Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Schatzwand

Bergtour · Fuschlsee
Profilbild von Stephanie Armbruckner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stephanie Armbruckner
  • Nach wenigen Minuten passieren wir die Ruine Wartenfels
    / Nach wenigen Minuten passieren wir die Ruine Wartenfels
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Direkt unterhalb der Schatzwand geht es durch den Wald
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Direkt unterhalb der Schatzwand geht es durch den Wald
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Über die Baumstamm Brücke
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Weiterhin ist unser Weg durch einige Seilversicherungen versichert
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Hier beginnen nun die anspruchsvollen Felspassagen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Diese Felsen sind zu überklettern
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Der Pfad ist zum Glück ausgetreten und gut zu finden
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Weiter über die Felsen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Weiter über die Felsen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Schon sind wir am Grat angekommen - zwei Felsen sind noch zum umrunden
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gleich sind wir am Gipfel angekommen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Am Gipfel der Schatzwand
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Was für ein Ausblick auf Schatzwand, Schafberg, Höllengebirge, bishin zum Traunstein
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • /
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
m 1200 1100 1000 900 800 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Hochanspruchsvolle Bergtour auf den schönsten Gipfel der Mondsee Region - mit unglaublich schöner Aussicht, herausforderndem Aufstieg und eindrucksvollen Felspassagen.

Aber Vorsicht: Die Besteigung der Schatzwand setzt Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Bergerfahrung, Orientierungssinn, sowie Sicherheit im unmarkierten und unversicherten Felsgelände mit Passagen des Schwierigkeitsgrades II voraus.

schwer
Strecke 4,2 km
2:30 h
512 hm
512 hm

Weitere Fotos zur Tour auf die Schatzwand findest du >>HIER<<

Vom Parkplatz aus geht es Richtung Ruine Wartenfels, welche wir nach wenigen Minuten passieren. Von hier aus ginge es Richtung Schober Gipfel, wir halten uns allerdings linkerhand und gehen noch wenige Minuten über einen Karrenweg, bevor ein schmaler aber gut ausgetretener Pfad abzweigt - Vorsicht, für diese Tour sollte es absolut trocken sein!

Diesem Pfad folgen wir direkt unterhalb des eindrucksvollen Schatzwand Felsens. Zunächst ist der Weg nicht allzu anspruchsvoll und verläuft mäßig steil durch den Wald. Links vom Weg geht es sehr steil bis ins Tal, deshalb ist Vorsicht bei Nässe oder auch Laub geboten. Einige Male queren wir steile Geröll- und Erdrutschfelder. Nach etwa 30 Minuten Gehzeit erreichen wir die erste seilversicherte Passage, wobei das Seil eher zum Festhalten auf dem schmalen Pfad da ist. Eine weitere Seilversicherung bei einem sehr steilen Wiesenhang erleichtert das Queren der Wiese. Die nächste Schlüsselstelle sind einige Baumstämme, die eine (glücklicherweise seilversicherte) Brücke zur Überwindung eines tiefen Abgrundes bilden. Nach einem weiteren sehr steilen Abschnitt durch den Wald erreichen wir einen Sattel, wo wir uns rechterhand Richtung Schatzwand halten. Linkerhand würde es zur Drachenwand gehen. Ab einem kleinen Bankerl beginnt der hochanspruchsvolle Aufstieg über felsiges Terrain. Es sind teils sehr ausgesetzte Felsen zu überklettern, die sich unmittelbar neben der steil abfallenen Felswand befinden. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind absolut notwendig! 

Der Aufstieg über die Felsen im Schwierigkeitsgrad I bis II dauert circa 20 Minuten, bis wir den Gipfelgrat erreicht haben. Teils ausgesetzt geht es noch wenige Minuten bis zu dem wunderschönen Gipfel, den wir nach insgesamt einer Stunde und 15 Minuten erreicht haben.  Von hier aus bietet sich ein traumhafter Blick zum Schober Gipfel, Richtung Berchtesgadener Alpen, Hochkönig, ins Tennengebirge, bis zum Dachstein Gletscher und über die Berge des Salzkammergutes. 

Retour geht es am Aufstiegsweg.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.258 m
Tiefster Punkt
913 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Forsthaus Wartenfels (913 m)
Koordinaten:
DD
47.815585, 13.303670
GMS
47°48'56.1"N 13°18'13.2"E
UTM
33T 373012 5297196
w3w 
///landet.begehung.schokolade

Ziel

Forsthaus Wartenfels

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus geht es Richtung Ruine Wartenfels, welche wir nach wenigen Minuten passieren. Von hier aus ginge es Richtung Schober Gipfel, wir halten uns allerdings linkerhand und gehen noch wenige Minuten über einen Karrenweg, bevor ein schmaler aber gut ausgetretener Pfad abzweigt - Vorsicht, für diese Tour sollte es absolut trocken sein!

Diesem Pfad folgen wir direkt unterhalb des eindrucksvollen Schatzwand Felsens. Zunächst ist der Weg nicht allzu anspruchsvoll und verläuft mäßig steil durch den Wald. Links vom Weg geht es sehr steil bis ins Tal, deshalb ist Vorsicht bei Nässe oder auch Laub geboten. Einige Male queren wir steile Geröll- und Erdrutschfelder. Nach etwa 30 Minuten Gehzeit erreichen wir die erste seilversicherte Passage, wobei das Seil eher zum Festhalten auf dem schmalen Pfad da ist. Eine weitere Seilversicherung bei einem sehr steilen Wiesenhang erleichtert das Queren der Wiese. Die nächste Schlüsselstelle sind einige Baumstämme, die eine (glücklicherweise seilversicherte) Brücke zur Überwindung eines tiefen Abgrundes bilden. Nach einem weiteren sehr steilen Abschnitt durch den Wald erreichen wir einen Sattel, wo wir uns rechterhand Richtung Schatzwand halten. Linkerhand würde es zur Drachenwand gehen. Ab einem kleinen Bankerl beginnt der hochanspruchsvolle Aufstieg über felsiges Terrain. Es sind teils sehr ausgesetzte Felsen zu überklettern, die sich unmittelbar neben der steil abfallenen Felswand befinden. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind absolut notwendig! 

Der Aufstieg über die Felsen im Schwierigkeitsgrad I bis II dauert circa 20 Minuten, bis wir den Gipfelgrat erreicht haben. Teils ausgesetzt geht es noch wenige Minuten bis zu dem wunderschönen Gipfel, den wir nach insgesamt einer Stunde und 15 Minuten erreicht haben.  Von hier aus bietet sich ein traumhafter Blick zum Schober Gipfel, Richtung Berchtesgadener Alpen, Hochkönig, ins Tennengebirge, bis zum Dachstein Gletscher und über die Berge des Salzkammergutes. 

Retour geht es am Aufstiegsweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anfahrt mit dem PKW bis zum Forsthaus Wartenfels auf der Vordereggstraße.

 

Parken

Ausreichend Parkmöglichkeiten beim Forsthaus Wartenfels.

 

Koordinaten

DD
47.815585, 13.303670
GMS
47°48'56.1"N 13°18'13.2"E
UTM
33T 373012 5297196
w3w 
///landet.begehung.schokolade
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
4,2 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
512 hm
Abstieg
512 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt Grat versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.