Start Touren Rundwanderung oberhalb von Schenna von der Taser Alm über Lenzeben und Infingerhütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Rundwanderung oberhalb von Schenna von der Taser Alm über Lenzeben und Infingerhütte

Wanderung · Meraner Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausgangs- und Endpunkt unserer Wanderung - die Taser Alm, die wir gemütlich schwebend mit der Taser-Seilbahn von Schenna aus erreichen.
    / Ausgangs- und Endpunkt unserer Wanderung - die Taser Alm, die wir gemütlich schwebend mit der Taser-Seilbahn von Schenna aus erreichen.
    Foto: Egon Duregger, alpenvereinaktiv.com
  • Grandioser Ausblick hinunter auf die Kurstadt Meran, die kleine und große Laugenspitze (links), das Vigiljoch (Bildmitte), die eis- und schneebedeckten Gipfel der Ortlergruppe am Horizont und den Eingang ins Vinschgau (ganz rechts)
    / Grandioser Ausblick hinunter auf die Kurstadt Meran, die kleine und große Laugenspitze (links), das Vigiljoch (Bildmitte), die eis- und schneebedeckten Gipfel der Ortlergruppe am Horizont und den Eingang ins Vinschgau (ganz rechts)
    Foto: Egon Duregger, alpenvereinaktiv.com
  • Kleine Bachläufe im Wald laden Kinder immer wieder zum Spielen und Entdecken am Wasser ein.
    / Kleine Bachläufe im Wald laden Kinder immer wieder zum Spielen und Entdecken am Wasser ein.
    Foto: Egon Duregger, alpenvereinaktiv.com
  • Blick Richtung Norden auf die Texelgruppe und hinüber auf die beiden Weiler Gfeis und Vernuer über dem Eingang ins Passeiertal.
    / Blick Richtung Norden auf die Texelgruppe und hinüber auf die beiden Weiler Gfeis und Vernuer über dem Eingang ins Passeiertal.
    Foto: Egon Duregger, alpenvereinaktiv.com
  • Gleich haben wir die Ifingerhütte erreicht, die malerisch eingebettet in schönster Bergvegetation zu Füßen der Felswände des 2.580 Metern hohen Ifinger, dem Hausberg von Schenna, liegt.
    / Gleich haben wir die Ifingerhütte erreicht, die malerisch eingebettet in schönster Bergvegetation zu Füßen der Felswände des 2.580 Metern hohen Ifinger, dem Hausberg von Schenna, liegt.
    Foto: Egon Duregger, alpenvereinaktiv.com
  • Die flache Wiese vor der Ifingerhütte und kleinere und größere Felsblöcke bilden einen faszinierenden natürlichen Spielplatz für Kinder - im Hintergrund erhebt sich das Ifinger-Massiv.
    / Die flache Wiese vor der Ifingerhütte und kleinere und größere Felsblöcke bilden einen faszinierenden natürlichen Spielplatz für Kinder - im Hintergrund erhebt sich das Ifinger-Massiv.
    Foto: Egon Duregger, alpenvereinaktiv.com
Karte / Rundwanderung oberhalb von Schenna von der Taser Alm über Lenzeben und Infingerhütte
1500 1650 1800 1950 2100 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Sehr lohnende, abwechslungsreiche und einfache Familienrundwanderung von der Bergstation der Taser-Seilbahn über Lenzeben und die Ifingerhütte mit schönem Ausblick auf das Meraner Becken und die Bergformationen der Ortler- und Texelgruppe sowie des Ifinger-Massives.

mittel
8,8 km
3:30 h
500 hm
480 hm

Die gut gewarteten und bestens beschilderten Wanderwege, die flach oder nur leicht ansteigend abwechselnd durch Wald und offenes Gelände führen, die unzähligen von der Natur geschaffenen Spielmöglichkeiten, aber auch jene der vielen familienfreundlichen Einkehrmöglichkeiten, eine wunderschöne Bergkulisse und die Möglichkeit eines Hochseilgarten-Besuches machen diese Wanderung für Groß und Klein zu einem schönen Familienerebnis.

Autorentipp

Sehr spannend für unsere Kleinen: am Ausgangs- bzw. Endpunkt unserer Rundwanderung, bei der Taser Alm, gibt es einen der schönsten Hochseilgarten Südtirols - alle Infos dazu hier.

 

Von Lenzeben aus bietet sich die Möglichkeit weiter auf der Markierung 24 bleibend durch Wald und Wiesen zur Lawandspitze (2250 m ) aufzusteigen mit herrlichem Ausblick zur Texelgruppe, zu den Ortler-Bergen, die Dolomiten im Süden und hinunter auf die Ifingerhütte (Gesamtgehzeit hin und zurück 1,5 Stunden).

outdooractive.com User
Autor
Ralf Pechlaner 
Aktualisierung: 01.07.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Lenzeben, 1880 m
Tiefster Punkt
Erster Wegstück zwischen Taser Alm und Greitererhof, 1440 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Sicherheitshinweise für diese Wanderung.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Outdoor-Bekleidung, genügend Flüßigkeit sowie eine Jause und Sonnenschutz gehören immer in den Rucksack

Weitere Infos und Links

Diese Wanderung wird hier als Wandervorschlag für Familien vorgestellt. Die Tourenbeschreibung, Gehzeit und Bewertung von Kondition, Schwierigkeit, Erlebniswert sind daher auf diese Zielgruppe abgestimmt.

Danke der Ortstelle Schenna des Alpenvereins Südtirol für diesen Familienwandervorschlag.

Start

Bergstation Taser-Seilbahn (1452 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.705357, 11.222298
UTM
32T 669875 5174820

Ziel

Bergstation Taser-Seilbahn

Wegbeschreibung

Bevor unsere Wanderung richtig losgeht, schweben wir zuerst einmal mit der Seilbahn Taser von Schenna zur Taser Alm (Almgasthof) hinauf. Von der Bergstation aus wandern wir zunächst der Markierung 40 folgend (Taser Höhenweg) parallel zur Hofstraße bis zum Greitererhof (Einkehrmöglichkeit) und von dort leicht oberhalb (immer weiter auf dem Weg Nr. 40) durch den Wald und vorbei an kleinen Bächen zum Berggasthof Egger (Einkehrmöglichkeit). Auch beim Egger bleiben wir auf dem Wanderweg 40 und erreichen bald eine Forststraße, der wir einige Hundert Meter folgen und von wo aus wir bald eine Weggabelung mit Gedenktafel und Sitzmöglichkeit erreichen. An dieser Weggabelung verlassen wir den Taser Höhenweg und wandern nun der Markierung 24 folgend abwechselnd über offene und dann wieder leicht kurvig durch den Wald führende Wegabschnitte weiter bis zu einer kleinen Waldhütte, die mit ihren Tischen und Bänken zum Verweilen einlädt. Nach einer Pause mit schönem Blick Richtung Hafling geht es weiter leicht bergauf bis nach Lanzeben (höchster Punkt der Wanderung ). Bei der nächsten Weggabelung halten wir uns links und erreichen auf dem Weg 24A bald die urige, bewirtschaftete Ifingerhütte (1810 m) mit kleinem Teich am Fuße des Schenner Hausberges Ifinger (2.580 m). Von der Ifingerhütte kehren wir schließlich auf dem Weg Nr. 18A durch den Wald absteigend zur Taser Alm und zur Bergstation der Seilbahn zurück.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem öffentlichen Linienbus nach Schenna ins Ortszentrum. Dort umsteigen auf den "Schennabus" - Buslinie 233 "Schenna - Seilbahn Taser", die täglich von Ende März bis Anfang November verkehrt  - aktueller Busplan des Schennabus hier (Achtung: Stand 2019!).

Öffentlicher Busdienst bis nach Schenna: alle Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol finden Sie auf Südtirol Mobil.

Anfahrt

Von Meran in wenigen Minuten hinauf nach Schenna. Dort kurz nach der Engstelle am Dorfeingang nach rechts abbiegen und der Beschilderung nach "Taser" folgen.

Parken

Großzügiger Parkplatz an der Talstation der Taser-Seilbahn.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

  • Tabacco - Blatt 011: Meran und Umgebung (1:25.000)
  • Kompass - Blatt 053: Meran (1:25.000)
  • Kompass - Blatt 044: Passeiertal (1:25.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
500 hm
Abstieg
480 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.