Start Touren Rundtour Oeschinensee – Heuberg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Rundtour Oeschinensee – Heuberg

Wanderung · Berner Oberland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenplaner SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Oeschinensee.
    / Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Auf dem Weg zum Heuberg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Der Bergwanderweg auf den Heuberg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blüemlisalpgruppe und Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blick vom Heuberg auf Underbärgli.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blüemlisalpgruppe.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Auf dem Heuberg über dem Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blick Richtung Oberbärgli und zur Blüemlisalphütte.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blüemlisalphütte.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Alp Oberbärgli.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Alp Oberbärgli.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Bergbeizli Underbärgli.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blick von Underbärgli hinauf Richtung Oberbärgli.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Oeschinensee und Fründenschnur.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blüemlisalpgruppe und Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Berghotel Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Berghaus am Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blick von den Berghotels über den Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Gondelbahn Kandersteg–Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blüemlisalpgruppe.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Berge über Kandersteg, gesehen von der Bergstation.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Rodelbahn Oeschinensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Kandersteg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
m 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 8 7 6 5 4 3 2 1 km Underbärgli Rodelbahn Oeschinensee Rodelbahn Oeschinensee Oberbärgli Heuberg Berghotel Oeschinensee Oeschinensee Kandersteg

Diese Rundwanderung am und über dem Oeschinesee bei Kandersteg ist ein Berner Oberländer Klassiker. Wunderbar zeigt sich vom Heuberg dieser herrlich gelegene Bergsee.
mittel
8,6 km
3:15 h
415 hm
415 hm

Diese Rundwanderung hoch über Kandersteg ist ein sicherer Wert. An einem schönen Berner Oberländer Sommertag macht man mit dieser Wahl nichts falsch. Atemberaubend ist die Nahsicht auf die vergletscherte Blüemlisalpgruppe, faszinierend sind die Tiefblicke hinab zum Oeschinensee. Man muss sich diese Aussichten etwas verdienen, doch die Höhenmeter halten sich in Grenzen. Trittsicherheit ist auf dieser Rundwanderung allerdings ein Muss. Topaussichtspunkt ist eben der Heuberg, von dort geht es über die Bergrestaurants Oberbärgli und Underbärgli hinunter an den Oeschinensee. Im Sommer kann man sich mit einem erfrischenden Bad belohnen oder man kehrt in einem der beiden Bergrestaurants ein.

Gaststätten und Grillplätze, Baden und Boot fahren. Am Oeschinensee kann man, nicht nur nach dieser Wanderung, leicht einen unbeschwerten Tag verbringen. Am flachen Ufer können Kinder gefahrlos spielen, das Wasser stauen und Dämme bauen. Und wenn dann die Cervelats bruzzeln und die Beine im kalten Wasser baumeln, darf man schon einmal entspannt hinauf schauen zu Blüemlisalp- und Oeschinenhorn, zu Fründen- und Doldenhorn.

Autorentipp

Wer die Wanderung mit Kindern unternimmt, kann die Jungmannschaft bei der Bergstation der Gondelbahn mit einigen Fahrten auf der Sommerrodelbahn belohnen.
outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 27.05.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1988 m
Tiefster Punkt
1582 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Underbärgli
Oberbärgli
Berghaus am Oeschinensee
Berghotel Oeschinensee

Sicherheitshinweise

Rundwanderung auf markierten Bergwanderwegen. Weiss-rot-weiss markiert. Schwierigkeit: T2.

Weitere Infos und Links

TALK (Tourismus Adelboden-Lenk-Kandersteg) AG, Tourist Center Kandersteg, 3718 Kandersteg, Tel. +41 (0) 33 675 80 80, www.kandersteg.ch

Gondelbahn Kandersteg Oeschinensee, Tel. +41 (0) 33 675 11 18, www.oeschinensee.ch

Start

Bergstation der Gondelbahn Kandersteg–Oeschinensee (1683 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.502112, 7.697299
UTM
32T 400045 5150662

Ziel

Bergstation der Gondelbahn Kandersteg–Oeschinensee

Wegbeschreibung

Bergstation der Gondelbahn Kandersteg–Oeschinensee (1682 m) – Heuberg (1940 m) – Oberbärgli (1978 m) – Underbärgli (1843 m) – Chüematti (1590 m) – Oeschinensee (1522 m) – Bergstation Gondelbahn.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Kandersteg. Ab Bahnhof Kandersteg zu Fuss in etwa 15 Minuten oder mit Ortsbus in etwa 5 Minuten zur Talstation der Gondelbahn Kandersteg–Oeschinensee.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Kandersteg. Im Ortszentrum der Beschilderung «Oeschinensee» bis zur Talstation der Gondelbahn folgen.

Parken

Parkplätze bei der Talstation der Gondelbahn Kandersteg–Oeschinensee (gebührenpflichtig CHF 5.–/Tag).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 8/2015: Berner Oberland. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch 

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50 000, 254T Jungfrau, 263T Wildstrubel.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, im Sommer Badesachen für ein erfrischendes Bad im Oeschinensee.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,6 km
Dauer
3:15h
Aufstieg
415 hm
Abstieg
415 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.