Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rundwanderung im Landschaftspark Binntal
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderung im Landschaftspark Binntal

Wanderung
Profilbild von Saasi 1967
Verantwortlich für diesen Inhalt
Saasi 1967 
  • Wunderschöne Blütenpracht
    / Wunderschöne Blütenpracht
    Foto: Saasi 1967, Community
  • / Unterwegs im Landschaftspark Binntal
    Foto: Saasi 1967, Community
  • /
    Foto: Saasi 1967, Community
  • / Wohin des Weges?
    Foto: Saasi 1967, Community
  • / Romantischer Halsesee
    Foto: Saasi 1967, Community
  • /
    Foto: Saasi 1967, Community
m 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 10 8 6 4 2 km
Abwechslungsreiche Rundwanderung im hinteren Binntal.
mittel
Strecke 10,3 km
3:25 h
492 hm
485 hm
Obschon die beschriebene Rundwanderung im Landschaftspark Binntal talein- und wieder auswärts verläuft, gibt sie einem ganz unterschiedliche und spannende Ein- und Ausblicke im hinteren Binntal, abseits vom Mainstream.

Autorentipp

Eine wunderschöne und abwechslungsreiche Wanderung im Landschaftspark Binntal. Vorallem taleinwärts auf der linken linken Flussuferseite (Richtung Südwest) ist man über lange Abschnitte alleine unterwegs. Auf der anderen Talseite befindet sich der Talweg über den Albrunpass nach Italien, wo es zu mehreren Begegnungen mit Gleichgesinnten kommt.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.009 m
Tiefster Punkt
1.517 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:

BÄRGKRISTALL Restaurant | Herberge | CH-3996 Fäld / Binn | Tel. +41 27 971 03 78 | info@baergkristall.ch

Start

Binn, Fäld (1.548 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'659'558E 1'135'736N
DD
46.370359, 8.212648
GMS
46°22'13.3"N 8°12'45.5"E
UTM
32T 439441 5135499
w3w 
///ziele.welche.abwandlung

Ziel

Binn, Fäld

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz beim Weiler Zer Brigge geht es leicht steigend durch den Wald unterhalb der Mineraliengrube am Lengenbach vorbei hinein ins hintere Binntal. Waldabschnitte und Lichtungen wechseln sich ab. Ab 1'800 m.ü.M. ändert sich die Landschaft und wird rauh. Weiter geht es durch mehrere Gräben weit unterhalb von Choller-, Grosses Schin-, Seewisch- und Bochtehorn, welche das Binntal gegen Südwesten abschliessen, hindurch. Bei der Furggmatta gelangt man wieder an die Binna, den Fluss, welcher talauswärts führt. Ein letzter grösserer Aufstieg führt zum romantischen Halsesee auf 2'003 m.ü.M..

Nach einem kurzen Abstieg wird die Binna bei Chiestafel gequert und von dort geht es talauswärts auf der rechten Flussuferseite. Vorbei an den Alphütten von Freichi mit Blick auf die gegenüberliegenden Steilwände. Weiter führt der Weg vorbei am Brunnebiel, dem Tschampiglager bis zum Heimweder. Von dort geniesst man einen tollen Ausblick hinunter auf den Weiler Fäld mit den alten Wohnhäusern und der Kapelle kurz vor dem Ziel der Wanderung, rsp. deren Ausgangspunkt.   

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Brig nach Lax. Weiter mit dem Postauto nach Binn, Fäld.

Anfahrt

Mit dem Auto von Brig Richtung Goms. Vor Fiesch Abzweigung Richtung Ernen und in Ernen weiter nach Binn. Von Binn aus weiter bis zum Ende der Strasse bei Zer Brigge.

Parken

Kostenpflichtiger Parkplatz bei m Weiler Zer Brigge

Koordinaten

SwissGrid
2'659'558E 1'135'736N
DD
46.370359, 8.212648
GMS
46°22'13.3"N 8°12'45.5"E
UTM
32T 439441 5135499
w3w 
///ziele.welche.abwandlung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
3:25 h
Aufstieg
492 hm
Abstieg
485 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Hin und zurück Einkehrmöglichkeit geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.