Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schnablwipfel 1669m (mit Kl.Priel), Totes Gebirge Ost
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Schnablwipfel 1669m (mit Kl.Priel), Totes Gebirge Ost

· 1 Bewertung · Bergtour · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
  • / Parkmöglichkeit bei der Kabinenbahn 590m
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
  • / Querung zum Schnablwipfel westl. vom Grat
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
  • / Schnablwipfel 1669m mit Kl. Priel
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
  • / Kässenspitz 1810m vom Grat ~1865m
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
  • / Schnablwipfel vom Prielanstieg um 1875m gesehen
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
  • / Anstieg am Gipfelhang um 2000m
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
  • / Kleiner Priel 2134m mit Gr. Priel
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
  • / Alpenvorland mit Steinbruch Styerling
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
  • / Blick zum Schwarzkogel und Angelmauer (~2000m)
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
  • / Querung zur Forststr. auf 1260m
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
  • / Schranken nach Prielergut 750m
    Foto: Karl Linecker , ÖAV Sektion Linz
m 2500 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Kl.Priel 2136m Schnablwipfel 1669m P Talstation P Talstation
Bergtour zum Winterbeginn, im "Schatten" des Kleinen Priel, auf einen einsamen Gipfel im Tourengebiet von Hinterstoder. Falls wenig Schnee liegt, kann aufgrund der südseitigen Lage, auch noch der Kleine Priel mitgemacht werden.
schwer
Strecke 15,2 km
6:05 h
1.700 hm
1.700 hm
2.134 hm
585 hm
Von Hinterstoder über das Prielergut zum Sattel und weglos zum aussichtsreichen Schnablwipfel mit kleinem Kreuz. Zurück und wer genug Kondition hat, noch auf den östlichsten Zweitausender im Prielkamm. Abstieg am Anstiegsweg.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 13.06.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Kleiner Priel, 2.134 m
Tiefster Punkt
Hinterstoder Brücke, 585 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Hinterstoder Talstation Kabinenbahn (593 m)
Koordinaten:
DD
47.699470, 14.156541
GMS
47°41'58.1"N 14°09'23.5"E
UTM
33T 436717 5283243
w3w 
///freilassung.nirgends.speer

Ziel

Hinterstoder Talstation Kabinenbahn

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz 590 m zur Haupstraße, links und dann rechts über die Steyr-Brücke (Wegtafel 4 1/2 Std. Weg 269). Auf der Asphaltstraße am Prielergut (712 m) vorbei, den Schranken passieren (750 m) und auf der Forststraße nach 2 Kehren rechts  bergan (~835 m). Über die Stellwiese in den Hochwald (Jagastand um 970 m), durch einen Jungwald und zur Forststraße (1030 m), der wir links kurz folgen. Um 1035 m wieder rechts ab, auf 1125 die Forststr. queren, bis wir diese auf 1260 m nochmals erreichen. Nun rechts hinauf, es folgt eine Querung, bis wir im "Prielerplan wieder steil aufsteigen. Wir kommen zum Sattel (1670 m ) und folgen rechts ein paar Meter ab und wieder auf. Noch vor dem Abbruch rechts (westseitig) unter dem Grat im Wald (rote Striche) immer unter dem Grat (Latschen) leicht abwärts, Tiefpunkt ca. 1620 m und dann wieder leicht ansteigen. Nicht links zum Grat, sondern erst an dessen Ende links hinauf und zum kleinen Gipfelkreuz vom Schnablwipfel (1669 m). Hier sind keine Bäume und wir haben eine gute Sicht zum Kl. Priel, zum Karlspitz und über das Stodertal zum Gr. Pyhrgas. 1145 HM und gut 2 1/4 Std. einigermaßen zügig. Den unmarkierten Weg zurück und zum Sattel auf 1670 m mit den Markierungen. 1180 HM und 2 3/4 Std. Gehzeit. vom Tal.

PRIELANSTIEG: Wer noch Kondition für 510 HM und flotte 1 3/4 Std. Gehzeit hat, sollte den Kl. Priel mitmachen. Am Wanderweg zum Kässenspitz (1810 m) links, fast am Weg. Etwas ab (1795 m) und links unter dem Grat auf und ab bis ca. 1865 m. Nun sind wir am Schlusshang, passieren eine kleine Gedenktafel (1930 m), event. über Schneefelder gleichmäßig bergan, bis zum kleinen, schwarzen Gipfelkreuz des Kl. Priels (2134 m), 1 Std. flott vom Sattel.

ABSTIEG: Am Anstiegsweg zurück (event. links am Südgrat hinab wegen der Aussicht und dann rechts zum Wanderweg). Über die Gratverbindung am Kässenspitz vorbei und links zum Sattel (1670 m). Rechts am sehr, sehr langem Abstiegsweg zurück zum Prielergut und nach Hinterstoder. 10 HM und 1 1/2 Std.

Insgesamt, einigermaße zügig im Aufstieg: 1700 HM, bei 15,2 km Wegstrecke und gut 6 Std. Gehzeit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Pyhrnbahn, Strecke Kirchdorf - Windischgarsten Bahnhof Hinterstoder, ÖBB: www.oebb.at

Weiter mit dem Shuttlebus nach Hinterstoder.

Anfahrt

A1 - A9 (Pyhrnautobahn) Ausfahrt St.Pankratz und über die B138 ca. 1,5 km bis zur Abzweigung Hinterstoder. Dann auf der Landesstraße L552 fast 10 km bis in den Ort Hinterstoder und links zur Talstation der Kabinenbahn.

Parken

Bei der Talstation 590 m nach der Saison, sonst rechts vorher am großen Parkplatz des Schigebietes.

Koordinaten

DD
47.699470, 14.156541
GMS
47°41'58.1"N 14°09'23.5"E
UTM
33T 436717 5283243
w3w 
///freilassung.nirgends.speer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Digital oder AV-Karte Totes Gebirge (Mittleres Blatt)

Austriamap auf Handy O.Ö.

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Teleskopstecken für den langen Abstieg.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Silvia Fesl-Schrott 
13.06.2020 · Community
Schöne Tour
mehr zeigen
Gemacht am 13.06.2020
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community

Fotos von anderen

+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,2 km
Dauer
6:05 h
Aufstieg
1.700 hm
Abstieg
1.700 hm
Höchster Punkt
2.134 hm
Tiefster Punkt
585 hm
Hin und zurück aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.