kalk-Höhle. 4 Grad kalt und bis zu 3,5 km lang. Bestimmt wird sie durch viel herabgestürzte Steinblöcke. Tropfsteine sind so gut wie keine mehr vorhanden. Trotzdem ein Erlebnis bei dem weniger Erfahrene besser einen Ortskundigen dabei haben sollten.
mehr zeigen
Gemacht am 18.07.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
300 hm
Höchster Punkt
1.293 hm
Tiefster Punkt
1.015 hm
geologische Highlights Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.