Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rundwanderung Gordes
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Rundwanderung Gordes

Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Heading back into Gordes
    / Heading back into Gordes
    Foto: Sarah Stone, Macs Adventure
m 350 300 250 200 8 6 4 2 km
Strecke 9,1 km
2:40 h
260 hm
262 hm

Der Bachlauf des Sénancole, Wälder und Kalksteinfelsen prägen Ihre heutige Wanderung auf schönen Wegen. Genießen Sie die Ruhe und die Sonne und atmen Sie den Duft der vielen wilden Kräuter ein. Kann man da nicht verstehen, dass Marc Chagall Gordes und seine Umgebung als Quelle der Inspiration für seine Kunstwerke ansah? Ihre heutige Wanderung ist recht kurz, so dass Ihnen noch viel Zeit bleibt, den Ort selbst genauer zu erkunden.

Wenn Sie Interesse an einer Buchung unserer individuellen Wanderreise "Klassische Provence: Wandern im Luberon" haben, finden Sie die detaillierte Reisebeschreibung unter: https://www.abenteuerwege.de/reise-106/klassische-provence-wandern-im-luberon

Profilbild von Dennis Schank
Autor
Dennis Schank 
Aktualisierung: 09.06.2021
Höchster Punkt
352 m
Tiefster Punkt
213 m

Sicherheitshinweise

Bei regnerischem Wetter können die Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie Halt haben.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse (z.B. in Ihrer Unterkunft oder bei der örtlichen Touristeninformation) und beobachten Sie Wetterveränderungen.

 

Weitere Infos und Links

Schloss von Gordes

Dieses Schloss wurde 1525 wiederaufgebaut und existierte bereits im Jahr 1031. Das gut restaurierte und erhaltene Gebäude vereint Architektur aus dem unruhigen Mittelalter und der Renaissancezeit. Der monumentale Kamin, der den Ehrensaal schmückt, wurde 1902 unter Denkmalschutz gestellt, ebenso wie der Rest des Schlosses 1931. Es wird ein kleiner Eintrittspreis erhoben. Nähere Informationen erhalten Sie in der Touristeninformation am Schlosseingang.

Les Caves du Palais Saint Firmin (Gordes)

Die Keller des Palais Saint-Firmin, die eine Vielzahl von künstlerischen Elementen aufweisen, zeugen vom Leben in Gordes seit dem Mittelalter und bieten dem Besucher eine wunderbare Gelegenheit, in die Geschichte dieser geheimnisvollen, halb versteinerten Welt einzutauchen. Auf dem Weg von Raum zu Raum erfährt der Besucher alles über die Geschichte des Ortes und das mit der Ölherstellung verbundene Know-how. Selbstgeführte Besichtigung mit Audioguide in mehreren Sprachen. Es wird ein kleiner Eintrittspreis erhoben.Weitere Details finden Sie unter http://caves-saint-firmin.com/.

Les Village des Bories

Das Dorf Bories liegt in der Landschaft außerhalb von Gordes und ist eine geheimnisvolle, schaurig-schöne Ansammlung von mehreren Dutzend Trockensteinhütten, die restauriert wurden, um eine traditionelle ländliche Lebensweise zu zeigen. Bories, die auch als gallische Hütten bezeichnet werden, sind aus Trockensteinmauern gebaut, ohne die Verwendung von Mörtel. Normalerweise sind sie einzeln zu finden und dienen als Unterschlupf oder Lagerraum. Diese besondere Stätte ist insofern ungewöhnlich, als dass etwa 20 dieser Konstruktionen zusammenstehen und eine kleine Gemeinschaft bilden. Das Dorf Bories stammt aus dem 7. Jahrhundert und wurde vor etwa 150 Jahren verlassen, als sich die landwirtschaftlichen Praktiken änderten. Es wurde zwischen 1969 und 1976 restauriert und steht heute noch genauso da wie damals, als die letzten Bewohner es verließen. Es ist ein kurzer Abstecher von der dokumentierten Wanderung, und in den Anmerkungen deutlich gekennzeichnet. Es wird ein kleiner Eintritt erhoben, und es gibt Toiletten sowie leichte Erfrischungen (allerdings kein Café). Weitere Details (auf Französisch) finden Sie hier. http://levillagedesbories.com/ Ausführliche Literatur in englischer Sprache sowie alle weiteren Details finden Sie in der Touristeninformation in Gordes, am Eingang der Burg.

Essen und Trinken

Da es sich heute um eine kurze Wanderung handelt, sollten Sie früh aufbrechen und rechtzeitig zum Mittagessen wieder in Gordes eintreffen. Andernfalls können Sie sich in der Boulangerie ein Sandwich für Ihre Wanderung mitnehmen. Entlang des Weges gibt es keine Einrichtungen. Wir empfehlen, immer mindestens 2 Liter Wasser pro Person und Tag mitzunehmen, an besonders warmen oder langen Tagen vielleicht sogar mehr. In der Provence kann es sehr heiß werden und es ist wichtig, hydriert zu bleiben.

 

Start

Hauptverkehrskreisel, Gordes (349 m)
Koordinaten:
DD
43.911223, 5.199503
GMS
43°54'40.4"N 5°11'58.2"E
UTM
31T 676607 4864364
w3w 
///filmrechte.abzuwarten.veranstaltern

Ziel

Place Genty Pantaly, Gordes

Wegbeschreibung

0,00 km - Starten Sie im Zentrum von Gordes. Mit dem Kriegsdenkmal im Rücken und der Burg zu Ihrer Linken gehen Sie GERADEAUS über den Place Genty Pantaly. BIEGEN Sie RECHTS in die Rue d'Eglise ein und steigen Sie die kleinen Steinstufen hinunter.

0,10 km - Sie erreichen die Eglise Saint-Fermin zu Ihrer Rechten. Gehen Sie weiter GERADEAUS, immer noch die gepflasterte Steinstraße hinunter und folgen Sie ihr, während sie sich nach unten windet.

0,15 km - Biegen Sie RECHTS ab, um auf der Rue d'Eglise zu bleiben.

0,20 km - Die Straße wird zur 'Rue Jean Deyrolle', folgen Sie ihr weiter, während sie steil bergab führt.

0,25 km - Am Fuße des Abhangs ignorieren Sie den ersten Weg zu Ihrer Linken (abwärts) und biegen stattdessen die zweite LINKS in die Straße ein, die zum 'Point de Vue' ausgeschildert ist. Folgen Sie dieser Straße für ca. 600 m steil bergauf.

0,80 km - Sie erreichen die Spitze des Hügels. Gehen Sie weiter GERADEAUS auf der asphaltierten Straße mit der Bezeichnung "Chemin de Bel Air". Achten Sie auf die rot/gelben Markierungen.

1,00 km - Sie kommen an eine Kreuzung. Gehen Sie weiter GERADEAUS und überqueren Sie vorsichtig die Straße, bis Sie einen gelben Wanderwegweiser mit der Bezeichnung "Bel Air 328m" erreichen. Von hier aus gehen Sie weiter GERADEAUS auf einer kleineren asphaltierten Straße und folgen dem Wegweiser nach Cabrieres d'Avignon (4,7 km) und Les Grangiers (0,7 km).

1,50 km - Auf der linken Seite befindet sich jetzt eine Hauptstraße. Gehen Sie weiter GERADEAUS auf der gepflasterten Straße zwischen zwei Steinmauern.

1,90 km - Sie kommen zu einem gelben Wanderwegweiser mit der Bezeichnung "Les Grangiers 270 m" und einer Weggabelung. BIEGEN Sie LINKS ab und folgen Sie dem Wegweiser nach Cabrieres d'Avignon (4,1 km) und La Croix du Baux ( 1,6 km).***Hier haben Sie jedoch die Möglichkeit, rechts abzubiegen und 1,5 km zum Le Village de Bories zu wandern, einer kuriosen Ansammlung von Trockensteinhäusern, die heute die Grundlage für ein Freilichtmuseum bilden. Es wird ein kleiner Eintrittspreis erhoben. Sollten Sie sich für diese Option entscheiden und den Rundgang fortsetzen wollen, gehen Sie einfach zurück nach Les Grangiers. Sie haben auch die Möglichkeit, den Rundgang abzukürzen, indem Sie am Dorf vorbeigehen. Folgen Sie dazu den gelben Wegweisern links vom Eingang des Parkplatzes für ca. 1,4 km und Sie kommen zu dem Wegweiser "La Senacole", der später in diesen Streckenhinweisen erwähnt wird (siehe Punkt 6,30 km)

1,95 km - BIEGEN Sie RECHTS auf einen schmalen Pfad durch Bäume und mit einer Steinmauer zu Ihrer Rechten. Diese Abzweigung könnte leicht übersehen werden, halten Sie nach dem roten Wasserhydranten Ausschau.

2,00 km - An der Weggabelung gehen Sie GERADEAUS weiter und ignorieren den Weg zu Ihrer Rechten, der mit einem X markiert ist (was bedeutet, dass es der falsche Weg ist).

2,40 km - BIEGEN Sie RECHTS von der Straße auf einen kleineren Pfad ab. Es gibt ein T-Schild, das eine Sackgasse anzeigt - dies gilt nur für Autos. Die Wegmarkierungen für Wanderer sind noch vorhanden.

2,50 km - Gehen Sie weiter GERADEAUS, wenn der asphaltierte Weg felsig wird und abfällt.

2,60 km - Überqueren Sie ein trockenes Flussbett und bleiben Sie auf dem Weg, der nach links abbiegt. Achten Sie im Zweifelsfall auf die Markierungen an den Bäumen.

2,70 km - HALTEN Sie sich RECHTS und ignorieren Sie den Pfad geradeaus, der mit einem X markiert ist, und kommen Sie kurz darauf zu einem weiteren trockenen Flussbett. Überqueren Sie es und gehen Sie weiter GERADEAUS auf dem felsigen Pfad, der steil ansteigt.

2,90 km - Sie erreichen die Spitze des Hügels. Der Weg gabelt sich. Ignorieren Sie den Weg geradeaus und WENDEN Sie sich nach RECHTS, um auf dem Pfad zwischen zwei Steinmauern weiterzugehen.

3,60 km - Sie kommen zu einer Straße mit einem gelben Wanderwegweiser mit der Bezeichnung "La Croix des Baux 257m". Biegen Sie hier nach RECHTS ab und folgen Sie dem Wegweiser nach 'Les Boujolles' (1,4 km).

4,30 km - Sie kommen an einem Wegweiser mit der Bezeichnung 'Les Boujelles 348m' an. Biegen Sie RECHTS ab und folgen Sie dem Wegweiser nach Gordes (3,7 km).

4,60 km - Gehen Sie weiter durch die Häusergruppe und biegen Sie am Ende der Straße in einen schmalen Waldweg ein.

4,80 km - Wunderschöne Ausblicke auf die umliegende Schlucht beginnen sich zu öffnen, und der Weg beginnt, zum Boden der Schlucht hinabzusteigen. Gehen Sie weiter GERADEAUS und ignorieren Sie den sehr steilen Pfad, der zu Ihrer Rechten abwärts führt.

5,60 km - Sie kommen zu einer Weggabelung. Biegen Sie nach RECHTS ab und ignorieren Sie den ansteigenden Weg zu Ihrer Linken. Folgen Sie den gelben Markierungen an Bäumen.

6,10 km - Sie kommen an eine breite Öffnung des Weges. Vor Ihnen liegen die Überreste einer alten Steinmauer. Biegen Sie nach LINKS auf einen schmalen, felsigen, absteigenden Pfad ab, kurz darauf geht es steil bergauf.

6,30 km - Sie erreichen einen gelben Wanderwegweiser mit der Bezeichnung 'La Senancole 277m' zu Ihrer Rechten und einen großen Steinhaufen zu Ihrer Linken. Biegen Sie nach RECHTS ab und folgen Sie dem Wegweiser nach Gordes (2,2 km). Der Weg beginnt mit einem leichten Anstieg, wird aber bald steil.

6,40 km - BLEIBEN Sie LINKS, wenn der Weg nach links und dann nach rechts abbiegt. Ignorieren Sie den weniger ausgeprägten Weg geradeaus.  

6,60 km - Sie erreichen eine asphaltierte Straße. Gehen Sie auf dieser ruhigen Nebenstraße weiter GERADEAUS, vorbei an Häusern und Gärten. Achten Sie auf den vorbeifahrenden Verkehr.

8,10 km - Sie erreichen den Weiler "Les Bories". Gehen Sie weiter GERADEAUS auf der asphaltierten Straße.

8,50 km - Sie kommen auf eine andere Straße. Gehen Sie weiter GERADEAUS und überqueren Sie sie vorsichtig. Genießen Sie von hier aus die herrliche Aussicht auf Gordes. Wenn Sie bereit sind, weiterzugehen, biegen Sie nach RECHTS ab und gehen in Richtung des Lamppo 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
43.911223, 5.199503
GMS
43°54'40.4"N 5°11'58.2"E
UTM
31T 676607 4864364
w3w 
///filmrechte.abzuwarten.veranstaltern
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen Ihnen, eingelaufene Wanderschuhe mit gutem Profil zu tragen. Außerdem eine wasserdichte Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter sowie Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Nehmen Sie immer ausreichend Wasser mit (mind. 1 Ltr.).

Wanderstöcke können beim Aufstieg die Knie entlasten.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
9,1 km
Dauer
2:40 h
Aufstieg
260 hm
Abstieg
262 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.