Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rundtour durchs Wetterstein mit Zugspitze - Tag 2 - Kreuzeckhaus zur Knorrhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour Etappe 2

Rundtour durchs Wetterstein mit Zugspitze - Tag 2 - Kreuzeckhaus zur Knorrhütte

Bergtour · Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Hochsauerland Verifizierter Partner 
  • Schuttkegel im Reintal
    / Schuttkegel im Reintal
    Foto: Alexander Bender, DAV Sektion Hochsauerland
  • / Reintal, Weg an der rechten Uferseite
    Foto: Alexander Bender, DAV Sektion Hochsauerland
  • / Knorrhütte
    Foto: Alexander Bender, DAV Sektion Hochsauerland
  • / Die Partnach im Reintal
    Foto: Alexander Bender, DAV Sektion Hochsauerland
  • / Steinmännchen im Reintal
    Foto: Alexander Bender, DAV Sektion Hochsauerland
  • / Aufstieg zur Knorrhütte
    Foto: Alexander Bender, DAV Sektion Hochsauerland
  • / Aufstieg zur Knorrhütte - Kurz vor dem Ziel
    Foto: Alexander Bender, DAV Sektion Hochsauerland
  • / Bockhütte
    Foto: Alexander Bender, DAV Sektion Hochsauerland
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km Knorrhütte Kreuzeckhaus Stuibenhütte Reintalangerhütte Bockhütte
Tag 2 der Rundtour - Abstieg ins Reintal und anschließender Aufstieg zur Knorrhütte. 
schwer
Strecke 15,1 km
6:30 h
1.190 hm
790 hm
Nach dem Abstieg ins Reintal folgen wir der Partnach herauf zur Reintalangerhütte. Hier beginnt der Aufstieg zur auf 2.052m liegenden Knorrhütte.

Autorentipp

Die Knorrhütte ist sehr beliebt. Auf jeden Fall einen Schlafplatz reservieren. Geht bequem online.
Profilbild von Alexander Bender
Autor
Alexander Bender 
Aktualisierung: 07.05.2018
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Knorrhütte, 2.052 m
Tiefster Punkt
Bockhütte, 1.054 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Stuibenhütte
Knorrhütte
Reintalangerhütte
Kreuzeckhaus
Bockhütte

Start

Kreuzeckhaus (1.642 m)
Koordinaten:
DD
47.452129, 11.066454
GMS
47°27'07.7"N 11°03'59.2"E
UTM
32T 655770 5257479
w3w 
///nelken.weckte.setzte

Ziel

Knorrhütte

Wegbeschreibung

Zum Start des zweiten Wandertages gehen wir gut einen guten Kilometer auf der Strecke des Vortages zurück, bevor vom breiten Fahrweg links ein kleiner Pfad abgeht. Die Schilder weisen ihn als Bernadein-Steig aus. Dieser tolle schmale Pfad führt uns zuerst in Serpentinen am Hang entlang, bevor wir zügig die Baumgrenze erreichen und in bewaldete Regionen kommen. Wir verlieren gut 500 Höhenmeter, der Wald wird dichter und wir erreichen nach gut sieben Kilometern und 2:30 Stunden die Bockhütte.

 

Das Rauschen der an der Bockhütte vorbeifließenden Partnach lenkt unseren Blick flussaufwärts. Wir schauen ins Reintal, unser Weg für die nächsten 5,2 Kilometer und gut zwei Stunden bis zur Reintalangerhütte. Es geht stetig bergauf, der Weg ist relativ breit und führt uns mal nah am Flussufer, mal mehr am angrenzenden Wald entlang. An den steilen Hängen des sich langsam verengenden Tals haben sich teilweise große Schuttkegel gebildet. Immer weiter geht es bergauf, und bald erreichen wir den gewaltigen Wasserfall, den wir Ende des Tals schon längere Zeit im Auge hatten. Oberhalb des Wasserfalls hat sich der Fluss zunächst scharf in den Felsen eingeschnitten, doch weiter flussaufwärts öffnet sich das Tal und der Fluss mäandriert vor sich hin. Fast am Ende des Tals steht auf 1.370 m die schöne hölzerne Reintalangerhütte. Vor der Hütte ist das Flussbett mit Steinmännchen übersät, wir kehren ein und setzen uns auf die schöne Sonnenterrasse.

 

Von der Reintalangerhütte bis zur Knorrhütte sind es nur noch gut 3,5 Kilometer. Die aber haben es durchaus in sich, gilt es doch, 676 Höhenmeter zu überwinden. Die Landschaft ändert sich. Zu beginnen bestimmen Wiesen und Sträucher das Bild, schnell jedoch verabschiedet sich die Vegetation und die felsige Landschaft des Wettersteingebirges bestimmt die Szenerie. Der Felsensteig macht seinem Namen alle Ehre. In Serpentinen geht es Schritt um Schritt hoch. Mit jedem Meter wird Umgebung immer schroffer, rechts und links von uns erheben sich massive Felswände, spätestens hier sind wir im alpinen Teil unserer Tour angekommen. Nach 2 bis 2,5 Stunden erreichen wir unser Tagesziel, die Knorrhütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Etappentour "Rund durchs Wetterstein". Infos siehe Tagesetappe 1

Anfahrt

Etappentour "Rund durchs Wetterstein". Infos siehe Tagesetappe 1

Parken

Etappentour "Rund durchs Wetterstein". Infos siehe Tagesetappe 1

Koordinaten

DD
47.452129, 11.066454
GMS
47°27'07.7"N 11°03'59.2"E
UTM
32T 655770 5257479
w3w 
///nelken.weckte.setzte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer "Zugspitze" 11. Auflage 2017

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte: Blatt BY 8: Wettersteingebirge

Kompass: Garmisch-Partenkirchen Mittenwald

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Volle Ausrüstung für Hüttentour notwenig.

Bitte bedenkt, dass ihr im alpinen Gelände Unterwegs seit. Wir erreichen fast 3.000 Meter Höhe. Auf dem Weg zur Zugspitze ist zu jeder Jahreszeit mit Schnee zu rechnen. In Kombination mit Wind kann es schnell sehr kalt werden!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,1 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1.190 hm
Abstieg
790 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.