Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Schafgrübler von Seduck über die Oberisshütte und Alpeinalm
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Schafgrübler von Seduck über die Oberisshütte und Alpeinalm

Skitour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kurz vor der Stöcklenalm um ca. 5:30 Uhr.
    / Kurz vor der Stöcklenalm um ca. 5:30 Uhr.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Uelasgratspitze 3.038 m
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Auf dem Winterweg zur Franz Senn Hütte. Später sind wir dann über den Rücken links der Lawine abgefahren.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kurz vor der Alpeinalm 2.017 m. Ab der Alm geht es Richtung Nordwesten aufwärts zum Punkt 2.086 m
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Alpeinalm 2.042 m, im Hintergrund die Franz Senn Hütte 2.147 m
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Bei der Alm quert man nach rechts hinauf auf den Rücken zum Punkt 2.086 m (AV-Karte Nr.31/2) Normalerweise liegt hier viel Schnee.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Ab dem Punkt 2.086 m wird es steiler. Der tiefe Einschnitt im Bild ist der Aufstieg "im Blechner". Rechts davon der Aufstieg zum "Mauernleger".
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Hier geht es nach rechts hinauf. Links "Im Blechner" beide Anstiege sind möglich.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der tiefste Punkt in Bildmitte ist das Kleine Horntalerjoch 2.802 m, rechts davon die Horntalerspitz 2.863 m
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Links die Knotenspitzen, in Bildmitte die Kräulspitzen, rechts davon (Schneegipfel) die Östliche Seespitze 3.416 m
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Rechts vom tiefsten Punkt die Horntalerspitz 2.863 m. 100 Hm vor dem Gipfel queren wir nach rechts steil hinauf zum Grad.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zurück über das Aufstiegsgelände.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick hinauf zum Schafgrübler 2.921 m, am Grad dann an geeigneter Stelle das Schidepot.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zurück zum Horntalerspitz 2.863 m rechts und links davon der Blechnerkamp 3.000 m.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die letzen Meter zu Fuß zum Gipfel.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Abfahrt ein Traum, rechts der Gipfel des Schafgrübler 2.921 m
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Beste Firnverhältnisse.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Im unteren Teil darf man nicht zu spät dran sein. Sonst über die Alpeinalm und den Winterweg retour zum Ausgangspunkt.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick retour zur Oberisshütte und der Abfahrt im unteren Teil der Tour (Frühe Abfahrt notwendig!!)
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Bei der Stöcklenalm 1.602 m
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Nochmals die Stöcklenalmen 1.602 m
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Parkplatz in Seduck 1.472 m
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 3000 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km

Eingebettet zwischen Blechnerkamp und der Hohen Villerspitze liegt die etwas niedere Gipfelpyramide des Schafgrübler.
schwer
15,6 km
5:30 h
1460 hm
1460 hm
Bei Firn Lage ist der Schafgrübler ein schönes Tourenerlebnis, wunderschöne 30 bis 35 Grad  steile, Richtung Süden ausgerichtete Hänge erfreuen jedes Tourengeherherz. Zudem hat man einen imposanten Blick auf die mächtige Gipfelgestalt der Hohen Villerspitze. Wer die knappen 1.450 Hm nicht vom Tal aus bewältigen möchte kann auch auf der Franz Senn Hütte (www.franzsennhuette.at) übernachten und von dort aus den Gipfel besteigen.

Autorentipp

Eine wunderschöne Schitour bei Firnverhältnissen. Der Schafgrübler ist ein formschöner Berg mit atemberaubender Aussicht.
Profilbild von Toureninformation Alpenverein Innsbruck
Autor
Toureninformation Alpenverein Innsbruck
Aktualisierung: 19.07.2016

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Schafgrübler 2.921 m, 2869 m
Tiefster Punkt
Seduck 1.454 m, 1454 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Durchwegs steile Schitour daher entsprechende Firnverhältnisse im Frühjahr abwarten. Stark verkürzter Anstieg wenn man den Schafgrübler von der Franz Senn Hütte aus besteigt.

Weitere Infos und Links

www.vvt.at - Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
www.franzsennhuette.at - Übernachtungsmöglichkeit mit vielen weiteren Tourenmöglichkeiten.

Start

Seduck im Oberbergtal (1454 m)
Koordinaten:
DG
47.114078, 11.234446
GMS
47°06'50.7"N 11°14'04.0"E
UTM
32T 669510 5220263
w3w 
///verbleiben.ausüben.liest

Ziel

Schafgrübler

Wegbeschreibung

Von Seduck auf der im Winter meist geräumten Straße über die Stöckleralm zur Oberisshütte der Sektion Innsbruck. Nun auf dem Winterweg weiter Richtung Franz Senn Hütte, sobald die Alpeinalm 2.042 m in Sicht kommt, verlassen wir den Winterweg und steigen zur Alm auf. Von der Alm auf einem Steiglein Richtung Nordosten zum Punkt 2.086 m (AV-Karte) aufsteigen. Von hier gibt es nun zwei Anstiege: 

Variante 1: Durch "im Blechner" aufwärts bis zum Punkt .2.410 m und weiter das Tal hinein bis auf eine Höhe von 2.570 m nun etwas steiler Richtung Nordwesten aufwärts. Wir steuern den Punkt 2.838 m an (rechts von der Horntalerspitz 2.863 m). Zum Schluss ca. 37 Grad steil bis wir den Gratverlauf erreichen. Am Gratverlauf Richtung Schafgrübler weiter bis zum  Schidepot. Nun zu Fuß  weiter über den steilen Grat zum Schafgrübler 2.921 m. 

Variante 2: Diese Variante ist steiler als die vorhergehende. Durch den "Mauernleger" aufwärts bis zum Punkt 2.512 m. Nun über Mulden und Rücken weiter Richtung Horntalspitz 2.863 m. Etwa 100 Hm vor der Horntalerspitz steigen wir zum Punkt 2.838 m auf und nun weiter wie in Variante 1 beschrieben.
 

Bei der Abfahrt kann man eine der beiden Varianten wählen. Abfahrt wiederum bis zum Punkt 2.086 m. Wenn es die Verhältnisse zulassen kann man von hier Richtung Westen dem Bachverlauf folgen und steil hinunterfahren bis wir auf den Sommerweg der Franz Senn Hütte treffen. über den schwach ausgeprägten Rücken hinunter zum Winterweg und weiter über die Oberrisshütte zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 Von Innsbruck Hauptbahnhof halbstündlich mit dem Stubaitalbus (STB)  nach Milders im Stubaital www.vvt.at. Von Milders mit dem Taxi nach Seduck www.stubai.at.

Anfahrt

Von Innsbruck auf der mautpflichtigen A13 Brennerautobahn bis zur Autobahnausfahrt Schönberg im Stubaital. Nun auf der Landesstraße über Fulpmes bis nach Neustift. Bei der Kirche links vorbei bis zum Kreisverkehr, nun nach rechts aufwärts Richtung Milders abbiegen. In Milders beim Sportgeschäft ins Oberbergtal und weiter bis nach Seduck (Bei Schneelage Ketten verwenden).

Parken

Zahlreiche gebührenfreie Parkmöglichkeiten in Seduck direkt an der Straße.

Koordinaten

DG
47.114078, 11.234446
GMS
47°06'50.7"N 11°14'04.0"E
UTM
32T 669510 5220263
w3w 
///verbleiben.ausüben.liest
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Schitourenführer Stubaier Alpen von Rudolf Weiss, Steiger Verlag (vergriffen, Verleihmöglichkeit beim Alpenverein Innsbruck www.alpenverein-ibk.at) Schitourenführer Stubaier Alpen von Jan Piepenstock, Panico Alpinverlag

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/5 Innsbruck und Umgebung mit Schirouten. Erhältlich beim Alpenverein Innsbruck office@alpenverein-ibk.at

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Schitourenausrüstung mit Pieps, Schaufel und Sonde.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,6 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
1460 hm
Abstieg
1460 hm
Streckentour aussichtsreich Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.