Start Touren Salzburger Almenweg - Etappe 31
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mehrtagestour Etappe

Salzburger Almenweg - Etappe 31

Mehrtagestour · Tennengebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Salzburger Almenweg Verifizierter Partner 
  • Blick zurück auf die Bischofsmütze
    / Blick zurück auf die Bischofsmütze
    Foto: H. Raffalt
  • Dr. Heinrich Hackl Hütte
    / Dr. Heinrich Hackl Hütte
    Foto: H. Raffalt
  • Blick auf die Elmaualm
    / Blick auf die Elmaualm
    Foto: H. Raffalt
  • Hacklhütte 1531 m
    / Hacklhütte 1531 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Einkehren- und Übernachtungsmöglichkeit auf der Hackl Hütte
    / Einkehren- und Übernachtungsmöglichkeit auf der Hackl Hütte
    Foto: H. Raffalt
  • Brandstättalm
    / Brandstättalm
    Foto: H. Raffalt
  • Wegkreuz
    / Wegkreuz
    Foto: H. Raffalt
  • / Weg zur Dr. Heinrich Hackl Hütte
    Foto: H. Raffalt
  • / Wegkreuz Nähe GH Mahdegg
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
600 900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14 Dr. Heinr. Hacklhütte 1531 m Elmaualm Kreuz beim PP des GH Mahdegg

Wanderung von der Dr. H. Hackel-Hütte hinunter nach Pfarrwerfen, dem Ausgangspunkt des Salzburger Almenweges.
mittel
15,4 km
7:00 h
673 hm
1670 hm
Eine herrliche Wanderung entlang imposanter Felswände zur Salzach.

Autorentipp

Besuchen Sie auch das Freilichtmuseum sieben Mühlen in Pfarrwerfen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1570 m
Tiefster Punkt
525 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Dr. Heinr. Hacklhütte 1531 m
Kreuz beim PP des GH Mahdegg

Sicherheitshinweise

Sicheres Wandern braucht Vorinformation und Vorbereitung. Beachten Sie bitte die Regeln für richtiges Verhalten in den Bergen. Denn Ihre Sicherheit liegt uns sehr am Herzen. Und vergessen Sie nicht: Während der Tour ausgiebig trinken!

 

Abfälle ins Tal mitnehmen. Tier- und Pflanzenwelt schonen.

Verhalten mit Tieren auf den Almen: Kühe, Kälber, Schafe, Pferde usw. nicht reizen, sondern sich „ganz normal“ verhalten und keine Angst zeigen. Wege auf Almweiden nicht verlassen und Tiere mit großem Abstand umgehen.

Hunde unbedingt an der Leine führen. Der Hund darf keinesfalls auf die Weidetiere losjagen, besonders Mutterkühe bangen um ihre Kälber. Sollte allerdings ein Weidetier den Hund attackieren, diesen zum eigenen Schutz einfach laufen lassen.

 

Notrufnummern Alpiner Notruf: 140 Internationaler Notruf: 112

Ausrüstung

z.B.
  •  gutes Schuhwerk
  • Regenschutz
  • Schweißsaugende Wäsche
  • Leichte Hose
  • Wandersocken
  • Wanderschuhe
  • Kopfbedeckung
  • Augenschutz
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Rucksack (Trageriemen gepolstert, Rücken belüftet)
  • Verbandszeug
  • Müsliriegel, Getränke
  • Wanderstock

Weitere Infos und Links

Infos zu allen 31 Etappen unter www.salzburger-almenweg.at

Start

Dr. Heinrich Hackl Hütte (1526 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.484071, 13.290369
UTM
33T 371204 5260376

Ziel

Bahnhof Pfarrwerfen

Wegbeschreibung

Von der Dr. Heinrich Hackel-Hütte müssen wir jetzt, um auf die andere Talseite zu gelangen, zur Wengerau hinunter. Einen Höhenweg beim Talschluss gibt es diesmal nicht, da dieser durch steile Felswände gebildet wird.

Unten angelangt gehen wir den Güterweg Richtung Wengerau (Talschluss). Nach 800 m biegt man zur Gamsblickalm ab. Jetzt geht es wieder 500 Höhenmeter zur Elmaualm hinauf, wobei der Fußweg an einigen Stellen sehr feucht ist.

Nach weiteren 800 m, kurz vor einer Quelle, geht ein Weg nach rechts hinauf zur Werfener Hütte. Da diese unterhalb einer Felswand des Hochthrons liegt steht bei der Quelle der Vermerk zu lesen, man möge beim Anstieg einen Kanister Wasser mitnehmen, als Gegenleistung erhält man ein Stamperl.

Wir beginnen aber den langen Abstieg nach Pfarrwerfen. Nach der Mahdeggalm verlassen wir die Zufahrtsstaße auf dem Fußweg nach rechts hinunter. Nach Überquerung eines Bächleins (nicht die Abzweigung davor nehmen) geht es auf einem schmalen Fahrweg weiter talwärts zum Samerhof. Gleich nach dem Hof führt der Weg über eine Wiese zum Waldrand hinunter, wo ein Fußweg nach Lehen weiterführt. In Lehen zweigt man bei den Fischteichen zum Prandbauer ab, von wo ein Fußweg in den Wengergraben führt. Durch diesen feuchten und engen Wengergraben wandern wir Tal auswärts nach Pfarrwerfen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Gute Verkehrsanbindung nach Salzburg mittels Bahnverbindung am Bahnhof Pfarrwerfen. Infos und Auskünfte unter www.oebb.at oder www.mobilito.at

Parken

Begrenzte Parkmöglichkeiten am Park & Ride Gelände in Pfarrwerfen in Bahnhofsnähe.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Online gratis Wanderführer in Buchform bestellen unter www.salzburger-almenweg.at

Kartenempfehlungen des Autors

Die kostenlose Stempel- und Wanderkarte ist auch in allen pongauer TVBs erhältlich.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,4 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
673 hm
Abstieg
1670 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.