Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Sas Ciampac, Adang-Führe
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Sas Ciampac, Adang-Führe

Alpinklettern · Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Duisburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sas Ciampac Zustieg
    / Sas Ciampac Zustieg
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Top Adang-Führe, Sas Ciampac
    Foto: topoguide.de - in Kooperation mit dem ÖAV, topoguide.de
  • / Routenverlauf Adang-Führe, Blick Puezspitze und Peitlerkofel, Hintergrund die Zillertaler
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 1. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 2. Stand und 3. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 4. Seillänge, Blick auf die große Platte (4. bis 7. SL)
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Beginn der 5. Seillänge
    Foto: Dörte Pietron, DAV Sektion Duisburg
  • / 9. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 11. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 10. und 11. Seillänge
    Foto: Dörte Pietron, DAV Sektion Duisburg
  • / Gipfelblick auf Sas Songher, La Varella, Conturines, Tofanen, Valparolepass, Monte Pelmo, Civetta, Boeseekofel, Mittagstal und Corvara
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Gipfelblick auf die Murfreidtürme, Langkofel und Schlern
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Crespeinajoch
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Crespeinajoch
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
m 2700 2600 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 8 6 4 2 km
Wunderschöne Genusskletterei im moderaten Schwierigkeitsgrad in Verschneidungen und Platten in den Dolomiten. Gute natürliche Sicherungsmöglichkeiten
mittel
Strecke 9,5 km
8:00 h
567 hm
650 hm
Einmal den richtigen Einstieg gefunden, verläuft die Route über den rechten Pfeiler/Wandteil des gewaltigen Sas Ciampac. Zunächst drei Seillängen hinauf bevor man deutlich nach rechts quert. Oft geht es durch Verschneidungen weiter nach oben. Die Schlüsselseillänge ist mit zwei Haken spärlich alpin abgesichert.

Autorentipp

Augenmerk auf das wunderschöne Kreuz am Crespeinajoch
Profilbild von Oliver Knorre
Autor
Oliver Knorre 
Aktualisierung: 27.05.2021
Schwierigkeit
V mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Sas Ciampac, 2.672 m
Tiefster Punkt
Straße am Grödnerjoch, 2.050 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
172 m, 1:20 h
Wandhöhe
450 m
Kletterlänge
425 m, 5:00 h
Abstieg
650 m, 1:30 h
Standplätze
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
8
Erstbegehung
G. Adang 1903

Weitere Infos und Links

 

Start

1. Kehre vom Grödnerjoch Richtung Corvara (2.165 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

1. Kehre vom Grödnerjoch Richtung Corvara

Wegbeschreibung

Zustieg:

Von der Straßenkehre steigt ihr den asphaltierten Weg in Richtung Norden auf, nach kurzem (5 Minuten) trefft ihr auf eine Weggabelung und nehmt nach rechts den Weg 8 in Richtung Schutzhütte Forceles (Osten). Diesen folgt ihr bis sich Heustabl zeigen, der Wald lichtet sich, ein Pfad ist erkennbar. Hier steigt ihr nun nach links (Norden) zur Südostwand des Sas Ciampac auf. Den Einstieg erreicht ihr in dem ihr das sichtbare Grasband von rechts nach links begeht, 1 Std. 20 Min. Achtung! Wenn ihr an der Forceles Hütte seit, seid ihr zu weit gegangen.

 

Klettertour:

1. SL: Leicht rechts der überhängenden Felsen über grauen Fels zum Stand an 2H (35m, IV, mehrere SU), Bild 2

2. SL: Leicht rechts die sichtbare Verschneidung hinauf (30m, 1 H, IV)

3. SL: Weiter unschwer im leichteren Gelände zu Köpflstand (50m, III), Bild 3

4. SL: Im 1er Gelände weitere 20 Meter in Richtung der großen Platte zu Stand auf einem Band an 2 H (20m, I), Bild 4

5. SL: rechts ansteigender Quergang um die Kante herum (45m, IV-, 1H, 2 SU)

6. SL: Die Verschneidung (22m) bis zum Ende hinauf und diese nach links verlassen zum Stand (35m, IV)

7. SL: Nach rechts queren bis zum Haken (8-9m), jetzt senkrecht die Platte hinauf zu Stand an 2H, (30m, 1H, SU)

8. SL: zunächst nach rechts um einen größeren Block, dann die Platte hinauf bis zum Stand (2H) unter der Verschneidung, der Stand ist links der deutlich sichtbaren Verschneidung (30m, IV-)

9. SL: links vom kleinen Dach die Verschneidung hinauf (1H) zum Stand mit 4H, (30m, IV, 1H), Bild 5

10. SL: Der Verschneidung nach rechts hinauf folgen (50m, 1H, IV)

11. SL: Die deutlich steilere Verschneidung bis zum Ende hinauf zu Stand an 1H, (35m, 2H, SU, V-), Bild 6

12. SL: zunächst einige Meter im leichten Gelände hinauf, dann nach links und den Kamin rechtsseitig den leichtesten Weg hinauf, Stand an Block oder Köpfl, (40m, 1H, IV-)

Vom Ausstieg nehmt ihr die Steigspuren nach links (Westen) geht unterhalb eines großen Block weiter. Dort wo es nicht weiter geht klettert ihr nach rechts (NO) ein Rampe (II, 8m) hinauf, anschließend kurz bergab nach links den leichtesten Weg (II) hinauf bis ihr unschwierig über Steigspuren den Gipfel erreicht (150 m ).

 

Abstieg:

Ihr wandert über den Weg (2a) nach Westen zum Crespeinajoch bergab. Hier trefft ihr auf den Dolomitenhöhenweg Nr. 2 den ihr in Richtung Cirjoch (SW) zunächst bergab und an der Weggabelung zum Val de Chedul bergauf folgt. Vom Cirjoch geht es über den Dolomitenhöhenweg Nr. 2 zunächst südlich, später südwestlich bergab bis ihr zur Jimmyhütte gelangt, hier über Wiesen oder Weg Nr. 8a Richtung Forceles Hütte, dann Weg 8 zum Ausgangspunkt, 1,5 Std.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Corvara:

Die SS243 in Richtubng Grödnerjoch und in der letzten Kehre parken.

 

Von Wolkenstein:

Zunächst die SS242 in Richtung Grödnerjoch und ab Plan de Gralba die SS243 weiter zum Grödnerjoch, hinunter Richtung Corvara und an der ersten Kehre nach dem Grödnerjoch parken.

Parken

1. Kehre vom Grödnerjoch Richtung Corvara

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Klettern in Gröden, Dolomiten, Die schönsten Routen in den Dolomiten, von Mauro Bernardi, Athesia Verlag, Band 1, Topoguide, Kletterfüher Alpen V bis VIII,

Topoguide - Kletterführer Alpen Band I

Kartenempfehlungen des Autors

Carte Topografica 1:25000, Blatt Nr.:07, Alta Badia Arabba-Marmolada, Tabacco Verlag

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

NAA, Camalots bis Größe 2

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
V mittel
Strecke
9,5 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
567 hm
Abstieg
650 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Wand Platte Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.