Start Touren Schlenken-Schmittenstein-Schlenken, Osterhorngruppe
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Schneeschuh

Schlenken-Schmittenstein-Schlenken, Osterhorngruppe

Schneeschuh · Salzkammergut-Berge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Hüttendorf Formau ~1245m mit H.Göll
    / Hüttendorf Formau ~1245m mit H.Göll
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Jägernase 1507m mit Schmittenstein
    / Jägernase 1507m mit Schmittenstein
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Schlenkenkreuz 1649m
    / Schlenkenkreuz 1649m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Schlüsselstelle am Grat ~1565m, gesichert
    / Schlüsselstelle am Grat ~1565m, gesichert
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • am Grat vor dem Sattel
    / am Grat vor dem Sattel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Heikle Querung ~1640m -1660m
    / Heikle Querung ~1640m -1660m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gipfelkreuz vom Schmittenstein 1695m
    / Gipfelkreuz vom Schmittenstein 1695m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Vorsichtige Querung, nordseitig
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schlenken und Untersberg vom Schmittensteinabstieg
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Dachstein und Bischofsmütze rechts
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Drachenflieger nutzen den Aufwind am Schlenken
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick zu den Berchtesgadener Alpen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Halleinerhütte 1143m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
1200 1400 1600 1800 2000 m km 2 4 6 8 10

Schneeschuhtour über die Halleinerhütte, meist am Verbindungsgrat mit herrlicher Aussicht in's Tennengebirge und in's Hagener Gebirge.

mittel
10,3 km
4:20 h
950 hm
950 hm

Von der Halleinerhütte über das Hüttendorf Formau zum Kamm. Dann am Verbindungsgrat zum Schlenken, überschreiten, zum Sattel und anspruchsvoll auf den Schmittenstein. Am Gratweg zum Schlenken zurück, über den Südhang zur Schlenkenalm hinab, am Forstweg zum Hüttendorf und zum Parkplatz zurück.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 29.11.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Schmittenstein, 1695 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 1130 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nur bei sicheren Verhältnissen. Insider sollten schon eine Spur gelegt haben.

Ausrüstung

Gute Schneeschuhe mit Steighilfe.

Weitere Infos und Links

Die Tour kann deutlich abgekürzt und vereinfacht werden, wenn man den Schmittenstein ausläßt und gleich zu den Schlenkenalmen absteigt. Dann nur ca. 2 1/4 Std. Gehzeit. und 545 HM.

Mittlere Variante: Schlenken überschreiten und vom Sattel (1530 m) vor dem Schmittenstein rechts und um 1485 m bei der Wegtafel wieder rechts. Dann zu den Schlenkenalmen südseitig queren. Gut 3 1/2 Std. und 760 HM.

Start

Unter dem Halleinerhaus (1117 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.690704, 13.184229
UTM
33T 363746 5283521

Ziel

Unter dem Halleinerhaus

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung: Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFSTIEG: Vom Parkplatz(~1130 m) unter dem Halleiner Haus (1143 m) an diesem vorbei und rechts am markierten Weg 840 abkürzend im Wald zur Alm-Siedlung "Formau". Bald führt links bei der Tafel (1250 m) der Pfad im Hochwald bergan. Nach einer Spitzkehre erreicht man den Kamm bei einer Lichtung (1410 m) und den Grat um 1465 m. Bald darauf einige Meter links zur Jägernase (1507 m) mit guter Aussicht zum weiteren Weg. Nun wieder am Grat bergan, eine ausgesetzte Felsrippe könnte man rechts umgehen. Über den Nordgrat geht es auf den baumfreien und aussichtsreichen Gipfel des Schlenken 1649 m mit Gipfelkreuz. Es folgt die Überschreitung nach Osten über den zuerst breiten Grat mit kleinen Gegenanstiegen. Nun folgt eine Drahtseil-Sicherung (1565 m) am nun schmalen Grat. Wir kommen zum Tiefpunkt (1520 m) und erreichen eine Wegtafel um 1530 m, wo wir am Rückweg abzweigen werden.

Bergan, wieder eine gesicherte Stelle (1600 m), dann wird der stockartige Felsgipfel nördlich umgangen. Achtung, hier ist es ausgesetzt und schmal. Auf 1660 m steigen wir rechts anspruchsvoll Richtung Scharte zwischen Ost- und Westgipfel. Es wurde ein Seil gespannt (Stand 2019) und entschärft diese heikle Stelle etwas. Von der Scharte einige HM rechts und  der Schmittenstein (1695 m) ist geschafft. Grandioser Aussichtspunkt zum Dachstein samt Gosaukamm, zum Göllstock, Watzmann usw. 765 HM und gut 2 1/4 Std., mit kurzen Fotopausen.

ABSTIEG: Hinab zur Scharte und vorsichtig nach Norden hinab zum Seil. Dann unten nach links queren (1660 m bis 1640 m). Am Grat hinab zur Wegtafel (1530 m) und am bekannten Gratweg über die versicherte Schlüsselstelle (~1550 m - 1565 m) zurück zum Schlenken 1649m.

Hier biegen wir links genau nach Süden ab, erreichen die Wegquerung um 1400 m neben dem Zaun. Nun wandern wir rechts zu den nahen Schlenkenalmen (~1375 m). Hier führt auch der Weg 841c vom Schlenken herab. Den Weg nehmen der gespurt ist, die Almhütten sind gut sichtbar.

Wir erreichen die Forststraße Richtung Almdorf, kommen zum Anstiegsweg (1250 m) und steigen am Almdorf vorbei zur Halleinerhütte ab. Auf der Straße ist man rasch am Parkplatz. 185 HM und 2 Std.

Insgesamt also mit den kleinen Gegenanstiegen 950 HM und >4 1/4 Std. Gehzeit.

Anfahrt

Von der A10 – Tauernautobahn, Abfahrt Hallein – Adnet – Straße nach Krispl, von dieser kurz vor Krispl rechts zum Gasthaus Zillreith abbiegen.

Von der A1 Abfahrt Thalgau, nach Süden (L117), dann rechts und bald links (L107) über Ebenau nach Gaißau und Krispl (926 m). Kurz darauf leicht bergab, links abbiegen und gut 2 1/2 km bergan zum Gh Zillreith.

Parken

Unmittelbar unter der Halleinerhütte einige Parkplätze.

Größere Parkflächen vor und beim Gh. Zillreith (teils gebührenpflichtig) auf 1120 m oder entlang der Straße wo möglich. An schönen Feiertagen "überlaufen".

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap auf Handy

Freytag & Berndt WK392, Osterhorngruppe 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Frage von Hermann Böhler  · 23.11.2019 · Community
Hallo Karl, zu Deiner Tour - der GPS-Track oben ist nicht ganz richtig. Der Track geht bei Dir bis auf den Ostgrat des Schmittensteins. Richtig ist aber nur ein kurzes Stück unter der Nordseite zu queren und dann zu der versicherten Stelle weiter und in die Scharte zwischen W- und Ostgipfel. Ich bin heuer während einer schnellen Begehung von Gaißau rauf und habe das gut in Erinnerung. In der Topo-Karte von Österreich sieht man den Fehler vom Track, denn da ist der Weg in grün eingezeichnet und das deckt sich nicht mit Deinem Track. Herzliche Grüße Hermann Böhler Staatl. gepr. Berg- und Skiführer
mehr zeigen
Antwort von Karl Linecker  · 23.11.2019 · alpenvereinaktiv.com
Danke Hermann Böhler für deine INFO. Wenn man den Track stark vergrößert ist der Fehler sichtbar. Dieser Fehler ist falsch im System und wurde vom System auch falsch gezeichnet. Ich habe das geändert und den Gipfelanstieg nun händisch einigermaßen richtig eingezeichnet. Das passiert immer wieder Mal und es ist gut wenn man dann Meldung bekommt. Die Beschreibung usw. stimmt, aber das cms-System zeichnet es oft nachträdlich anders ein. Ich kontrolliere es eh fast immer, aber dieses Mal habe ich es übersehen, weil man es nur erkennt, wenn man die Karte stark vergrößert. Nun sollte es passen!
1 weitere Antwort

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
4:20 h
Aufstieg
950 hm
Abstieg
950 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.