Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schlechtwettertour Götznerberg - Gsohlalpe
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Schlechtwettertour Götznerberg - Gsohlalpe

Schneeschuh · Bodensee-Rheintal
Profilbild von Erich Zucalli / www.guideservice.at
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erich Zucalli / www.guideservice.at 
  • Haltestelle Berg/oberer Parkplatz
    / Haltestelle Berg/oberer Parkplatz
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Gleich nach der Brücke links weg ...
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / ... und über die Freifläche bis hinten rechts zur höchsten Stelle.
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Blick zurück auf die Götzner Rütte und das Rheintal
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Gegenüberliegend die Abstiegsspur, die bei schönem Wetter in der Sonne liegt
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Nach einem kurzen Waldaufstieg erreichen wir den Stiegwaldweg
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Diese Felsblöcke zeugen von einem vergangenem Felssturz
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Beim sogenannten Rappenloch folgen wir der Beschilderung Gsohl
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Dieser Weg wird auch von Winterwanderer genutzt
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Hier zweigen wir links ab und folgen der Adolf Kopf Passage
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Herrliche verschneite Landschaft
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Bei dieser Infotafel erreichen wir den Fahrweg zur Gsohlalpe ...
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / ... dem wir gemütlich folgen
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Die Gsohlalpe von oben ...
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / ... und von der Straße
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Im Sommer ein beliebter Bikertreff
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Auf dem Rückweg passieren wir diese imposante Wildbachverbauung
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Beim Langen Rank zweigen wir links ab, ...
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / ... denn das Wetter lädt nicht zum Verweilen und Schauen ein
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Nach einer längeren Waldppassage erreichen wir wieder offenes Gelände, ...
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / ... passieren diese kleine Ranch, ...
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / ... von der wir bei guter Sicht einen schönen Blick auf das Rheintal hätten
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Blick zurück auf die kleine Ranch ...
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / ... und Blick nach vor auf die Aufstiegsspur
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Bei den ersten Häusern vom Götznerberg ...
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / ... ein interessanter Bildstock
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / Bei diesen Bildern wurden die Gesichter von Bewohnern eingebaut, ...
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
  • / ... deren Namen auf der Tafel abgelesen werden kann
    Foto: Erich Zucalli / www.guideservice.at, Community
m 1000 900 800 700 600 500 400 7 6 5 4 3 2 1 km
Von der Bushaltestelle Götznerberg über die Nordwesthänge und viel Wald zur Gsohlalpe.
leicht
Strecke 7,3 km
3:30 h
452 hm
452 hm
998 hm
546 hm
Sollte mal wieder die Sonne nicht scheinen, können wir mit den Schneeschuhen auch nordwestseitige (schattige) Gegenden erkunden. Auf dem Rückweg nutzen wir den Südosthang voll aus, sollte sich die Sonne doch noch zeigen. Gerade wenn es frisch geschneit hat oder die Lawinengefahr sehr hoch ist, kann der Wald auch sehr schön sein.

Autorentipp

Wenn sie mit den Schneeschuhen das erste Mal von einer/m WanderführerIn geführt werden möchten, einfach Kontakt unter guideservice@aon.at aufnehmen. Dadurch können Touren abseits von ausgelatschten Pfaden und Trubel begangen werden. Detaillierte Informationen zur Landschaft, Natur- und Kulturland maximieren den Naturgenuss.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Gsohlalpe, 998 m
Tiefster Punkt
Götznerberg, 546 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Diese Tour ist sicher, Hanglagen oberhalb der Wege sollten bei Nassschnee immer ein wenig im Blick sein.

Start

Bushaltestelle Götznerberg (546 m)
Koordinaten:
DD
47.335669, 9.666496
GMS
47°20'08.4"N 9°39'59.4"E
UTM
32T 550352 5242682
w3w 
///würde.schmuck.jüngste

Ziel

Gsohlalpe

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz kurz über die Brücke und sofort links weg durch einen kleinen Wald. Auf der folgenden Wiese steigen wir gemütlich an bis zum sichtbar höchsten Punkt, dort kurzer Waldaufstieg zum Stiegwaldweg. Nach ca. 100m schräg rechts weg um eine Serpentine des Forstweges abzukürzen. Wieder auf dem Stiegwaldweg folgen wir diesem, bis auf einer kleinen Ebene (Rappenloch) die Wegweiser an einer Wegkreuzung uns den Weg zur Gsohlalpe weisen. Nach 150m verlassen wir den Stiegwaldweg und folgen der Adolf-Kopf-Passage bis zur Straße in die Gsohlalpe.

Hinweis

Wildruhezone Haldenwald: ganzjähriges Betretungsverbot
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach Götzis, dann mit dem Ortsbus nach Berg/oberer Parkplatz (Götznerberg)

Fährt an Samstagen, Sonn- und Feiertagen nur stündlich.

Anfahrt

Auf der Rheitalautobahn in Altach abfahren, Richtung Götzis Zentrum, dann linkd weg Richtung Millrütte bis zum oberen Wanderparkplatz.

Parken

kostenlose Parkplätze (siehe Bild)

Koordinaten

DD
47.335669, 9.666496
GMS
47°20'08.4"N 9°39'59.4"E
UTM
32T 550352 5242682
w3w 
///würde.schmuck.jüngste
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Standardausrüstung für Schneeschuhgeher

Grundausrüstung für Schneeschuhwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Schneeschuhe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,3 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
452 hm
Abstieg
452 hm
Höchster Punkt
998 hm
Tiefster Punkt
546 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Geheimtipp Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.