Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schellschlicht
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Schellschlicht

Bergtour · Zugspitzregion
Profilbild von plan los - Touren
Verantwortlich für diesen Inhalt
plan los - Touren 
  • Blick vom Brandjoch zum Schellschicht-Gipfel
    / Blick vom Brandjoch zum Schellschicht-Gipfel
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • / Weißwurstfrühstück am Gipfel
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • / Blick zur Zugspitze
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • / Schellschlicht-Alm
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • /
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • /
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • /
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • /
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • /
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • /
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • /
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • /
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • /
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • / Naidernach
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
  • /
    Foto: plan los - Touren, CC BY-SA, plan los - Touren e. K.
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 12 10 8 6 4 2 km
Beeindruckender Gipfel mit Gratwanderung im Ammergebirge
mittel
Strecke 13,2 km
7:00 h
1.322 hm
1.322 hm

Der Schellschicht ist ein sehr schöner Berg im Ammergebirge mit phantastischem Ausblick auf das Zugspitzmassiv und die Kreuzspitze.

Die Tour führt über einen Wald-Berg-Trampelpfad entlang an vielen Punkten mit beeindruckender Aussicht. Vom Brandjoch führt dann ein schmaler Grat entlang zum Gipfel des Schellschlicht.

Beim Abstieg ist Trittsicherheit zwingend notwendig. Weiterhin müssen kleine Kletterpassagen gemeistert werden. Im Winter ist der Weg stellenweise sehr Glatt, weshalb überlegt werden sollte, ob der Rückweg über die Schellschlicht-Alm die sichere Variante ist.

Autorentipp

Beim Start zum Sonnenaufgang wird das Zugspitzmassiv wunderschön beleuchtet.

Rundtour kann von beiden Richtungen begangen werden, einfacherer Aufstieg ist über die Schellschlicht-Alm.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.051 m
Tiefster Punkt
823 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Kapelle "Mariä Heimsuchung" (823 m)
Koordinaten:
DD
47.477925, 10.940604
GMS
47°28'40.5"N 10°56'26.2"E
UTM
32T 646212 5260101
w3w 
///früheste.gedacht.angestellten

Ziel

Kapelle "Mariä Heimsuchung"

Wegbeschreibung

Von der Kapelle "Mariä Heimsuchung" geht es flussaufwärts an der Naidernach entlang. Zwei kleine Flussbrücken werden überquert, kurz danach geht es rechts in den Wald zum Aufstieg.

An der Weggabelung (Schellschlicht Schild an Baum), kann entschieden werden ob rechts oder links gegangen wird. Der linke Weg ist der einfachere Aufstieg (Wurzeltrampelpfad). 

Weiter geht es den Berg hinauf über die Schellschicht-Alm, den Brandjoch zum Gipfel des Schellschlicht. 

Beim Abstieg gibt es eine kleine Passage, welche mit Stahlseil gesichert ist, diese ist aber gut zu meistern. Der Weg ist teilweise sehr Steil, aber immer klar definiert. An Gabelungen gibt es Beschilderungen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anfahrt Richtung Garmisch-Partenkirchen - anschließend der B23 / Grainau folgen, aber nicht abbiegen, sondern weiter in Richtung Österreich fahren.

Parken

An der Kapelle "Mariä Heimsuchung" oder ein paar Meter weiter am Wanderrastplatz

Koordinaten

DD
47.477925, 10.940604
GMS
47°28'40.5"N 10°56'26.2"E
UTM
32T 646212 5260101
w3w 
///früheste.gedacht.angestellten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

ausreichend zum Trinken
Berg- / Wanderschuhe
Erste-Hilfe Set

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,2 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.322 hm
Abstieg
1.322 hm
Rundtour aussichtsreich Geheimtipp Grat Kletterstellen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.