Start Touren SalzAlpenTour - Predigstuhl - Bad Goisern
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

SalzAlpenTour - Predigstuhl - Bad Goisern

Wanderung · Inneres Salzkammergut
Verantwortlich für diesen Inhalt
SalzAlpenSteig und -Touren e.V. Verifizierter Partner 
  • Wanderweg entlang der "Ewigen Wand"
    / Wanderweg entlang der "Ewigen Wand"
    Foto: Viki Wimmer, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • / Ewige Wand mit geschnitzten Holzfiguren
    Foto: Viki Wimmer, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • / Tunnel durch Felswand
    Foto: Viki Wimmer, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • / Gipfelkreuz Predigstuhl
    Foto: Viki Wimmer, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • / Ausblick auf Hallstätter See und Hoher-Sarstein (1975m)
    Foto: Viki Wimmer, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • / Ausblick auf den Gipfel des Predigstuhls
    Foto: Viki Wimmer, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • / Ausblick auf den Hallstätter See mit den umliegenden Bergen
    Foto: Viki Wimmer, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • / Holztreppe bei Aufstieg auf den Predigstuhl
    Foto: Viki Wimmer, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
m 1400 1200 1000 800 600 6 5 4 3 2 1 km Gipfelkreuz Predigstuhl Ausblick auf den Gipfel des Predigstuhls Tunnel durch Felswand Ausblick auf … (1975m)

Zertifiziert mit dem "Wandersiegel für Premiumwege"

Die SalzAlpenTour in Bad Goisern führt uns auf erlebnisreichen Pfaden bis zum Gipfelkreuz des Predigstuhls. Aufgrund seiner exponierten Position bietet der Gipfel einen atemberaubenden Panoramablick von der Hohen Schrott (1839m) bis zum Plassen (1953m), inklusive dem weltberühmten Hallstätter See.

mittel
6,4 km
2:45 h
614 hm
614 hm
Auf dieser Tour wandern wir zu Beginn entlang einer imposanten Felswand, vorbei an so mancher Höhle und auf den Spuren von Sagenwesen, bergauf. Später führt uns der Pfad durch heimische Wälder und wir gelangen so zum Gipfel des Predigstuhls. Von hier oben aus, haben wir einen einzigartigen Blick auf die Umgebung und wir genießen die Atmosphäre bei einer kurzen Pause. Auf Wald- und Wurzelpfaden gelangen wir in Serpentinen wieder zurück ins Tal und zu unserem Start- und Endpunkt bei der Rathlucknhütte.
outdooractive.com User
Autor
Viki Wimmer
Aktualisierung: 23.03.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1266 m
Tiefster Punkt
746 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Teilweise ist der Weg zum Predigstuhl ausgesetzt und steil.

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Inneres Salzkammergut
Kirchengasse 4
4822 Bad Goisern am Hallstättersee
Tel.: +43 6135 8329
Fax.: +43 6135 8329-74
info@dachstein-salzkammergut.at

 

Start

PP Rathlucknhütte (747 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.652893, 13.627127
UTM
33T 396905 5278634

Ziel

PP Rathlucknhütte

Wegbeschreibung

Diese SalzAlpenTour hat ihren Startpunkt am Parkplatz der Rathlucken Hütte. Wir beginnen die Wanderung in Richtung Norden und wandern durch den schönen Mischwald. Auf einem Schotter/Waldweg wandern wir weiter und werden von vielen Holzfiguren begleitet, die Teil des Sagenweges sind. Vor allem für junge Wanderer ist dies ein besonders spannender Abschnitt, denn zu den jeweiligen Holzsagenfiguren gibt es daneben auch eine kurze Geschichte. Auf der rechten Seite erscheint nun eine große Felswand, die sogenannte "Ewige Wand". Wir wandern an der Felswand entlang, gehen durch einen kurzen Tunnel, der durch den Fels führt und biegen schließlich rechts ab, wo wir von einem Schotterweg auf einen Waldweg wechseln. Nun beginnt der Aufstieg unserer SalzAlpenTour, der uns rechterhand immer wieder tolle Ausblicke auf die umliegende Gegend bietet. Geradeaus kommen wir zu einem flacheren Teil und sehen auf der rechten Seite einen Felsen, auf den eine Holzleiter führt. Diesen, mit einem Stahlseil gesicherten Weg wählen wir und gelangen so nach nur wenigen Minuten zum Gipfelkreuz des Predigstuhls. Von hier aus haben wir einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Landschaft und können auch den Hallstättersee sehen. Nachdem wir dieses Panorama ausgiebig genossen haben, verlassen wir den Felsen auf dem gleichen Weg, den wir zum Aufstieg genutzt haben. Wieder an der Wiese angelangt, wandern wir diesmal rechts weiter und beginnen so den Abstieg. Durch den Wald gehen wir anfangs noch einige Male auf und ab bis wir nocheinmal zu einem Aussichtspunkt kommen, von dem aus wir den zuvor bestiegenen Gipfels sehen können. Nun geht es stetig (teils auch sehr steil!) bergab. Nach dem steilen Stück kreuzen wir eine Straße, an der wir rechts abbiegen und auf dem Schotterweg weiter wandern. Wir folgen der Schotterstraße, die uns durch den Wald bergab führt und kommen rechts am Berghof Predigstuhl vorbei, der sich sehr gut für eine kleine Pause eignet. Hinter dem Berghof verlassen wir nach ca. 20 Minuten Gehzeit den Forstweg und biegen links auf einen Waldweg ab. Wenn vor uns wieder die Felswand erscheint, halten wir uns links und folgen der Tour Richtung Süden, bis wir schließlich wieder bei der Rathlucken Hütte, dem Start- und Endpunkt unserer Tour, angekommen sind.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Postbus 150 von Salzburg Hauptbahnhof bis Bad Ischl; von Bad Ischl mit dem Zug in Richtung Obertraun Dachsteinhöhlen bis Bad Goisern.

Anfahrt

Wolfgangsee Str./B158 und weiter auf Salzkammergut Str./B145 bis Bad Goisern.

Parken

Parkmöglichkeit bei der Rathlucken Hütte.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Jause werden empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,4 km
Dauer
2:45h
Aufstieg
614 hm
Abstieg
614 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.