Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rundtour durch das nördliche "Blaue Ländchen"
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Rundtour durch das nördliche "Blaue Ländchen"

Radfahren · Lahntal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ev. Kirche Marienfels
    Ev. Kirche Marienfels
    Foto: Friedhelm Schierle, Touristik im "Blauen Ländchen" e. V.
m 350 300 250 200 20 15 10 5 km Am Römer Sauerbrunnen Marienfels Ev. Kirche Marienfels Ev. Kapelle Oelsberg Bushaltestelle Brückenstr. in Hainau Miehler Artbrücke
Durch die schöne Natur geht der Weg durch das Mühlbachtal, das Hainauer Bachtal, über die Endlichhofer Höhe und an der alten Eiche Endlichhofen vorbei wieder zurück nach Nastätten.
schwer
Strecke 22,8 km
1:40 h
367 hm
368 hm
336 hm
202 hm

Die Rundtour durch das nördliche „Blaue Ländchen“ führt von Nastätten über den „Bucher Pfad“ nach Buch, dann an den Aftholderbacher Höfen vorbei durch Wiesen und Weiden bis nach Miehlen und weiter durch das Mühlbachtal zum Sauerbrunnen in Marienfels. Über Ehr führt die Tour weiter nach Hainau und durch das Hainauer Bachtal wieder zurück nach Miehlen, Von hier geht es über die Endlichhofer Höhe nach Endlichhofen zur alten Eiche am Dorfrand und an der Kapelle in Oelsberg vorbei wieder zurück nach Nastätten.

Die Rundtour ist nicht beschildert, es gibt aber zum Teil Hinweisschilder des Drei-Kastelle-Rundwegs mit Orts- und Kilometerangaben. Von den Aftholderbacher Höfen bis nach Miehlen und später zwischen Miehlen und Endlichhofen befahren sie Teilstücke des Loreley-Aar-Radwegs.

Autorentipp

In der Hauptstr. 60 in Miehlen steht das Geburtshaus von Johannes Bückler, besser bekannt als berühmt-berüchtigter Räuberhauptmann "Schinderhannes".
Profilbild von Ellen Meyer
Autor
Ellen Meyer
Aktualisierung: 05.10.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
336 m
Tiefster Punkt
202 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 42,28%Schotterweg 5,90%Naturweg 30,28%Pfad 0,22%Straße 21,29%
Asphalt
9,7 km
Schotterweg
1,3 km
Naturweg
6,9 km
Pfad
0,1 km
Straße
4,9 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Mit einem Fahrradhelm sind sie geschützt unterwegs!

Weitere Infos und Links

Start

Parkplatz hinter der Volksbank in Nastätten (252 m)
Koordinaten:
DD
50.199610, 7.859776
GMS
50°11'58.6"N 7°51'35.2"E
UTM
32U 418623 5561446
w3w 
///kneipe.vogel.ausstrahlen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz hinter der Volksbank in Nastätten

Wegbeschreibung

Wir starten auf dem Parkplatz hinter der Volksbank in der Postsrtaße in Nastätten, überqueren auf der Lohbachstraße den gleichnamigen Bach und fahren links in den Bucher Pfad und durch ein Wiesental nach Buch in den Mühlweg, an dessen Ende (gegenüber der Kirche) wir 2 mal links in die Rathausstraße fahren. Dann rechts etwas steiler bergauf am Friedhof vorbei zur wenig befahrenen Kreisstraße. Hier links und nach 130 m direkt wieder rechts zum Hof Aftholderbach (Hinweisschild). Weiter auf diesem asphaltierten Weg erreichen wir das Gewerbegebiet Miehlen, überqueren die Industriestraßen und biegen geradeaus in den asphaltierten Pfad ein der parallel zur Autostraße verläuft. Dieser biegt links in die Aftholderbacher Straße ein, der wir geradeaus folgen und geradeaus weiter durch die Krämergasse (kleines Feuerwehrmuseum am Feuerwehrgerätehaus) und die Wolfsgasse, rechts am Bürgerhaus vorbei bis wir nach einer Rechtskurve am Parkplatz am Fußballfeld und am Bürgerhaus auf die L323 kommen. Dieser folgen wir 50 m nach links und biegen dann rechts ab auf den Sprudelweg, der sich durch zwischen Mühlbach und Hauserbach bis nach Marienfels schlängelt. In Marienfels gehen wir links über die Bruchsteinbrücke und folgen der Mühlbachstraße ca. 50 m.

Wenn man hier scharf recht in den Kirchplatz abbiegt, kommt man zur sehenswerten und frisch renovierten ev. Kirche der Gemeinde.

Direkt nach dem Kirchplatz biegen wir haltrechts von der Mühlbachstraße ab und folgen dem namenlosen Weg in einer Art Zickzack bis zum Sauerbrunnen von Marienfels, wo wir rasten und uns erfrischen können. Zurück auf der Römerstraße fahren wir ortsauswärts und folgendem Weg der L335 ein kurzes Stück. Diese macht einen Bogen nach links (nicht rechts nach Geisig abbiegen) und nach ca. 200 m biegen wir am 2. Abzweig links ab in Richtung Ehr. Wir folgen der wenig befahrenen Autostraße und kommen über die Hauptstraße in das Dorf Ehr hinein. Wo die Hauptstraße rechts abbiegt, fahren wir links und gleich wieder rechts in die Hainauer Straße, halten wir uns rechts und fahren ca. 1,5 km über Wiesen und Felder, ein kurzes Waldstück und wieder durch Felder in Richtung Hainau bis wir auf die Autostraße stoßen in die wir nach links abbiegen. Wir kommen auf die Brückenstraße der wir ca. 250 m nach rechts folgen bis wir links abbiegen in die Brühlstraße und gleich wieder links ebenfalls in die Brühlstraße. Geradeaus verlassen wir das Dorf und fahren an der 2. Gabelung rechts weiter bis wir auf einen von rechts kommenden Weg stoßen, dem wir nach links in Richtung Miehlen folgen. An der Schutzhütte kommen wir ins Hainauer Bachtal, dem wir nach rechts folgen und rechts am Friedhof vorbei über die Langgasse nach Miehlen kommen. Wir überqueren den "Bornköppel",

Fahren wir hier geradeaus die Langgasse hinunter, links in die Langgasse und rechts in die Hauptstraße, so kommen wir nach insgesamt ca. 300 m zum Geburtshaus des Schinderhannes direkt am Mühlbach in der Hauptstraße 60.

Zurück im "Bornköppel", dem wir nur ca. 10 m nach rechts folgen, biegen wir direkt wieder links ab in einen asphaltierten am Dorfrand entlangführenden Weg. An der Gabelung halten wir uns rechts und radeln immer geradeaus die Endlichhofener Höhe hinauf, an 2 Aussiedlerhöfen vorbei, und kommen über die Miehlener Straße nach Endlichhofen hinein. Wir biegen links ab in die Nastätter Straße und danach rechts ebenfalls in die Nastätter Straße und kommen so zur K80 der wir nach links folgen, vorbei an der "Alten Eiche" auf der rechten Seite. Wir fahren weiter geradeaus auf der wenig befahrenen K80 und streifen die Gemeinde Oelsberg (sehenswerte Kapelle mit alten Fresken am Ortseingang rechts), indem wir durch die Nastätter Straße (immer noch K80) weiter geradeaus fahren und kommen nach der Brücke über die L335 rechts über die Paul-Spindler-Straße nach Nastätten hinein. Dieser Straße folgen wir, vorbei an der ev. Kirche, ein langes Stück bis wir gegenüber von der Verbandsgemeindeverwaltung links ansteigend in Richtung Krankenhaus abbiegen in die Borngasse und an der 1. Kreuzung rechts in die Hochstraße. An deren Ende biegen wir wieder rechts ab in die abwärts verlaufende Poststraße und nach einer Kurve biegen wir an der Volksbank links ein und kommen hinter der Schranke wieder auf den Volksbank-Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Die Buslinie 540 fährt vom Busbahnhof Nastätten über Miehlen, Marienfels und Dachsenhausen zum Bahnhof in Braubach am Rhein

  • Der RegioBus 550 fährt vom Busbahnhof Nastätten über Miehlen zum Bahnhof in Nassau an der Lahn

  • Der RegioBus 580 fährt vom Busbahnhof in Nastätten nach St. Goarshausen am Rhein
    oder in die andere  Richtung über Katzenelnbogen und Diez bis zum ICE-Bahnhof Limburg Süd

Anfahrt

Parkplatz hinter der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg e. G.

Poststraße 3

56355 Nastätten

Parken

Der Startpunkt ist der Parkplatz hinter der Volksbank in Nastätten!

Koordinaten

DD
50.199610, 7.859776
GMS
50°11'58.6"N 7°51'35.2"E
UTM
32U 418623 5561446
w3w 
///kneipe.vogel.ausstrahlen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Es gibt zwar eine Erfrischungsmöglichkeit am Sauerbrunnen von Marienfels, man sollte aber immer ausreichend Getränke und Verpflegung für unterwegs mitnehmen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,8 km
Dauer
1:40 h
Aufstieg
367 hm
Abstieg
368 hm
Höchster Punkt
336 hm
Tiefster Punkt
202 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 42 Wegpunkte
  • 42 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.