Start Touren Salmaser Höhe und Lecknertal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbike

Salmaser Höhe und Lecknertal

· 1 Bewertung · Mountainbike · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpsee Camping GmbH & Co. KG Verifizierter Partner 
  • Ausblick von der Alpe Schönesreuth
    / Ausblick von der Alpe Schönesreuth
    Foto: Katharina Philipp, Alpsee Camping
  • Die Siedelalpe
    / Die Siedelalpe
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Ausblick von der Siedelalpe
    / Ausblick von der Siedelalpe
    Foto: Svenja Rödig, Outdooractive Redaktion
  • Ausblick von der Siedelalpe
    / Ausblick von der Siedelalpe
    Foto: Svenja Rödig, Outdooractive Redaktion
  • Juget Alpe
    / Juget Alpe
    Foto: Petra Christ, Allgäuer Alpgenuss e.V.
  • Gipfelkreuz der Salmaser Höhe
    / Gipfelkreuz der Salmaser Höhe
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Ruhebänke auf der Salmaser Höhe
    / Ruhebänke auf der Salmaser Höhe
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Sennalpe Hompessen
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Lecknersee
    Foto: Böhringer Friedrich, CC BY-SA, Wikimedia Commons
  • /
    Foto: Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • / Stadtpfarrkirche in Immenstadt
    Foto: Flodur63, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=33197802
600 800 1000 1200 1400 1600 m km 10 20 30 40 50 60 Alpsee Camping Großer Alpsee Alpe Schönesreuth Siedelalpe Hompessen-Alpe Alpe Mohr Lecknersee (4) Haldertobel

Idyllische Wälder, romantische Seen und ein herrlicher Weitblick auf die Nagelfluhkette sind stete Begleiter auf dieser MTB-Tour. 
schwer
70,1 km
5:00 h
1822 hm
1822 hm
Die MTB-Runde ist anspruchsvoll und landschaftlich vielseitig: Sie führt uns vom Großen Alpsee über die Salmaser Höhe nach Oberstaufen, Hittisau und durch das malerische Lecknertal zu herrlichen Aussichtspunkten und urigen Alphütten. Ein Bad im Alpsee am Ende unserer knapp 70 km langen Tour bietet eine herrliche Erfrischung.
outdooractive.com User
Autor
Daniel Maier
Aktualisierung: 23.08.2017

Schwierigkeit
S1 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1318 m
Tiefster Punkt
616 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Alpe Schönesreuth
Siedelalpe
Alpe Mohr
Immenstadt
Juget Alpe

Ausrüstung

Helm, Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille, Luftpumpe

Start

Alpsee Camping (732 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.572660, 10.193873
UTM
32T 589790 5269495

Ziel

Alpsee Camping

Wegbeschreibung

Wir starten unsere MTB-Tour am Alpsee Camping, folgen der Seestraße über die Bahnschienen und biegen nach links auf den Trieblingser Weg ab, der uns am Nordufer des Großen Alpsees entlang führt.

Kurz vor Trieblings halten wir uns rechts und fahren bergauf zu den Alpen Schönesreuth, Siedel und Juget, die uns zur Einkehr einladen. Bei Kalter Brotzeit und Getränken eröffnet sich uns eine herrliche Aussicht auf den Grünten, auf den Großen Alpsee und über die gesamte Nagelfluhkette vom Immenstädter Horn bis zum Hochgrat.

An der Juget-Alpe wenden wir uns nach links und biken auf einem wunderschönen Trail über die Thaler Höhe hoch zur Salmaser Höhe. Hier haben wir auf einer Höhe von 1254 m eine großartige Aussicht auf die gegenüberliegenden Berggipfel, sowie den Großen Alpsee im Osten und Oberstaufen im Westen.

Anschließend fahren wir auf einem steilen Wurzelpfad bergab, passieren die Hompessen Alpe und die Alpe Mohr, und erreichen so Kalzhofen. Entlang der Kalzhofer Straße gelangen wir kurz darauf nach Oberstaufen.

Dort biegen wir nach links auf die Bürgermeister-Hertlein-Straße und 200 m später nach rechts auf die Immenstädter Straße ab, die uns auf die andere Seite der Bahnschienen führt. Dann halten wir uns links auf die Rainwaldstraße, unterqueren die B308 und fahren auf der ST2005 weiter. Sie verlassen wir nach 800 m nach rechts und passieren Willis und Halden. Wir folgen dem Weg bergab, queren kurz vor dem Feriendorf Eibelemühle die Weißach und fahren bergauf zur ST2005.

Ihr folgen wir nach rechts und gelangen so nach Aach. An der Pfarrkirche biegen wir nach links und 200 m später nach rechts ab. Der Weg schlängelt sich bergauf, passiert ein Gehöft und führt dann nach rechts über die Grenze und weiter nach Riefensberg.

Auf der L22 radeln wir anschließend nach Hittisau und wenden uns am Landhotel Hirschen nach links. Wir passieren Rain und überqueren nach 1,5 km die Bolgenach. So gelangen wir zum Gasthaus Alpenrose, an dem wir uns rechts halten. Nach 1,7 km biegen wir nach rechts ab und tauchen in das Lecknertal ein.

Entlang der Leckner Ach radeln wir bergauf zum Leckner See. Kurz darauf überqueren wir die Grenze zu Deutschland und erreichen die Lache- und die Scheidwang-Alpe, wo wir den höchsten Punkt unserer Tour erreicht haben.

Von dort fahren wir auf einem Schotterweg durch den Naturpark Allgäuer Nagelfluhkette bergab nach Gunzesried. Danach radeln wir entlang der Gunzesrieder Ach zum Haldertobel, wo wir eine wildromantische Schlucht mit Wasserfällen, Strudeln und tiefen Gumpen erleben.

Anschließend geleitet uns der Weg linker Hand an Ettensberg vorbei nach Altmummen und weiter nach Immenstadt. Wir passieren den Marienplatz und folgen der Rothenfelsstraße. An dem Kreisverkehr nehmen wir die erste Ausfahrt, überqueren die Konstanzer Ach und fahren auf dem Radweg entlang der Missener Straße. Nach ca. 1,3 km unterqueren wir sie und wenden uns nach rechts auf den Trieblingser Weg, der uns zurück zu unserem Ausgangspunkt führt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Immenstadt, weiter mit dem Bus (Linie Immenstadt – Missen oder Immenstadt – Oberstaufen) nach Bühl am Alpsee. Über den Fischerweg und den Trieblingserweg zum Alpsee Camping.

Anfahrt

Auf der A7 zum Dreieck Allgäu, weiter auf der A980 nach Waltenhofen, über die B19 nach Immenstadt und auf der B308 nach Bühl am Alpsee. Über den Fischerweg und den Trieblingser Weg zum Alpsee Camping.

Parken

Parkmöglichkeit entlang des Trieblingser Wegs
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Fabian Kohler
19.06.2017 · Community
Die Strecke zwischen Siedlalp und Salmaser Höh geht größtenteils bergauf über Waldwanderwege voller Wurzeln und alle paar hundert Meter kommen Gatter. War leider nicht besonders toll. Waren viele Schiebepassagen dabei. Der Rest der Tour ist aber klasse. Die Brotzeit auf der Scheidwang Alpe war wohlverdient :)
mehr zeigen
Leckner See
Foto: Fabian Kohler, Community
Salmaser Höh
Foto: Fabian Kohler, Community
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
S1 schwer
Strecke
70,1 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1822 hm
Abstieg
1822 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.