Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Scharnitz-Karwendelhaus-Halleranger-Scharnitz
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Scharnitz-Karwendelhaus-Halleranger-Scharnitz

Bergtour · Region Seefeld
Profilbild von Björn Mußmann
Verantwortlich für diesen Inhalt
Björn Mußmann
  • Karwendel / Hinterautal
    Karwendel / Hinterautal
    Foto: Björn Mußmann, Community
m 2500 2000 1500 1000 500 50 40 30 20 10 km
Drei-Tage-Tour mit Start/Ziel in Scharnitz. Übernachtungen im Karwendelhaus und auf der Hallerangeralm (alternativ: Hallerangerhaus). Wanderung durchs Karwendeltal und Hinterautal. Mit Überschreitung der Birkkarspitze. Entlang am Isarursprung.
mittel
Strecke 51,3 km
20:49 h
2.439 hm
2.439 hm
2.733 hm
960 hm
In drei Tagen schlägt man eine schöne Schleife durch den Naturpark Karwendel. Sowohl das Karwendel- als auch das Hinterautal sind schöne Täler. Vom Gipfel der Birkkarspitze hat man einen herrlichen Panoramablick: von den Hohen Tauern über die Ötztaler Alpen und bis ins Bayrische Voralpenland erstreckt sich das scheinbar endlose Panorama.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Birkkarspitze, 2.733 m
Tiefster Punkt
Scharnitz, 960 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 4,97%Schotterweg 65,54%Pfad 29,24%Straße 0,22%
Asphalt
2,6 km
Schotterweg
33,6 km
Pfad
15 km
Straße
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit, das bewältigen kurzer Kletterstellen, Schwindelfreiheit sind absolute Voraussetzung auf der zweiten Etappe beim Überqueren der Birkkarspitze.

Weitere Infos und Links

http://karwendelhaus.com/

http://www.hallerangerhaus.at/

Start

A-6108 Scharnitz, Tirol (961 m)
Koordinaten:
DD
47.392384, 11.266482
GMS
47°23'32.6"N 11°15'59.3"E
UTM
32T 671041 5251260
w3w 
///reitet.abgabe.geläuf
Auf Karte anzeigen

Ziel

A-6108 Scharnitz, Tirol

Wegbeschreibung

Tag 1: Scharnitz - Karwendelhaus

Vom Bahnhof wenden wir uns zunächst der Kirche im Ortszentrum zu. Wir folgen der Hauptstraße bis wir links in die Inrainstraße abbiegen. Dieser folgen wir bis zu ihrem Ende, vorbei am Gästehaus Helga bis zur Abzweigung Birzlkapelle. Diesem schönen, teilweisen Steilen Steig folgen Sie bis Sie zur Birzlkapelle (1.128m) kommen. Vorbei an der Kapelle erreichen Sie die Forststraße ins Karwendeltal. Diesen Weg folgen Sie bis Sie die Larchetalm (1.171m) (nicht bewirtschaftet) erreichen. Weiter geht es entlang der Forststraße in Richtung Karwendelhaus, zum Schluss etwas steiler Anstieg in Serpentinen an der Hochalm vorbei zum Karwendelhaus (1.771m). (Quelle: Bergfex.at)

Tag 2: Karwendelhaus - Halleranger

Diese Etappe wird nicht umsonst als "Königsetappe" (auf dem Traumpfad München-Venedig, Anm. d. Red.) bezeichnet, es ist eine der längsten Touren, die durchaus auch eine sportliche Herausforderung darstellt. Teilweise finden sich im oberen Bereich des Schlauchkares im Frühsommer noch Eis- und Schneereste. Schon die ersten Höhenmeter oberhalb des Karwendelhauses sind mit Stahlseilen versichert, wer sich hier nicht absolut wohl fühlt, sollte die Tour nicht auf diesem Weg fortsetzen. Auch bei schlechtem Wetter sollte die Variante über das Karwendeltal, Scharnitz und das Hinterautal bis zur Kastenalm, von wo der Weg wieder in die Originalroute mündet, genommen werden. (Quelle: Muenchen-Venedig.net)

Aufstieg Birkkarspitze

Direkt beim Karwendelhaus geht es über die Lawinengalerie nach oben ins Schlauchkar bzw. zur Birkkarspitze . Im Schlauchkar ist lange Schnee (Altschneefelder) und die steile Passage unmittelbar unterhalb des Schlauchkarsattels kann bei Vereisung heikel sein. Der Aufstieg durchs Schlauchkar ist etwas anstrengend und Trittsicherheit ist unbedingt erforderlich, da gerade der letzte Anstieg zum Schlauchkarsattel sehr steil ist. Nach einer kurzen Rast bei der neu errrichteten Birkkarhütte (Notunterkunft) kann man dann das wundervolle Panorama vom Gipfel der Birkkarspitze genießen. Von den Hohen Tauern über die Ötztaler Alpen und bis ins Bayrische Voralpenland erstreckt sich das scheinbar endlose Panorama. (Quelle: Karwendelhaus)

Abstieg zum Halleranger

Der erste Teil des Abstieges ist teilweise extrem steil und mit Seilen versichert, hier ist volle Konzentration gefordert, danach wird der Weg immer einfacher und lieblicher. Im Tal angekommen ist eine Pause auf der Kastenalm durchaus willkommen, bevor wir die letzten Höhenmeter bis zum heutigen Tagesziel aufsteigen. (Quelle: Muenchen-Venedig.net)

Tag 3: Halleranger - Scharnitz

Die dritte Etappe führt zurück nach Scharnitz durch das schöne Hinterautal. Auf breiten Schotterwegen geht es ohne größere Schwierigkeiten entlang der jungen Isar hinab bis zu unserem Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

DD
47.392384, 11.266482
GMS
47°23'32.6"N 11°15'59.3"E
UTM
32T 671041 5251260
w3w 
///reitet.abgabe.geläuf
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
51,3 km
Dauer
20:49 h
Aufstieg
2.439 hm
Abstieg
2.439 hm
Höchster Punkt
2.733 hm
Tiefster Punkt
960 hm
mit Bahn und Bus erreichbar

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.