Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schlotterjoch, 2373 m - Skitourenrunde über Flading im Ratschings
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Schlotterjoch, 2373 m - Skitourenrunde über Flading im Ratschings

Skitour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bei der Inneren Wumblsalm
    / Bei der Inneren Wumblsalm
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Wedelhänge vom Feinsten am Schlotterjoch
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Bei guten Verhältnissen ist der Gipfelanstieg einfach.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Auch der benachbarte Saxner gibt ein schönes Tourenziel ab.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Bei der Inneren Wumblsalm kommt Meister Reinecke zu Besuch ...
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / ... und zeigt sich für ein Foto von seiner schönsten Seite.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 8 6 4 2 km
Es hängt von der Routenwahl ab, ob man sich auf eine leichte oder eine anspruchsvolle Tour mit Steilhängen und scharfen Gratschneiden einlässt. Die Tour ist beliebt und landschaftlich großarig.
mittel
Strecke 9,3 km
3:45 h
890 hm
890 hm
Das Schlotterjoch nimmt in der Riege der Skitouren über dem Ratschings einen vornehmen Platz ein. Das ausgedehnte Tourengelände an diesem Berg bietet nämlich für fast alle Wünsche das passende Terrain. Lange Forststraßen oder steile, zackige Waldaufstiege (und Abfahrten) sanfte Skihänge oder rassige Steilrinnen und ein sportlicher Grataufstieg sind im Angebot und jeder kann sich das aussuchen, was ihm am meisten Freude bereitet, vorausgesetzt, die Verhältnisse lassen es zu.
Profilbild von Siegfried Garnweidner
Autor
Siegfried Garnweidner
Aktualisierung: 30.07.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Schlotterjoch, 2.373 m
Tiefster Punkt
Abzweigung der Forststraße zur Wumblsalm im Ratschings, 1.504 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Grate und Steilhänge darf man nur bei sehr stabilem Schnee betreten. Vorsicht auf Wechten!

Start

Abzweigung der Forststraße zur Inneren Wumblsalm im Ratschings, 1504 m (1.517 m)
Koordinaten:
DD
46.865830, 11.262188
GMS
46°51'57.0"N 11°15'43.9"E
UTM
32T 672411 5192738
w3w 
///stau.gehörten.quelle

Ziel

wie Startpunkt

Wegbeschreibung

Aufstieg: Vom Ausgangspunkt auf dem langen Fahrweg in geringer Steigung nach Osten hinauf und die Abzweigung des markierten und beschilderten Sommerwegs ignorieren. Die Forststraße durchquert in einem Linksbogen einen tiefen Bachgraben und steigt in Kehren an, bis nach 1,44 km auf der Höhe von 1659 m nach links eine schmalere Straße gegen Osten abzweigt. Dort geradeaus sehr gering ansteigend nach Westen weiter und in einer Rechtskurve des Fahrwegs nach links in eine schmale Waldschneise einbiegen. Durch sie rund 25 Höhenmeter zu einer Lichtung hinauf. Über die Waldwiese hinüber und in der gleichen Richtung hinauf. Die anfangs relativ flache Route wird steiler und erreicht schließlich auf ca. 1800 m Höhe freies Tourengelände.

Hinter dem Waldrand etwas rechts halten und zur weithin sichtbaren Inneren Wumblsalm hinauf, die auf einem breiten Rücken steht.

Bei der Alm wieder etwas links halten und in geringer Steigung nach Süden hinauf. Erst hinter einem Kessel auf der Höhe von ca. 2130 m schwingt sich der Hang deutlich auf. Wer eine gute Spur vorfindet oder selber eine anlegt, braucht sich aber auch auf der folgenden, steileren Etappe nicht besonders zu plagen und kann möglicherweise sogar auf Spitzkehren verzichten.

Schließlich kommt man im Glaitner Joch, 2249 m an. Beim Steinmann rechts abdrehen und auf den nach oben hin immer schmaler und steiler werdenden Grat hinauf. Dabei gewissenhaft auf Wechten achten! Wenn die Verhältnisse nicht optimal sind, wird man wahrscheinlich im obersten Bereich die Ski tragen müssen.

Es geht über ein paar Gratmugel hinüber, bis schließlich der höchste Punkt erreicht ist.

Abfahrt: Von einem Gratmugel kurz vor dem Gipfel nach Nordosten forsch hinab und entweder links einer Gratschneide bis zum Punkt 2067 m hinab und dann rechts herum zur Inneren Wumblsalm. Oder man hält sich im oberen Hang vor der Gratschneide rechts und fährt (nur bei stabilem Schnee) durch steile Rinnen zur Talsenke ab, durch die die Aufstiegsroute heraufgekommen ist.

Ab der Inneren Wumblsalm folgt man im Wesentlichen der Aufstiegsroute, wobei man sich ein paar sportliche Abkürzungen im Wald erlauben darf, wenn man mit dem Gelände vertraut ist.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Brennerautobahn bzw. Bundesstraße bis Sterzing, dann über Gasteig und Stange durch das Ratschingstal zum Ausgangspunkt

Parken

am Ausgangspunkt

Koordinaten

DD
46.865830, 11.262188
GMS
46°51'57.0"N 11°15'43.9"E
UTM
32T 672411 5192738
w3w 
///stau.gehörten.quelle
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1:50000, Blatt 31/3 Brennerberge oder Kompass Wander-, Rad- und Skitourenkarte 1:50000, Blatt 44 Sterzing/Vipiteno

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung mit VS-Gerät, Lawinenschaufel und Lawinensonde

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
890 hm
Abstieg
890 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.