Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schinderhannespfad
Tour hierher planen Tour kopieren
Regionaler Wanderweg empfohlene Tour

Schinderhannespfad

Regionaler Wanderweg · Hunsrück
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hunsrück-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schinderhannesturm in Simmern
    Schinderhannesturm in Simmern
    Foto: Dr. Fritz Schellack, Tourist-Information Simmern
m 400 300 200 35 30 25 20 15 10 5 km
Der knapp 40 km lange Schinderhannespfad ist als Zweitagestour konzipiert. Er schließt die Lücke zwischen den Fernwanderwegen Saar-Hunsrück Steig und Soonwaldsteig.
mittel
Strecke 37 km
9:59 h
392 hm
545 hm
495 hm
279 hm
Der Weg führt quer über den Hunsrück, teilweise durch wild-romantische Bachtäler. Er verbindet drei Städte: Kastellaun - Simmern - Gemünden.  Am ersten Tag wandern wir von der Burgstadt Kastellaun in die Kreisstadt Simmern. Am zweiten Tag geht es über Ohlweiler nach Gemünden. 

Autorentipp

Restaurierte Altstadt und historische Burganlage in Kastellaun

Teichanlage Klingelfloß

Kulturhistorisches Museum in Neuerkirch

Schinderhannesturm und Neues Schloss mit Hunsrück-Museum in Simmern

Schloss Gemünden

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
495 m
Tiefster Punkt
279 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,07%Naturweg 0,25%Pfad 0,25%Straße 0,22%Unbekannt 99,19%
Asphalt
0 km
Naturweg
0,1 km
Pfad
0,1 km
Straße
0,1 km
Unbekannt
36,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Festes Schuhwerk ist empfohlen.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Simmern-Rheinböllen, Neues Schloss, Am Schlossplatz, 55469 Simmern, Tel. 06761 837 296,  www.sim-rhb.de
Tourist-Info Kastellaun, Marktstraße 16, 56288 Kastellaun, Tel. 06762 401873, www.kastellaun.de


Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen, Tel. 06543 507700 www.hunsruecktouristik.de

 

 

 

Start

Portal Traumschleife Burgstadt-Pfad, Kastellaun (432 m)
Koordinaten:
DD
50.067600, 7.448623
GMS
50°04'03.4"N 7°26'55.0"E
UTM
32U 388975 5547299
w3w 
///frühjahr.zitat.fremdsprachen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gemünden, „Gemündener Hof“, Hauptstraße 56

Wegbeschreibung

Von den Parkplätzen in der Bahnhofstraße in Kastellaun führt eine kurze Zuwegung am Haus FUNtasie in der Südstraße vorbei zum Portal der Traumschleife Burgstadt-Pfad. Entlang einer Teilstrecke des Burgstadt-Pfades (inklusive Sturmwurfpfad Kyrill) geht es weiter bis zum Wanderparkplatz und Waldspielplatz der Gemeinde Gammelshausen. Hier verlässt der Schinderhannespfad den Burgstadt-Pfad und führt über Waldwege und -pfade in Richtung Laubach. Nach der Querung der L 219, vorbei an einer Schutzhütte führt der Weg auf Waldwegen bis zur Grillhütte Laubach. Der dort befindliche Rastplatz lädt zu einer Pause ein.

Nach erneuter Querung der L 219 gehen wir weiter über Feldwege in Richtung Gesellschaftsmühle. Dort trifft der Weg  auf die Traumschleife „Klingelfloß“ und folgt dieser entlang des Waldrandes und den Pferdekoppeln vorbei an der Binnenbergermühle auf steilem Pfad direkt an den Osterkülzbach. Von der Osterkülzmühle führt der weitere Verlauf durch das Külzbachtal bis kurz vor Neuerkirch. Der Weg verläuft oberhalb von Neuerkirch (Historischer Ortskern, Kulturhistorisches Museum, Biogemüsehof mit Dorfladen) zur Grillhütte der Gemeinde Külz.  Über Külz-Gass führt uns die Wanderung entlang des Waldsaumes hoch zum Hüttenberg mit großartigem Ausblick auf die Höhenzüge Soonwald und Lützelsoon, vorbei an Friedhof und Sportplatz nach Kümbdchen. Nach Querung der Landstraße folgt die Strecke entlang von Gärten Richtung Dilligsmühle in die Auenlandschaft des Külzbaches. Der Weg steigt entlang des Waldes bergan, dann durchquert er zwei schmale Waldstreifen auf Pfaden und führt uns schließlich auf einem kurzen, steilen Pfad runter auf den Pfad zu Bertha´s Ruh“ und wieder leicht bergan zum Hotel –Restaurant Bergschlösschen. Ab dort folgen wir ein kurzes Stück dem  Ausoniusweg bis zum Indianerpfahl. Ein schmaler Pfad führt abwärts zum Schinderhannes-Radweg mit dessen Verlauf der Simmerbach über die alte Eisenbahnbrücke gequert wird. Am Ende der Brücke führt eine Treppe ins Bachtal direkt zum Fußpfad zur Unterführung der B 50.

Durch das Simmerbachtal in Richtung Ohlweiler verläuft der Weg über Bach- Wiesen- und Waldwege, Auf- und Abstiege wechseln sich ab bis zum Ort Ohlweiler. Vor dem Ortseingang zweigt der Weg talwärts und führt uns über den Simmerbach, an einer Pferdekoppel vorbei,  zur Hauptstraße.

Im Ort führt der Weg bis nach der Brücke rechts ins Simmerbachtal über die Traumschleife Domblick, vorbei am Wochenendgebiet, mit leichtem Anstieg über den Eselsberg zur Verschbach.

Die Strecke verläuft weiter durch das Simmerbachtal, dann links hangaufwärts zum Aussichtspunkt am Schwarzen Kopf mit weiten Ausblicken ins Bachtal und zu den Orten Schönborn und Oppertshausen. Der Wiesenweg führt weiter zur Ortschaft Belgweiler, vorbei an der St. Annakapelle zum Ortsausgang. Nach der Simmerbachbrücke gehen wir links über einen schönen Talweg am Griebenberg vorbei bis zu einer Schutzhütte mit einem herrlichen Panoramablick auf Ravengiersburg und den Hunsrück Dom.

Nach Querung der K 58 verlässt der Weg den Domblick und verläuft durch den Staatforst Unterbrunnenwald. Immer wieder haben wir wunderbare Panoramablicke auf den Ort Ravengiersburg mit dem Hunsrück Dom. Die Strecke führt weiter bis zum Jagdhaus, quert den Simmerbach am Langenauer Berg in Richtung Teufelskopf.

Durch das Langenauer Tal Richtung Wallenbrück und über einen Hohlweg zum Neuhof laufen wir weiter. Von dort aus zur Feldflur Hasenich bis hinauf zur Alten Römerstraße mit Blick auf den Soonwald. Nach 400 m führt der Weg talwärts zum Waldstück Aenzeler Berg, vorbei an Panzweiler ins Zehnauer Tal nach Gemünden (Blick auf Schloss Gemünden). Mit Querung des Lametbaches (Blick zur Mariensäule) endet für uns die Hauptstrecke an der Hauptstraße am Gemündener Hof. Der Zuweg zur Traumschleife HEIMAT führt in Richtung Bürgerhaus im alten Ortskern von Gemünden. Dort beginnt am Parkplatz die Traumschleife HEIMAT.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖPNV, Info 06761 90660

Buslinie Simmern Bahnhof-Gemünden, Ortsmitte Linie 602 (nicht am Wochenende)

Buslinie Simmern Bahnhof-Kastellaun, Bahnhof Linie 620, 650, 651, 666

Anfahrt

Bahnhof, 56288 Kastellaun

oder

Hotel Restaurant Gemündener Hof, Hauptstraße 56, 55490 Gemünden

Parken

Parkplatz am Bahnhof Kastellaun, Zuwegung zum Start

oder Parkplatz am Gemündener Hof, Hauptstraße 56 (Gästeparkplatz)

Koordinaten

DD
50.067600, 7.448623
GMS
50°04'03.4"N 7°26'55.0"E
UTM
32U 388975 5547299
w3w 
///frühjahr.zitat.fremdsprachen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
37 km
Dauer
9:59 h
Aufstieg
392 hm
Abstieg
545 hm
Höchster Punkt
495 hm
Tiefster Punkt
279 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 10 Wegpunkte
  • 10 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.