Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren SAH 6: Schluchtenpfad
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

SAH 6: Schluchtenpfad

Wanderung · Losheim am See
Profilbild von Dieter Posch
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dieter Posch 
  • Hohlweg am Anfang
    Hohlweg am Anfang
    Foto: Dieter Posch, Community
m 350 300 250 200 10 8 6 4 2 km
Deutscher Wanderweg des Jahres 2006! Das sagt schon genug aus. Sehr schöner, zum Teil beeindruckender Pfad durch den Wald und diverse Schluchten mit dem "Grossen Grät" als Höhepunkt.
mittel
Strecke 10,9 km
3:33 h
510 hm
510 hm
361 hm
229 hm
Der Reiz dieser Tour liegt eindeutig im Durchstieg der Schluchten (Nomen est omen). Manchmal kommt man sich vor wie im Dschungel. Wunderbare Natureindrücke bestimmen den Weg.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeit bestehen in der Linde in Rissenthal, sowie im Dorfladen. Bei Nässe ist dieser Weg partiell grenzwertig, Der Autor vergibt 72 von 100 möglichen Punkten.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
ohne Bezeichnung, 361 m
Tiefster Punkt
ohne Bezeichnung, 229 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Tour sorgfältig planen

Wetterinfos einholen

Wetter beobachten

Regenbekleidung mitnehmen

Ausreichend Flüssigkeit einnehmen (min. 1 Ltr.)

Den Weg nicht verlassen

Im Wald und auf Weidefläche den Hund anleinen.

Hundekot einsammeln

Keinen Müll hinterlassen (auch keine Taschentücher!)

Bananenschalen sind kein Biomüll, da sie in der Europäischen Bergwelt nicht vorkommen!

Vorsicht bei Mutter-Kindherden.Den Tieren nicht zu nahe kommen! Auf keinen Fall herumschreien, oder mit Stöcken herumfuchteln. Kälber in Ruhe lassen.

Keine Mineralien oder Pflanzen einsammeln

Keine Tiere füttern

Keine Tiere aussetzen

Weitere Infos und Links

https://www.bahn.de/p/view/service/index.shtml

Start

Dofplatz Rissenthal (240 m)
Koordinaten:
DD
49.466563, 6.756152
GMS
49°27'59.6"N 6°45'22.1"E
UTM
32U 337424 5481743
w3w 
///erwacht.klänge.geschnitten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Dorfplatz Rissenthal

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Dorfplatz führt uns die Markierung durch einen Hohlweg hinauf. Kurz darauf steigen wir in die erste von mehr als 10 Schluchten herab. Ausgewaschene Bundsandsteinfelsen, gepaart mit untersschiedlichsten Wurzelformationen bilden Naturimpressionen der besonderen Art. Am Ende der ersten Schlucht kann man den ersten Aussichtspunkt geniessen. Schon geht es in die nächste Schlucht, und über einen weiteren Hohlweg kommt man wieder an den Dorfrand von Risenthal. An Pferdekoppeln vorbei gelangen wir zur Strasse, der wir einige Meter nach links folgen müssen. Wir zweigen später rechts ab, und über einen Wiesenweg wartet der nächste Anstieg. Am Waldrand entlang geht es zum steilen Treppenaufstieg, dessen Ende uns wieder zu Feldern und Wiesen führt. Wir erreichen den Aussichtspunkt "Hungerberg" bei Km 4.7. Wir folgen dem Wirtschaftsweg und passieren eine alte Streuobstwiese, von der wir im Abstieg in einen regelrechten "Urwald" von Lianen hinein geraten. Die Gedächtniskapelle, die bald darauf erreicht wird, ist auch ein Höhepunkt. Das "Urwaldambiente" bestimmt auch den nächsten Abstieg in die nächste Schlucht. Alles hier ist dick mit Moos überzogen. Lang können wir dies nicht geniessen, denn schon geht es wieder steil hinauf (ein typisches Merkmal auf dieser Tour). Danach geht es in ständigem Auf und Ab weiter zum Höhepunkt der Wanderung: Dem "Grossen Grät". Steil geht es hinunter in Urwaldähnliches Ambiente. Leider geht es natürlich danach auch wieder identisch nach oben, aber das Naturgefühl ist hier besonders prägnant.Danach läuft es weiter, wie gewöhnt, zum Startpunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn bis nach Merzig fahren. Von dort mit der Buslinie 201 nach Rissenthal.

Anfahrt

n der Ortsmitte von Losheim auf die L 377 in Richtung Rissenthal abzweigen. Über die Autobahn A8 erreicht man Rissenthal über die Abfahrt Merzig. Zunächst der L157 in Richtung Losheim folgen. Bei Brotdorf nach rechts auf die L 370 abbiegen. In Hargarten schließlich nach links nach Rissenthal (L 377) fahren.

Parken

Auf dem Dorfplatz in der Ortsmitte

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Literatur

Schutzgebiete

Ähnliche Touren in der Umgebung

Zum Reiseführer: Wanderungen im Saarland

Deutschland › Saarland › Merzig-Wadern › Losheim am See

Community

 Kommentar

 Aktuelle Bedingung

Bewerten

Tour gemacht am

Medien Fotos Videos

Tipps zu Bildgrößen und Urheberrechten

Veröffentlichen

tom wenzel

02.05.2018

Schöner abwechslungsreicher Wanderweg.

Bewertung

Gemacht am

01.05.2018

Community

Gabriela Pahl-Kirsche

08.01.2018

Anstrengend, aber die Mühe hat sich gelohnt.

Bewertung

Gemacht am

01.01.2018

Community

Christoph Marx

06.11.2017

Die letzten 3 km sind ganz interessant. Mehr aber auch nicht, die Strecke war in 2:30h durch. Für Traumschleife mehr als enttäuschend.

Bewertung

Community

Stefan Sachtleben

17.09.2017

Abwechslungsreicher, geologisch spannender Wanderweg durch zum Teil sehr alte, hohe Hangwälder mit mächtigen Bäumen. Der Weg erscheint kurz, ist aber anstrengend, da es meist gut bergauf und bergab geht. Belohnung sind die eindrucksvollen Schluchten und Hohlwege, sowie die weiten Ausblicke auf das immer überraschend bergige und kleinteilig bewegte Nordsaarland. Teile des Weges sind wenig befestigt und dürften bei viel Regen schwierig zu begehen sein.

Bewertung

Gemacht am

17.09.2017

Community

Konrad Friedgen

21.02.2017

Ein abwechslungsreicheres Wandervergnügen als die Tour über die Traumschleife Rissenthaler Schluchtenpfad ist kaum vorstellbar. Auf nur elf Wanderkilometern wartet fast an jeder Ecke ein echtes Highlight. Die überaus geschickte Streckenführung, der hohe Pfadanteil und die aufwändigen wegebaulichen Maßnahmen setzen auch in der Region kaum zu toppende Maßstäbe in Premiumqualität. Die fast unberührte Natur in den Gräten, die schönen Streuobstwiesen und die beeinduckenden Fernsichten setzen weitere Akzente. Konditionell sollte man gut gewappnet sein, sind doch einige stramme Auf- und Abstiege zu bewältigen. Zudem ist Vorsicht geboten bei anhaltendem Regenwetter oder Starkregen. Dann können die Bäche in den Gräten so stark anschwellen, dass der Schluchtenpfad unpassierbar wird. Hier ein Link zum bebilderten Wanderbericht der Wehrer Watzmänner: http://www.die-wehrer-watzmaenner.de/index.php?option=com_content&view=article&id=271:traumschleife-rissenthaler-schluchtenpfad&catid=21:saarland-und-saargau&Itemid=116

Bewertung

Gemacht am

12.06.2016

Community

Marc Pauly

01.11.2016

Ich bin enttäuscht von dieser Tour die soviel Punkte bekommen hat, kein schöner Wald, viel zuviel Teerstrasse und Autolärm, eine armseelige Weitsicht und eine schönere Schlucht bei km 8 und das bei herrlichem Herbstwetter, der Felsenweg in Waldhölzbach ist dagegen atemberaubend!

Bewertung

Gemacht am

01.11.2016

Community

Hans Janssens

07.08.2016

mooie aangename wandeling met diverse zichten. Zeer mooie gratis parking, met gratis nieuw sanitair! Een aanrader.

Bewertung

Gemacht am

23.07.2016

Community

Daniel Gardlowski

11.06.2016

Sehr schöne Tour. Bei Km5-6 sind Herculesstauden die sollte man entfernen.

Bewertung

Community

Alexander Schmidt

01.01.2016

Ein Wanderweg der viel Spass macht. Er ist meines Erachtens nach genau so schön wie der Felsenweg bei Waldhölzbach.

Bewertung

Gemacht am

26.12.2015

Community

C. S.

28.07.2015

sehr schöne Tour mit einigen Anstiegen, die aber nicht so schwierig wie erwartet waren. Ein kleines Highlight am Rande - Maikäfer! Unser GPS-Gerät hat 11,3 km mit 463 Höhenmetern aufgezeichnet, für die wir knapp 4 Stunden gebraucht haben. Gemacht am 23.05.2015

Community

Terail .

19.07.2015

Den Schluchtenpfad bin ich schon ein paar mal gejoggt/gelaufen. Zum Joggen ist der Weg eher bedingt zu empfehlen, da er stellenweise doch recht bergig ist xD ... das Thema des Wegs sind klar die Gräten/Schluchten. Andere Hightlights, wenn man von der schönen und ruhiger Natur absieht und einer prima Schutzhütte, sollte man hier allerdings nicht erwarten. Idealerweise läuft man den Weg im Uhrzeigersinn; Parkplatz ist in der Dorfmitte.

Bewertung

Community

Ina Schardt

03.05.2015

Schöne Tour die ich gestern erwandert habe.

Bewertung

Community

Alexander Lorenz

21.04.2014

Der Weg ist nicht so schwierig zu begehen, wie es die Tourenbeschreibung vermuten lässt. Dennoch natürlich ganz schön anstrengend - aber die Mühe lohnt sich!

Bewertung

Gemacht am

12.10.2013

Community

Thomas Kees

30.03.2014

Sehr schöner weg.

Bewertung

Gemacht am

30.03.2014

Community

Walter Schmitz

30.01.2013

Den Schluchtenpfad rund um Rissenthal bei Losheim am See gingen wir mit allem nötigen Respekt an. Den Beschreibungen nach zu schließen, war das einer der Touren, bei denen wir nicht wussten, was auf uns zu kommt. Im Nachhinein war der Pfad nicht so schwierig, wie wir befürchtet hatten. Wir mussten zwar einige schwere Steigungen angehen, die uns viel abverlangten, doch das tat unserer Begeisterung für diese ca. 11 km lange Tour keinen Abbruch. http://www.waros-traumschleifenbilder.de

Bewertung

Gemacht am

11.10.2012

Community

Christoph K

02.01.2012

Bewertung

Community

Peter Theisen

20.06.2011

Sehr toller und anspuchsvoller Weg

Bewertung

Gemacht am

11.06.2011

Community

Christian Schmitt

05.04.2011

Bewertung

Community

Aktuelle Bedingungen in der Umgebung

Bewertung

17

Schwierigkeit

mittel

Strecke

10,8 km

Dauer

4:30 Std

Koordinaten

DD
49.466563, 6.756152
GMS
49°27'59.6"N 6°45'22.1"E
UTM
32U 337424 5481743
w3w 
///erwacht.klänge.geschnitten
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderland Saarland, Günter Schmitt,PUBLICPRESS

Kartenempfehlungen des Autors

nicht notwendig

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

festes Schuhwerk

stöcke (wer mag)

min 1 Ltr. Flüssigkeit

Sackverpflegung

Smartphone für den Notruf


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,9 km
Dauer
3:33 h
Aufstieg
510 hm
Abstieg
510 hm
Höchster Punkt
361 hm
Tiefster Punkt
229 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.