Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Schalfkogel (3537 m) von der Martin Busch Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Schalfkogel (3537 m) von der Martin Busch Hütte

Skitour · Ötztal
Profilbild von Dieter Hilsenbeck
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dieter Hilsenbeck
  • /
    Foto: Dieter Hilsenbeck, Community
  • /
    Foto: Dieter Hilsenbeck, Community
  • /
    Foto: Dieter Hilsenbeck, Community
  • /
    Foto: Dieter Hilsenbeck, Community
m 3500 3000 2500 2000 7 6 5 4 3 2 1 km

Skitour von der Samoarhütte (Martin Busch Hütte) über den Nördlichen Schalfferner und Diemferner auf den Schalfkogel

Ein langer und auch schwieriger Zustieg auf den mächtigen Schalfkogel, der den meisten Besuch von der Langtalereckhütte bekommt. Zu Unrecht wie man feststellen wird den die Route führt auch dort durch eine prächtige und einsame Gebirgslandschaft. Der Gipfel kann im letzten Abschnitt entweder über das Schalfkogeljoch (etwas schwierig da ziemlich ausgeapert) oder über eine kurze Steilrinne auf den Diemferner erreicht werden. Auch für die Abfahrt ist diese Route vorzuziehen – sowie auch bei einer Überschreitung von der Langtalereckhütte zur Samoarhütte. Fantastische Rundumsicht vom Gipfel – besonders auf den mächtigen Gurgler Ferner mit den Tourenzielen rund um die Langtalereckhütte.

7,6 km
3:06 h
1254 hm
218 hm

Route:
Von der Samoarhütte (Martin Busch Hütte) je nach Verhältnissen direkt nach Osten hinab in das Niedertal und im Talgrund über die Holzbrücke. Rechts neben einem Bachbett ostwärts ansteigend in das tief eingeschnitten Tal des Schalfbaches.
Oder von der Hütte kurz Richtung Similaunhütte, links über den Bach wechseln und von dort in einem Rechtsbogen um die nördlichen Ausläufer vom Marzellkamm herum in das Niedertal und schräg aufwärts in das Schalftal.
Immer leicht ansteigend durch das Tal bis es sich ziemlich weitet. In einem langgezogen Linksbogen um einen Moränenrücken herum zum Beginn vom mächtigen Schalfferner (2880 m) und dort nun steiler nach Nordosten aufwärts Richtung Schalfkogeljoch.
Auf einer Höhe von 3020 m, dort wo das Gelände wieder flacher wird, verlässt man die Aufstiegsroute zum Schalfkogeljoch und steigt links haltend über welliges Gelände direkt auf den mächtigen Gipfelstock vom Schalfkogel zu. Beim Zustieg kann man auch deutlich eine kurze Steilrinne erkennen, die am unteren Ausläufer vom felsigen Westgrat schräg nach links auf den Diemferner führt. Dabei steigt man direkt zu den sperrenden Felsen unterhalb vom Diemjoch (3315 m), steigt dort kurz steil auf eine Rampe hinauf, halt sich kurz noch etwas rechts und steigt dann links durch eine kurze Steilrinne nach Nordosten hinauf auf den Diemferner, den man auf einer Höhe von 3370 m betritt.
Von dort schräg eine Steilhang querend aufwärts und in einem weiten Rechtsbogen auf den Rücken hinaus. Die letzten Meter meist mit Skiern am Rücken am schmalen Grat südwärts auf den Gipfel (3537 m).

Abfahrt:
Entlang der Aufstiegsroute oder den Gipfel überschreiten, nach Süden hinab in das Schalfkogeljoch (3375 m) und von dort hinab auf den Nördlichen Schalfferner und mit kurzem Gegenanstieg zurück zur Samoarhütte. Das Schalfkogeljoch ist aber in den letzten Jahren ziemlich ausgeapert und daher trotz Sicherungsstangen schwierig zu befahren oder bewältigen.
Anmerkung: Diese hier beschriebene Aufstiegsroute – bzw. auch Abfahrtsroute - ist durch das immer schwieriger werdende Schalfkogeljoch mit Skiern um einiges besser und meiner Meinung auch leichter zu begehen und zu befahren. Wichtig ist gute Sicht (ist aber auch beim Schalfkogeljoch notwendig) und etwas Gespür für die richtige Rinne. Ist aber auch nicht so schwierig, wenn man sich am westlichen Gratausläufer vom Schalfkogel orientiert und dort die oberste (erste und östlichste) Rinne nimmt!
Bei der Abfahrt die oberste linke (östlichste) Rinne – nicht zu weit hinab ins Diemjoch abfahren!

Höchster Punkt
3534 m
Tiefster Punkt
2307 m

Sicherheitshinweise

Ausrüstung
Komplette Gletscherausrüstung

Exposition
W, SW

Lawinengefahr
Mitunter bis häufig lawinengefährdet - erfordert bei den Steilstufen absolute Sicherheit - am sichersten bei Firn.

Start

Martin Busch Hütte (Samoer Hütte), 2501 m (2498 m)
Koordinaten:
DG
46.800975, 10.887036
GMS
46°48'03.5"N 10°53'13.3"E
UTM
32T 643993 5184776
w3w 
///nachweisen.klarer.senf

Ziel

Martin Busch Hütte (Samoer Hütte), 2501 m

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.800975, 10.887036
GMS
46°48'03.5"N 10°53'13.3"E
UTM
32T 643993 5184776
w3w 
///nachweisen.klarer.senf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kartenmaterial
Kompass Karte Nr. 042 Inneres Ötztal Gurgler Tal-Vent-Pitztal
AV-Karte Nr. 30/1 Ötztaler Alpen Gurgl
AV-Karte Nr. 30/2 Ötztaler Alpen Weißkugel

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Strecke
7,6 km
Dauer
3:06h
Aufstieg
1254 hm
Abstieg
218 hm
Streckentour Skihochtour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.