Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rundtour von Gavarnie über die Brèche de Roland zum Monte Perdido
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Rundtour von Gavarnie über die Brèche de Roland zum Monte Perdido

· 3 Bewertungen · Bergtour · Pyrenäen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Rundtour von Gavarnie über die Brèche de Roland zum Monte Perdido
    / Rundtour von Gavarnie über die Brèche de Roland zum Monte Perdido
    Video: Outdooractive – 3D Flüge
  • / Cirque de Gavarnie
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • / Cirque de Gavarnie
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • / Cirque de Gavarnie
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • / Brèche de Roland und dazugehörige Hütte
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • / Panorama von der Rolandsbresche nach Norden
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • / Die Schlüsselstelle der Tour
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Thomas Rasch, CC BY, Outdooractive Redaktion
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 25 20 15 10 5 km Monte Perdido Brèche de Roland Refuge de Tuquerouye Gavarnie Gavarnie
Diese anspruchsvolle Rundtour von Gavarnie aus geht über die Rolandsbresche / Brèche de Roland / Brecha de Rolando auf den Monte Perdido / Mont Perdu und zurück über den Cirque d'Estaube. Achtung: Die Schlüsselstelle ist ein Abstieg auf Niveau I-II, hier sollte man ein 30m langes Seil dabei haben.
schwer
Strecke 28,7 km
13:00 h
3.100 hm
3.100 hm
3.355 hm
1.377 hm

Autorentipp

Man kann diese Tour auch ohne weiteres auf drei Tage verteilen, indem man Zwischenstopps im Refuge de la Brèche de Roland und Refugio de Goriz einlegt. Achtung: Unter Umständen hat das Refuge de la Brèche de Roland 2017 komplett wegen Umbau geschlossen.
Profilbild von Thomas Rasch
Autor
Thomas Rasch 
Aktualisierung: 05.05.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Monte Perdido, 3.355 m
Tiefster Punkt
Gavarnie, 1.377 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Refuge de la Brèche de Roland
Refuge des Espuguettes (2.027 m)

Weitere Infos und Links

Bewirtschaftete Unterkünfte auf oder in der Nähe der Tour sind das Refuge de la Brèche de Roland und das Refugio de Goriz, sowie am Ende der Tour kurz vor Gavarnie das Refuge des Espuguettes. Mit dem Refuge de Tuquerouye liegt außerdem die älteste (unbewirtschaftete) Schutzhütte der Pyrenäen auf der Strecke.

Start

Gavarnie (1.378 m)
Koordinaten:
DD
42.730789, -0.008826
GMS
42°43'50.8"N 0°00'31.8"W
UTM
30T 744876 4735259
w3w 
///neugebildet.baumkronen.körperteil

Ziel

Gavarnie

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Gavarnie erreicht man von Luz-Saint-Sauveur aus über die D921 in einer halben Stunde.

Parken

In Gavarnie gibt es einige kostenpflichtige Parkplätze, die pro Tag etwa 5€ kosten (man kann an vielen Automaten auch mit Kreditkarte bezahlen).

Koordinaten

DD
42.730789, -0.008826
GMS
42°43'50.8"N 0°00'31.8"W
UTM
30T 744876 4735259
w3w 
///neugebildet.baumkronen.körperteil
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Ordesa y Monte Perdido, Maßstab 1:40.000 / Editorial Alpina. ISBN: 978-84-8090-541-1 (dreisprachig: Spanisch, Französisch, Englisch). Gavarnie, Luz-Saint-Sauveur, Parc national des Pyrénées, Maßstab 1:25.000 / IGN TOP 25, 1748 OT. ISBN: 978-2-7585-3681-9.

Ausrüstung

Wie bei allen anspruchsvolleren Touren in den Pyrenäen empfiehlt es sich, ein Seil (30m) zur Selbstsicherung dabei zu haben.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Amit Verma
14.06.2017 · Community
Thanks a lot Thomas for you valuable advice, I will write you when I come back from this trip :-)
mehr zeigen
Thomas Rasch 

There is a carabiner at the top. The rope is more of a safety measure because it could be wet (it was when I did this tour because there is a small stream nearby), or you could be exhausted at this point. But if you are already doing indoor climbing, then this might not be too difficult for you anyway... 30m should be enough. 

mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
28,7 km
Dauer
13:00 h
Aufstieg
3.100 hm
Abstieg
3.100 hm
Höchster Punkt
3.355 hm
Tiefster Punkt
1.377 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.