Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rundtour um Kaprun - Etappe 2: Krefelder Hütte - Rudolfshütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour Etappe 2

Rundtour um Kaprun - Etappe 2: Krefelder Hütte - Rudolfshütte

· 1 Bewertung · Bergtour · Glockner-Gruppe · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kaum zu erkennen ist die Krefelder Hütte in der sommerlichen Pistenwüste.
    / Kaum zu erkennen ist die Krefelder Hütte in der sommerlichen Pistenwüste.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Abseits der Piste bietet das Kapruner Skigebiet hübsche Wanderstrecken.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Sogar die Liftsessel haben Sommerpause; im Hintergrund der Hohe Tenn
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Nur noch ein paar Meter zur Schmiedingerscharte, dann ist das Skigebiet verlassen
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Felskopf an der Kleinschmiedingerscharte, über den Wolken der Großvenediger
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Steile Bratschenhänge fallen vom Schmiedinger ab in sein Kar unter dem Kleetörl.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Den Kühen bleibt der steile Hang unter der Schmiedingerscharte erspart.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Wasser ist allgegenwärtig im Urgestein: der Hacklsee unter dem Kleetörl
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Rückblick vom Kleetörl zum Schmiedinger: hier ist Einsamkeit nicht nur ein Wort.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Blumenidylle im Reichensbergkar - man wünscht sich Zeit zum Sitzen und Genießen.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Die Überquerung des Wurfbachgrabens ist die Schlüsselstelle der zweiten Etappe.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Warum diese Sumpflandschaft beim Tauernmoossee wohl Kühtauern heißt?
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
  • / Der Tauernmoossee unter der Hohen Riffl; nur noch knapp zwei Stunden zur Hütte
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV-Panorama
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 16 14 12 10 8 6 4 2 km Krefelder Hütte Schmiedinger Scharte Berghotel Rudolfshütte
Gegensätze prägen die anstrengende zweite Etappe wie keine andere. Zwischen hochmodernen Liftanlagen und wilder Hochgebirgslandschaft zieht sich der abwechslungsreiche Weg durch Gras und Fels zur Rudolfshütte. Die heißt zwar Hütte, ist aber vom Komfort her ein Hotel.

 

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
schwer
Strecke 16,4 km
8:00 h
1.380 hm
1.360 hm
Bis zur Schmiedingerscharte lassendie Straßen und Bahnen des Gletscherskigebiets wenig Bergromantik aufkommen, danach aber ist die Etappe landschaftlich grandios. Durch wildes Hochgebirge führt der Steig immer wieder steil auf- und abwärts. Dazwischen liegen weite (Sumpf-) wiesen, idyllische Bachläufe und der langgestreckte Tauernmoossee. Bei der Ankunft an der Rudolfshütte wird der ein oder andere dann wieder ungläubig den Kopf schütteln. Denn die vermeintliche Hütte entpuppt sich schnell als luxuriöses Berghotel.

Autorentipp

Es empfiehlt sich, vorab einen Schlafplatz (preisgünstig: "Hütten-Schlafraum") im Berghotel Rudolfshütte zu reservieren.
Profilbild von Redaktion DAV-Panorama
Autor
Redaktion DAV-Panorama
Aktualisierung: 19.03.2016
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schmiedingerscharte, 2.716 m
Tiefster Punkt
Tauernmoossee, 2.023 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Alpine Erfahrung und Trittsicherheit erforderlich. Nach langen Regenfällen kann der Wurfbach mangels Brücke schwierig zu überspringen sein.

Weitere Infos und Links

Krefelder Hütte: www.krefelderhuette.com

Berghotel Rudolfshütte: www.alpinzentrum-rudolfshuette.at

Start

Krefelder Hütte (2.286 m)
Koordinaten:
DD
47.211829, 12.696434
GMS
47°12'42.6"N 12°41'47.2"E
UTM
33T 325566 5231278
w3w 
///ofen.fröhlichen.tiefes

Ziel

Rudolfshütte

Wegbeschreibung

Von der Krefelder Hütte (2293 m) dem markierten Weg neben den Skipisten hinauf zur Schmiedingerscharte (2716 m) folgen. Jenseits durch eine großzügige Steilflanke auf schmalem Weg hinunter ins Schmiedingerkar, Grashänge queren und oberhalb eines kleinen Sees wieder steil aufwärts ins Kleetörl (2372 m). Wieder steil hinab ins Reichensbergkar und den von Bächen durchzogenen Talboden durchqueren. Kurz aufsteigen zum Richtzeitsedl, diesen steilen Grashang aussichtsreich queren und hinter einer Kante sehr steil und mit wildem Tiefblick ins Tal des Wurfbachs absteigen. Die Querung des Bachs kann heikel und schwierig sein, danach folgt eine mühsame Hangquerunge mit etlichen kurzen Gegenanstiegen, bis endlich die Straße zum Tauernmoossee (2023 m) erreicht ist. Dieser in Richtung Süden folgen, die Staumauer überqueren und am See entlang bis zum Abzweig des Steigs zur Rudolfshütte. Nun durch verblocktes und felsiges Gelände über den Vorderen (2232 m) zum Hinteren Schafbichl (2352 m) aufsteigen. Von hier hinab zum nahen Berghotel Rudolfshütte (2315m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.211829, 12.696434
GMS
47°12'42.6"N 12°41'47.2"E
UTM
33T 325566 5231278
w3w 
///ofen.fröhlichen.tiefes
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

End/Peterka: Alpenvereinsführer Glockner- und Granatspitzgruppe, Bergverlag Rother, München

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte Nr. 40 Glocknergruppe (1:25.000), AV-Karte Nr. 24/2 Kitzbühler Alpen Ost (1:50.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergtourenausrüstung mit festen Bergschuhen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Johannes Pelzer
02.07.2017 · Community
Nach unserer ersten Etappe am Vortag, die in Kaprun startete, konnten wir nicht zur Krefelder Hütte, da diese erst 2 Wochen später öffnet. Somit blieb nur die Salzburger Hütte, die uns aber zusätzlich geplante 1,5h am zweiten Tag, der Etappe zur Rudolfshütte, einbrachte. Die zahlreichen An-und Abstiege, vorallem durch die Schneefelder kosten Kraft und Zeit. Man durchschreitet nach jedem "Törl" eine neue Hochgebirgslandschaft und ab der Schmiedinger Scharte (ca. 2700m) den ersten wirklich anstrengenden Abstieg, bis kurz vor dem Hacklsee bevor es durch Kleetörl weitergeht. Jedes neue Tal hatte zu unserer Zeit auch immer ein eigenes Wetter. Wurden wir bis dahin mit stabilem Wetter verwöhnt, zog es sich gegen 16Uhr im bereich des Wurfkars zu und am Wurfbach angekommen, sollte der Krefelder Weg diesen kreuzen. Aufgrund der ungewöhnlich starken Schneeschmelze und des Regens am Vortag war der Wurfbach an keiner Stelle querbar. Der bisher tolle, aber sehr anstrengende Weg endete für uns hier im Gewitter, aus dem wir mittels Hubschrauber geborgen werden mussten. Von hier bis zur Rudolfshütte, unserem Tagesziel, wären es noch 3h Gehzeit gewesen. Obwohl wir gut kondtionierte Bergwanderer sind, halten wir die Gehzeitangaben auf den Schildern, vorallem wenn man mit großem Gepäck wandert für sehr sportlich. Wir empfehlen, sich auf jeden Fall vor Ort eine aktuelle Information über den Wegverlauf, die Querungssicherheit der Bäche und natürlich über die Wettersituation geben zu lassen. Dann kann es bei optimalen Bedingungen eine hervorragende Tour werden. Danach darf man sich auch in der Rudolfshütte, mit einem etwas anderen Hüttenflair, verwöhnen lassen.
mehr zeigen
Gemacht am 28.06.2017
Schmiedinger Scharte
Foto: Johannes Pelzer, Community

Fotos von anderen

Schmiedinger Scharte

Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,4 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.380 hm
Abstieg
1.360 hm
aussichtsreich Von A nach B ausgesetzt

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.