Start Touren Sass Rigais 3025 m, Geislergruppe, Grödenertal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Sass Rigais 3025 m, Geislergruppe, Grödenertal

· 2 Bewertungen · Bergtour · Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Talstation in St Christina
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Col Raiser 2107 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Abmarsch auf breiten Wegen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Regensburger Hütte 2037 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Im Wasserrinnental
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wasserrinnental mit Blick zum Langkofel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Salieres Scharte 2696 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick vom Ost-Klettersteig zur Furchetta
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Sass Rigais 3025 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelkreuz 3025 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Mohnblumen am Klettersteig
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gegenverkehr am SW-Klettersteig
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Zwergalpenrose
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Regensburger Hütte 2037 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Endpunkt an der Seilbahnstation Col Raiser
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 8 6 4 2 km Regensburger Hütte (Rif. Firenze) Sass Rigais 3025 m Salieres Scharte 2696 m

Perfekte Dolomitentour mit Seilbahnunterstützung, auf teils Kräfte raubenden Klettersteigen, aber immer mit guten Tritten und Griffen. Der höchste Gipfel der Geislergruppe bietet immer grandiose Aussicht.

schwer
9,4 km
4:25 h
1100 hm
1100 hm

Von der Seilbahnstation auf breiten Wegen zur Regensburgerhütte und weiter zum Plateau. Nun im schattige Wasserrinnental steil bis zur Scharte. Links über den mittelschweren Ost-Klettersteig zum Gipfel und am SW-Klettersteig (leichter) wieder hinab auf das Plateau. Annähernd am Aufstiegsweg, an der Hütte vorbei, zur Seilbahnstation. Immer beeindruckendes Bergpanorama.

Für konditionsstarke Bergsteiger, siehe auch Tour "Zur Sass Rigais mit anschließender Überschreitung der Grödener Dolomiten".

 

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 07.10.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Sass Rigais, 3025 m
Tiefster Punkt
Regensburger Hütte, 2037 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Bergausrüstung. Klettersteigset und Helm empfehlenswert, vorallem an Wochenenden, wenn viele Bergsteiger unterwegs sind.

Start

Bergstation Col Raiser 2107m (2102 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.585331, 11.745624
UTM
32T 710342 5162747

Ziel

Bergstation Col Raiser 2107m

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".              

ANSTIEG: Von der Seilbahnstation 2107 m am Weg 4 etwas bergab zum Rif Firenze 3037 m (Regensburger Hütte). Nun bergwärts am Weg 13 zu den Wiesenflächen des Pian Ciautier, (Wegweiser 2301 m). Nun steil im etwas düsteren  Wasserrinnental  in ein Hochtal 2440 m (etwas flacher) und wieder steil hinauf zur Salieres Scharte 2696 m, mit tollem Blick zurück zum Langkofel, (675 HM 1 1/2 Std. flott).

KLETTERSTEIGE: Zunächst kurz links auf einem versicherten Steig, dann weiter ohne Drahtseil über einen felsigen Buckel und wieder abwärts in eine kleine Scharte. Von dort ausgesetzt zum Einstieg des O-Grates um 2825 m mit der Schlüsselstelle. Am Drahtseil und Klammern weiter bis ca. 2900 m, kurzes über Schutt und Schrofen und wieder mit Drahtseilunterstützung zum nahen Gipfel des Sass Rigais 3025 m. 1025 HM und 2 1/4 Std. zügiges Tempo.

Hinab durch die SW-Flanke bzw. SW-Grat (B) mit tollen Landschaftseindrücken bis 1760 m (Wegabzweigung). Weiter hinab bis etwa 2490 m, wo wir auf den Weg 29 der zur Mittagsscharte führt treffen. Links hinab zum Plateau, mit der bereits vom Aufstieg bekannten Wegtafel (2301 m).

RÜCKWEG: Ein Stück zur Malga Piera Longina (Weg 2B), dann links ab (13B) zum Wegweiser 2180m und am bekannten Weg, das Rif Firenze auslassend, zum Tiefpunkt 2055 m und hinauf zum Col Raiser 2107m. 75 HM und 2 1/4 Std.

Insgesamt: 1100 HM <4 1/2 Std. Gehzeit und ca. 9 1/2 km Wegstrecke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnstrecke Innsbruck - Bozen in Südtirol zum Bahnhof Waidbruck,  ÖBB: www.oebb.at

oder DBB,  http://www.bahn.de/ 

Mit dem Bus ins Grödener Tal bis St. Christina.

Anfahrt

Von der italienischen Brennerautobahn (A22) im Eisacktal bei / Klausen abfahren, ins Grödener Tal bis St.Christina und zur Col Raiser Bergbahn.

Parken

Talstation Col Raiser 2107m in St. Christina.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag & Berndt 50 WKS 5 (Grödner Tal) 1:50000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Sascha Teutsch 
06.10.2018 · Community
Eindrucksvolle Dolomitentour. Klettersteigset ist Pflicht. Der Klettersteig ist gut angelegt und man kommt gut voran und hat ein tolles Erlebnis. Am Gipfel gibt es eine tolle Aussicht. Der Abstieg geht auch nochmal ordentlich rein. Am Schluss muss man nicht unbedingt zur Regensburger Hütte zurück (auch nicht am Anfang) sondern kann sich nach Rechts halten dann ist der Col Raiser auch angeschrieben und man hat noch eine schöne und sanfte Wanderung durch die Almlandschaft. Würde empfehlen die Tour früh zu beginnen, da einiges los war und der Gipfel ist nicht so breit ;)
mehr zeigen
Gemacht am 29.09.2018
markus öttl
25.08.2015 · Community
max
Foto: markus öttl, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,4 km
Dauer
4:25h
Aufstieg
1100 hm
Abstieg
1100 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt Bergbahnauf-/-abstieg versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.