Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Säuling Überschreitung (Ostgrat + Zwölf-Apostel-Grat)
Bergtour Premium Inhalt

Säuling Überschreitung (Ostgrat + Zwölf-Apostel-Grat)

· 6 Bewertungen · Bergtour · Naturparkregion Reutte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Climbing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Steiler Aufschwung am unteren Ostgrat
    Steiler Aufschwung am unteren Ostgrat
    Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
m 2000 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km Säuling (2048 m) Pilgerschrofen Säulinghaus
schwer
Strecke 12,2 km
11:00 h
1.566 hm
1.566 hm
Lange und anspruchsvolle Gratkletterei, die dank der gewaltigen Fern- und Tiefblicke landschaftlich kaum zu toppen ist. Mit mehreren Stellen im IV. Schwierigkeitsgrad, bleibt diese exklusive Überschreitung des beliebten Säulings ausschließlich den kletternden Bergsteigern vorbehalten.

Der markante Säuling beherrscht mit seinem steilen Gipfelaufbau das Landschaftsbild rund um Füssen. Nach Westen zieht sich der zackige Zwölf-Apostel-Grat bis zum Pilgerschrofen hin. Dessen Begehung wird üblicherweise aufsteigend vom Pilgerschrofen zum Säuling begangen. Bei unserer Variante nutzen wir den Zwölf-Apostel-Grat jedoch als Abstieg, was den Vorteil hat, seine schwersten Kletterstellen (bis IV) im Aufstieg begehen zu können. Deutlich weniger bekannt, ist der Ostgrat des Säulings, über den wir den Gipfel erklimmen. Wer die gut 1000 Höhenmeter Zustieg hinter sich gebracht hat, wird nicht nur mit einem traumhaften Ausblick in die benachbarten Ammergauer Alpen belohnt, sondern auch mit rassigen Kletterstellen über Türme, Zacken und durch Kamine. Während sich der untere Ostgrat mit seinen vielen Latschen noch recht rustikal zeigt, ist im oberen Gratabschnitt beherztes Klettern in teilweise traumhaften Fels angesagt. Hier wird von äußerst ausgesetzten Kanten, über

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Outdooractive Climbing

Wir möchten euch auf der Outdooractive Climbing Seite hochwertige und professionelle Kletterinhalte bieten und euch alle kletterrelevanten Informationen zur Verfügung stellen, die ihr für eure nächste Tour oder euren nächsten Kletterurlaub benötigt. Neben diversen Alpinkletterrouten, sollen hier zukünftig auch Sportklettergebiete detailliert zur Verfügung stehen. 

Ihr findet die folgenden Informationen und noch mehr auf unserer Seite: 

  • Topos in Druckqualität
  • Schwierigkeitsgrade
  • Absicherung
  • Material/Ausrüstung 
  • Weg- und Anreisebeschreibung
  • Zustiege und Abstiege 
  • Bilder u. v. m.

 

Profilbild von Christian Reiser Autor Christian Reiser 
“A goal without a plan is just a wish.” ~ Antoine de Saint-Exupéry

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(6)
Paul Preuß
28.05.2018 · Community
Aufstieg über Ostgrat macht Spaß und ist sobald man am grat sehr intuitiv. Der Abstieg von der Säulingswies zum Apostelgrat ist etwas unangenehm wegen steinschlag. Der apostelgrat bietet dann das botanische Gegenstück (Zumindest zum oberen Teil des Ostgrats) mit starkem bewuchs. Auf jeden fall zu empfehlen! Wie in der Beschreibung schon angesprochen wird eher ein alpinist/ Bergsteiger gefordert als ein kletterer.
mehr zeigen
Christian Reiser 
Das freut mich, wenn der Track Dir geholfen hat! Ich habe den Track allerdings nicht mittels Handy/GPS-Gerät aufgezeichnet, sondern habe die Tour mit dem Routenplaner anhand des Luftbildes frei geroutet (dort wo weglos). Der grobe Routenverlauf sollte also schon stimmen und auch zum Einstieg sollte man mit dem Track gut finden, aber für die Kletterei am Grat selber, ist die Beschreibung und ein geschultes Auge wichtiger. Ich wünsche Dir in jedem Fall viel Spaß, wenn Du den Ostgrat begehen solltest. Der ist nochmal einen Tick anspruchsvoller, aber rein klettertechnisch auch lohnender, als der Apostelgrat.
mehr zeigen
die Vrouni
13.08.2017 · Community
Wir haben "nur" den Apostelgrat gemacht - dass die Tour schön ist, haben ja schon mehrere gesagt. Was ich aber noch sagen möchte: der Track ist super! Stimmt wirklich auf den Meter und das GPS hat keine Verhauer gemacht (meins springt beim Klettern, wenn man sich nicht so schnell von der Stelle bewegt, immer umeinander). Echt toll! Denselben werde ich wohl auch für den Ostgrat hernehmen, den ich jetzt definitiv auch noch machen will ;)
mehr zeigen
Gemacht am 13.08.2017
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Blick auf den Apostelgrat
Die Gämse schauen zu
Herrlicher Blick über die Berge und Seenlandschaft
Blick ins Lechtal