Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren S01 Treffen - Warmbad Villach | Weg des Buches Süd
Tour hierher planen Tour kopieren
Pilgerwegempfohlene Tour

S01 Treffen - Warmbad Villach | Weg des Buches Süd

Pilgerweg · Villach Land
LogoWeg des Buches
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weg des Buches Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloß Treffen (Pivat)
    / Schloß Treffen (Pivat)
    Foto: Gerhard Moser, Weg des Buches
  • / Eggerloch (Höhle - kein Zutritt) in Warmbad Villach. Z30
    Foto: Gerhard Moser, CC BY-ND, Weg des Buches
m 600 550 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km Maibachl - Thermalquelle Tourismusinformation Villach Schloss Treffen … Tour Villach und die Römer
Wir starten in Treffen vom ehemaligen Schloss der Gräfin de La Tour. Von der Toleranzgemeinde St. Ruprecht vorbei an der Stadtpfarrkirche St. Jakob zum Kurpark in Warmbad Villach.
mittel
Strecke 17,7 km
5:00 h
340 hm
370 hm
572 hm
491 hm

Herzlich Willkommen auf der 1. Etappe der Südroute vom Weg des Buches, die von Treffen durch die schönsten und abgelegensten Urlaubsgegenden Sloweniens bis nach Triest führt. Die Südroute setzt den Weg des Buches fort und macht sowohl mit der Protestantin Gräfin Elvine de La Tour (1841-1916), deren soziales Engagement zur Gründung der Diakonie in Österreich führte, als dem bedeutenden slowenischen Reformator und Schriftgelehrten Primož Trubar (1508-1586) bekannt.

Gräfin Elvine de La Tour war die ehemalige Besitzerin des Schosses Treffen (heute privat). Ihre Gründungsbauten in Treffen geleiten uns über St. Ruprecht in die Stadt Villach und den Kurpark Warmbad Villach. Beim Eggerloch gedenken wir an die geheimen Gottesdienste. Die warme Maibachl-Quelle lädt zum Schwimmen ein.

Der Weg des Buches Süd ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Österreich und lässt ein unbekanntes Stück ihrer Geschichte sichtbar werden.

Profilbild von Redaktion Weg des Buches
Autor
Redaktion Weg des Buches
Aktualisierung: 17.11.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
572 m
Tiefster Punkt
491 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Sportpark Villach-Warmbad

Sicherheitshinweise

Wandern bedeutet Natur zu erleben, mit und in der Natur zu gehen. Sie unterliegt einem ständigen Wandel, deshalb passen Sie bitte Ihr Wandern den Gegebenheiten an. Jede Pilgerin, jeder Pilger ist für sich selbst verantwortlich. Wege und Situationen können sich ändern. Die Autor*innen vom Weg des Buches Süd können für Gefahrensituationen und Unfälle nicht haftbar gemacht werden. Der Abschluss einer privaten Versicherung wird angeraten. Eine Mitgliedschaft bei einem alpinen Verein ist etwa auch bei Nächtigungen ratsam. Bitte haben Sie immer ein aufgeladenes Handy für Notrufe bei sich, sollte doch einmal etwas passieren.

Start

Treffen am Ossiachersee (536 m)
Koordinaten:
DD
46.667492, 13.855918
GMS
46°40'03.0"N 13°51'21.3"E
UTM
33T 412482 5168850
w3w 
///zusatz.schwer.pfeife

Ziel

Warmbad Villach

Wegbeschreibung

Treffen am Ossiachersee (550 m), Töbring, St. Ruprecht (511 m), Großvassach (521 m), St. Leonhard, Villach (501 m) Haupt-, Westbahnhof Villach, Kurpark Warmbad Villach (510 m).

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Treffen Ortsmitte. Von der Bushaltestelle in Richtung Köttwein sind kurz darauf die Gründungsbauten der Gräfin de La Tour zu sehen. Linker Hand führt die Schloßstraße am Schloss Treffen (Privatbesitz) vorbei.

Davor stehend geht es nun links weiter in Richtung Töbring. Vor uns erheben sich die Burg Landskron und dahinter die Karawanken. Vorbei geht es an einem Bauernhof und nach der Unterquerung der A10 sind bereits die Kirchtürme von St. Ruprecht zu sehen. Eine weitere Unterquerung führt unter eine stark befahrene Bundesstraße hindurch. Der Ort ist nach der nächsten Kreuzung links zu erreichen. Weiter links haltend, führt der Weg am katholischen Pfarrhaus vorbei, in dem auch ein Museum zu finden ist, und endet an der Kirche der Toleranzgemeinde St. Ruprecht.

Treffen – St. Ruprecht: 1 Stunde

 

Nun geht es in Richtung Villach denselben Weg aus dem Ort wieder zurück bis zur Straße, die vom Schloss kommt. Der Weg führt über der Straße den Pomonaweg leicht bergauf, quert eine weitere breite Straße und führt links in einen leicht ansteigenden Waldweg, der vor einem Schranken für den Fahrverkehr geschlossen ist. Nach dem Wald führt rechtshaltend ein Feldweg durch Kleinvassach und links bergab zum Vassacher See bzw. zum Gasthaus Josef.

St. Ruprecht – Gasthaus Josef: 1 Stunde

 

Beim Gasthaus Josef geht es die Treffener Straße immer leicht bergab, unter der Hauptstraße und durch die Stadt hindurch bis zu einer T-Kreuzung. Hier ist schon das nächste Ziel, der Turm der Stadtpfarrkirche St. Jakob, zu sehen. Über der Kreuzung liegt bereits der Hauptbahnhof Villach. Man unterquert die Bahnschienen durch die Bahnhofsunterführung rechts, geht weiter die Bahnhofstraße entlang zur Draubrücke und zur katholischen Stadtpfarrkirche St. Jakob.

Gasthaus Josef – St. Jakob: 1 Stunde

 

Es geht die gleiche Richtung weiter entlang der 10.-Oktober-Straße ca. 10 Minuten bis zur Evangelischen Stadtpfarrkirche. Vom Ausgang der Kirche geht es links in die Pestalozzistraße weiter bis zum Westbahnhof. Rechter Hand führt ein Fußgängersteg über die Gleisanlagen in die Marksgasse. Von dort aus geht es links in den Marxrain, wo schon die Markierungen des Wanderweges 20A zu finden sind. Dieser markierte Weg führt über die Warmbader Allee bis zur Judendorfer Straße. Beim Haus Nummer 71 führt auf der rechten Straßenseite ein schmaler Feldweg, in einem Linksbogen, durch einen Wald und hinunter in Richtung Warmbad Villach und zum Wanderweg Nummer 18. Das ist der „Weg des Buches“, der uns in weiterer Folge über den Römerweg und Schütt (Wege Nummer 209 und 17) durch den Ort Arnoldstein nach Agoritschach bringt.

St. Jakob – Einbindung „Weg des Buches“: 1 Stunde

Falls es die Kondition erlaubt, kann man im Kurpark den Aufstieg zum Eingangstor des Eggerloches machen.

Für die Übernachtung gehen wir in Richtung Parkplatz Kurzentrum und unterqueren beim Bahnhofsgebäude Villach Warmbad die Eisenbahn, um rechts über die Kumpfallee und Warmbachweg den Sportpark zu erreichen.

Gehzeit Einbindung – Sportpark 1 Stunde

 

Ist aber Christus nicht auferweckt worden, so ist unsere Predigt vergeblich, so ist auch euer Glaube vergeblich.    1.Korinther 15,14

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Nach Treffen über Bhf. Villach und Bus 5150. Bitte planen Sie Ihre Anreise individuell, z.B. mit den ÖBB.

Anfahrt

Im Sinne eines umweltbewussten und klimafreundlichen Wanderns, empfehlen wir Ihnen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Koordinaten

DD
46.667492, 13.855918
GMS
46°40'03.0"N 13°51'21.3"E
UTM
33T 412482 5168850
w3w 
///zusatz.schwer.pfeife
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Unterlagen und Dokumente: Pass, Bankkarte, E-Card, Bargeld, Notrufnummern, Wanderkarte und Wegbeschreibung, Schreibzeug, Wanderführer, Taschenlampe, Fahrkarte,Handy mit Powerbank, GPS Gerät, Kamera
  • Rucksack mit Hüftgurt: Wanderstöcke (mit Gummistoppeln), Bergschuhe, Regenjacke und Regenponcho, Sonnenschutz und Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Thermositzkissen
  • Erste Hilfe Set: persönliche Medikamente, Blasenpflaster, Klebeband, 2 Bandagen, Alu Decke, Desinfektionsmittel, Schmerzmittel, Plastiksackerl für die Füße, wenn die Schuhe nass sind, 1 Biwaksack
  • Verpflegung: mind. 2 Liter Wasser pro Tag, Taschenmesser mit mehr Funktionen, kleine Jause, Müsliriegel, Traubenzucker, ObstGanz wichtig: Auf einigen Abschnitten gibt es keine Quellen. Vor allem dort gilt: Genug Wasser mitnehmen!

Bei Mehrtagestouren

  • Bekleidung: 2 Wanderhosen, 2 Jacken, 3 Paar Wandersocken eventuell zusätzlich mit Strumpfsocken gegen die Blasenbildung, 3 Unterhosen, 3 Wanderhemden/blusen, Nachtwäsche, Badekleidung, Hausschuhe, Handschuhe, Schal, Haube, Hüttenschlafsack
  • Toiletteartikel: in Handgepäcksgröße; Sonnencreme, Duschgel, Hirschtalg/Murmeltiersalbe, Zahnpasta, Zahnbürste, kleines Handtuch, Nagelzwicker, Pinzette, Sicherheitsnadeln, Kamm, Taschentücher, WC Papier

Tipp: Wanderbekleidung gedanklich für den Winter passend auswählen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
340 hm
Abstieg
370 hm
Höchster Punkt
572 hm
Tiefster Punkt
491 hm
mit Bahn und Bus erreichbar kulturell / historisch Einkehrmöglichkeit Etappentour Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.