Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Salzburger Hochthron
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Salzburger Hochthron

Wanderung · Salzburg und Umgebung
Profilbild von Joachim Waidmann
Verantwortlich für diesen Inhalt
Joachim Waidmann
  • /
    Foto: Joachim Waidmann, Community
  • /
    Foto: Joachim Waidmann, Community
  • /
    Foto: Joachim Waidmann, Community
m 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km

Vom Parkplatz am Voralpenweg zur Schweigmühlenalm. Weiter zur Mittelscharte und von dort über den Arnoweg zum Salzburger Hochthron. Abstieg nach Glanegg, über Fürstenbrunn zurück zum Parkplatz.
mittel
15,7 km
6:15 h
1651 hm
1651 hm

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1850 m
Tiefster Punkt
439 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Für die Tour auf den Salzburger Hochthron haben wir uns den Parkplatz zwischen Latschenwirt und Fürstenbrunn als Startpunkt ausgewählt. Von hier aus geht es zunächst auf der geschotterten Fahrstraße in engen Kehren recht gemütlich nach oben, ideal zum warmlaufen. Nach ca. 30 min geht es rechts weg in den Wald auf den Weinsteig. Dieser führt uns auf einen Ausläufer (Weinsteigspitze), der zur ersten kurzen Pause einlädt. Von dort geht es weiter in Richtung Alpine Skiroute. Steil ist gar kein Ausdruck. Noch einen kleinen Tick steiler hätte zur Folge, dass die Hände beim aufrechten Gang am Boden streifen. Aber auch das ist alles Gewohnheitssache, was uns der dort angetroffene Bergläufer zu spüren gibt. Hier zollen wir nur kurz den größt möglichen Respekt, denn der Läufer ist schon wieder weg und der Blick auf die Waden lässt die eigenen Schmerzen. Nach der kurzen Pause bei den Schafen auf der Alm geht es bald rechts weg durch ein Gebiet mit Flachkiefern. Hier haben wir leider den „direkten“ Weg zum Hochthron verpasst, sodass wir nach einiger Zeit auf der Mittelscharte ankommen. Hier halten wir uns links bergauf, wo noch einige Höhenmeter zu absolvieren sind. Auf dem Salzburger Hochthron dann erhalten wir einen herrlichen Rundumblick inklusive Salzburg von oben und eine tolle Sicht auf die südlich gelegene Bergformation. Für eine ruhige Pause entfernen wir uns aber einige Meter vom Gipfel und finden ein Wiese Richtung Westen, die zum verweilen, sonnen und genießen einlädt. Der Abstieg führt uns zunächst zur Hochalm und weiter zum Zeppenzauerhaus. Von hier geht es nun konstant steil auf dem Reitsteig bergab, der lange Abstieg über unzählige Stufen lässt die Kniee ordentlich zittern. Kurz vor Glanegg lädt der Rosittenbach zu einer notwendigen Erfrischung ein. Nach der Abkühlung folgen wir dem Weg bis zur Hauptstraße. Hier biegen wir links ab und wandern auf der Wiese entlang der Straße Richtung Fürstenbrunn. Am Schloss Glanegg kann wahlweise der Busfahrer mit einem Päckchen MAOAM dahingehend überzeugt werden, dass dieser eine Freifahrt bis ans Ortsende von Fürstenbrunn spendiert. Hier warten dann nochmal 20 Minuten Fußmarsch und 100 Höhenmeter auf ihre Absolvierung, bevor wir uns wieder am Parkplatz befinden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
47.737443, 12.980249
GMS
47°44'14.8"N 12°58'48.9"E
UTM
33T 348575 5289094
w3w 
///höhlen.ablenken.tresor
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,7 km
Dauer
6:15h
Aufstieg
1651 hm
Abstieg
1651 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.