Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rundtour Hohe Warte von Innsbruck Innenstadt
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Rundtour Hohe Warte von Innsbruck Innenstadt

Bergtour · Innsbruck und Umgebung
Profilbild von Peter Muntanitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Peter Muntanitz
  • Erste Pause auf der Höttinger Alm, 1486m
    / Erste Pause auf der Höttinger Alm, 1486m
    Foto: Peter Muntanitz, Community
  • / Pfad von der Höttinger Alm
    Foto: Peter Muntanitz, Community
  • / Gipfelkreuz der Hohen Warte, 2596m. Im Hintergrund schaut ein Zipfel des Kleinen Solsteins (2637m) aus den Wolken
    Foto: Peter Muntanitz, Community
  • / Zurück in Innsbruck, 560m
    Foto: Peter Muntanitz, Community
m 2500 2000 1500 1000 500 20 15 10 5 km

Zugegeben, es ist ein bisserl eine Gewalttour. Dafür belohnt einen das erhabene Gefühl, komplett zu Fuss von der Haustür auf die Hohe Warte und zurück gelaufen zu sein...

Und der Blick über den Wolken auf die umgebenden Bergzüge ist spektakulär - das Steinbockerlebnis gibt's gratis dazu.

schwer
Strecke 23,7 km
11:00 h
2.200 hm
2.200 hm
Um die 2200 Höhenmeter und etwas über 20km gilt es zu meistern auf dieser Tour, die von allem etwas bereithält: Stadt, Forstwege, Almen, Geröllhänge, leichte Kletterpassagen und Steinböcke. Und an diesem Tag auch Sonnenschein über den Wolken, während Innsbruck grauverhangen im Regen sitzt.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hohe Warte, 2.596 m
Tiefster Punkt
Innsbrucker Altstadt, 568 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Innsbrucker Altstadt (574 m)
Koordinaten:
DD
47.268393, 11.391717
GMS
47°16'06.2"N 11°23'30.2"E
UTM
32T 680915 5237764
w3w 
///aufzüge.haustür.heimreise

Ziel

Innsbrucker Innenstadt

Wegbeschreibung

A,B,C,D) Von Innsbruck aus geht es am Alpenzoo vorbei auf Waldwegen zur Hungerburg, von wo aus es die erste schöne Aussicht auf die Stadt gibt. An der Seilbahnstation vorbei, überqueren wir den Parkplatz, oberhalb dessen der Einstieg in die markierten Pfade ist. Hier findet sich leicht der Weg zur bewirtschafteten Umbrüggler Alm auf 1123hm.

E) Die nächste Etappe führt zur Höttinger Alm auf 1487hm. Letzte Möglichkeit zur Einkehr bis kurz vor Ende der Tour. Von hier steigen wir auf, an der Kapelle vorbei und halten uns am nächsten Abzweig links. Ein paar hundert Meter weiter biegen wir rechts ab um an Höhe zu gewinnen. Schnell steigt der Pfad - wir negieren den ersten Abzweig und biegen erst am 2. auf etwa 1880hm links ab.

F) Auf diesem Pfad gelangen wir auf gleicher Höhe die Flanke südwärts querend zum Brandjochboden. Hier ist eine verzweigte Kreuzung. Ein Pfad nach Norden führt zum Brandjochkreuz aber wir halten uns nordwestwärts und finden so den Steig, der das Schneekar quert und nach Westen auf einen Rücken führt.

G) Talwärts ist ein Monument zu sehen, an dem vorbei unser Pfad für den Rückweg führt. Jetzt aber wenden wir uns bergauf nach Norden, durch die letzen Latschenbüsche bevor es auf schroffem Fels weitergeht. Der Weg quert über ausgesetzes Gelände und erfordert Konzentration. Auf etwa 2300hm zweigt rechts der steilere Steig zur Hohen Warte ab, wir halten aber auf den Sattel zu.

H,I) Nach leichter Kletterei kommen wir auf den Sattel zwischen Kleinem Solstein und Hoher Warte. Hier geht es auf dem Grat in östliche Richtung bis zum Gipfel der Hohen Warte.

J,G) Yurück geht es auf dem gleichen Weg bis zu dem Monument auf etwa 2000m Höhe. Dort geht es dann in südlicher Richtung auf dem Bergrücken hinunter, vorbei an einer Jagdhütte, und schliesslich im Wald auf etwa 1535hm bei der Aspachhütte links ab Richtung Ostsüdost.

K) Der Alpengasthof Rauschbrunnen hatte (dauerhaft?) geschlossen und es gab sonst kein Trinkwasser, deswegen von hier zügig weiter Richtung Höttinger Bild. Von dort bergab zum Planötzenhof über einen der zahlreichen Wege.

L) Der Planötzenhof ist bewirtschaftet und hat einen grossen Garten. Von hier aus dann runter zum Inn, entweder auf der Strasse oder über Pfade durch Wald, Siedlungen, am Botanischen Garten vorbei.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Regelmässige Anbindung, auch international/ Nachtzug, nach Innsbruck Hbf. Von dort evtl. mit dem Bus weiter ins Zentrum.

Anfahrt

Fahrplan der Öffentlichen Verkehrsmittel auf https://fahrplan.oebb.at

Koordinaten

DD
47.268393, 11.391717
GMS
47°16'06.2"N 11°23'30.2"E
UTM
32T 680915 5237764
w3w 
///aufzüge.haustür.heimreise
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte 31/5, Innsbruck und Umgebung

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
23,7 km
Dauer
11:00 h
Aufstieg
2.200 hm
Abstieg
2.200 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.