Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rundtour Nösslachjoch-Nösslachhütte-Bergeralm
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Rundtour Nösslachjoch-Nösslachhütte-Bergeralm

· 1 Bewertung · Wanderung · Wipptal
LogoTourismusverband Wipptal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Wipptal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Foto: Benjamin Jenewein, Tourismusverband Wipptal
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 6 5 4 3 2 1 km Ski- und Freizeitarena Bergeralm Nösslach Hütte
Familienfreundliche Rundwanderung ausgehend von der Bergstation der Bergeralmbahn über Nösslachjoch, blühenden Almwiesen und gepflegte Bergmähder zur Nösslachhütte. Von dort führt dann ein Forstweg zurück zur Mittelstation der Seilbahn.
leicht
Strecke 6,9 km
2:30 h
123 hm
752 hm
2.220 hm
1.549 hm
Von der Bergstation der Bergeralmbahn erreicht man mit wenigen Schritten das Nösslachjoch. Durch dessen zentrale Lage eröffnet sich mit Erreichen des Gipfels ein toller Blick über das gesamte Wipptal sowie im besonderen über das Gschnitztal mit seinen hohen, vergletscherten Gipfel. Nachdem man sich ausgiebig am großartigen Panorama erfreut hat führt der Weg dann weiter, stets sanft abwärts, erst noch über farbenreiche, unberührte alpine Strauchflächen, später dann durch Mähder und Almen - vor allem im Herbst kann man hier ein einmaliges Farbspektakel erleben. Schließlich erreicht man den Wald, nun ist die Nösslachjochhütte nicht mehr weit. Die vorläufig letzten Meter  vorbei an ehemaligen Bergwerksstolen sind noch zu bewältigen, dann ist es geschafft und der Hüttenwirt wartet schon mit der ein oder anderen leiblichen Stärkung. Nach der Einkehr ist dann noch der letzte Abschnitt der Tour zu bewältigen. Dieser führt in leichten Auf- und Ab einen Forstweg oberhalb von Nösslach entlang zur Bergeralmmittelstation. Von dort gehts dann mit der Seilbahn zurück zum Parkplatz, für die ganz fleisigen bietet sich hingegen auch ein Abstieg über den schönen Steig zu Fuß an.

Autorentipp

Die Gegend rund um das Nösslachjoch ist im Spätsommer immer ein wahres Beerenparadies. Vo rallem Preiselbeeren warten nur darauf gepflückt zu werden.

 

Wer eine größere sportlichere Herausforderung sucht, der kann auch auf den Lift verzichten und von der Tal- oder Mittelstation zu Fuß aufsteigen. Dazu führt parallel zur Bahn ein schöner Steig aufwärts.

Profilbild von Benjamin Jenewein
Autor
Benjamin Jenewein
Aktualisierung: 13.11.2018
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Nösslachjoch, 2.220 m
Tiefster Punkt
Mittelstation Bergeralm, 1.549 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Nösslach Hütte

Weitere Infos und Links

In den Übergangszeiten (Frühjahr,Herbst) hat die Hohe Turmbahn teilweiße nur an den Wochenenden geöffnet. Weitere Informationen dazu unter bergeralm.net

Start

Parkplatz Seilbahn Bergeralm (2.220 m)
Koordinaten:
DD
47.059441, 11.442464
GMS
47°03'34.0"N 11°26'32.9"E
UTM
32T 685479 5214664
w3w 
///prinz.freude.datteln

Ziel

Parkplatz Seilbahn Bergeralm

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz an der Talstation der Bergeralmbahn gehts per Gondel aufwärts, erst bis zur Mittelstation, dann weiter mit der Hoher Turm-Bahn bis zur Bergstation knapp unterhalb des Nösslachjochs. Die letzten Meter bis zum Gipfel des Nösslachjoches müssen noch zu Fuß bewältigt werden, dann ist auch schon der höchste Punkt der Tour erreicht. Nun gehts auf dem schönen Steig mit der Nr. 40 sanft abwärts, über Bergwiesen, Almwiesen und Mähdern. Der Steig ist gut ausgetreten und verbreitert sich schließlich zu einen Feldweg. Schließlich erreicht man nach und nach einen dichteren Wald und verlässt mit Überqueren eines Zaunes den Feldweg auch wieder. Unmittelbar hinter dem Zaun liegt ein ehemaliger Bergwerksstolen, von hier führt der Weg weiter durch dichte Fichtenwälder zur Nösslachjochhütte. Nach einer kurzen Einkehr samt Stärkung gehts dann in nördlicher Richtung einen Forstweg mit der Nr. 46 entlang zur Bergeralm-Mittelstation, von wo die Gondel den Wanderer wieder zurück ins Tal bringen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn bis Steinach am Brenner. Vom Bahnhof quer durch das Dorf (Richtung Gschnitztal) bis zur Talstation der Bergeralmbahn. Informationen zum Fahrplan unter vvt.at

Anfahrt

Der Brennerbundesstraße entlang bis Steinach am Brenner. Im Zentrum des Dorfes (Raiffeisengebäude) abbiegen und in süd-westlicher Richtung ca. 1km bis zur Talstation der Bergeralmbahn fahren.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten am Parkplatz der Bergeralmbahn

Koordinaten

DD
47.059441, 11.442464
GMS
47°03'34.0"N 11°26'32.9"E
UTM
32T 685479 5214664
w3w 
///prinz.freude.datteln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Mayr | Wander-, Rad und MTB-Karte, Nr. 424, Das Wipptal und seine Seitentäler, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe, Regenjacke, Wasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Erik Reuter
15.08.2020 · Community
Der erste Teil der Wanderung, der Abstieg zur Nösslachhütte was sehr schön. Besonders das durch laufen der verschiedenen Vegetationstufen hat uns sehr gut gefallen. Der Zweite Teil über den Forstweg war leider ein bisschen langweilig aber sehr entspannt nach dem Mittagessen zulaufen.
mehr zeigen
Gemacht am 10.08.2020
Foto: Erik Reuter, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,9 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
123 hm
Abstieg
752 hm
Höchster Punkt
2.220 hm
Tiefster Punkt
1.549 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.