Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rundwanderung am Monte Gazza
Wanderung Premium Inhalt

Rundwanderung am Monte Gazza

Wanderung · Altopiano della Paganella
Verantwortlich für diesen Inhalt
Curcu Genovese Verlag
  • Die Zeichnung im Stein bei San Giacomo
    Die Zeichnung im Stein bei San Giacomo
    Foto: Curcu
m 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km
leicht
Strecke 12,6 km
5:19 h
1.393 hm
1.387 hm
1.962 hm
570 hm
Von Covelo
Von der Piazza von Covelo, den man mit der Linie 206 vom Bahnhof Trento Autocorriere erreichen kann, zweigt man gleich links von der Haltestelle in einen Aufstieg ab, bei dem bereits die Wegweiser des Weges SAT 612 zu sehen sind. Man durchquert das ganze Dorf bergauf (auch die Wegzeichen des Terlago bike) und im oberen Teil befindet sich ein Kapitell (man 600 m bereits passiert), wo sich der Weg gabelt. Man bleibt auf der rechten Seite und geht in Richtung des Passo di S. Giacomo (610 m), der nach 3h und 50‘ erreicht wird. In Wirklichkeit ist die Zeit erheblich kürzer, obwohl die Zeiten natürlich subjektiv sind. Die Straße verwandelt sich sofort in einen felsigen Pfad mit gepflasterten Abschnitten und steigt nach dem Verlassen der letzten bebauten Felder in den Wald hinauf. Die roten und weißen Markierungen sind nicht leicht auszumachen, aber es braucht wenig, um sie auf den verschiedenen Kreuzungen zu finden, meist auf Steine und Bäume gemalt. In der Nähe der ersten „Kehre“, in der der Pfad verläuft (der Boden ist etwas uneben, da Steine unter der dicken Blätterdecke liegen), geht man weiter nach links, zwischen schwarzen Kiefern, Hainbuchen und einigen Flaumeichen hindurch.

Die Steigung ändert sich sichtbar und man folgt noch kurz dem Hauptpfad, um dann nach rechts abzubiegen, wobei man immer dem Aufwärtstrend und dem schmäler werdenden Weg folgt. Wenn man lange an der Wand entlang läuft, kann es passieren (was in den Bergen normal ist), dass sich einige Kieselsteine ablösen. Es wird empfohlen, so oft wie möglich nicht neben der Wand zu stehen oder einen Helm zu tragen (keinen Fahrradhelm, da diese perforiert sind und daher für Steinschläge unbrauchbar). Auf ca. 900 Meter hat man einen Blick (wenn auch nur teilweise) auf die Stadt Covelo und die Städte des Valle dei Laghi. Bei ca. 925 m trifft man auf das Schild, das bestätigt, dass man auf dem richtigen Weg ist (auch die Wegweiser von Ciaspolonga, ein Wettrennen mit Schneeschuhen oder Schneeschuhen, das im Jänner stattfindet und von Andalo nach Covelo führt). Man verlässt den Wald bei ca. 1300 m, direkt am Fuße der Pfeiler des Gazza. Es warten noch weitere ca. 650 m Höhenunterschied entlang des

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen