Start Touren Rundtour auf die Sudetendeutsche Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mehrtagestour

Rundtour auf die Sudetendeutsche Hütte

· 2 Bewertungen · Mehrtagestour · Osttirol
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ingo Pieper 
  • Wegweiser Kals
    / Wegweiser Kals
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / An der Daberklamm
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / An der Daberklamm
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Im Dorfertal
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Über der Berger Alm
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Tiefblick ins Dorfertal
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Brücke über den Muntanitzbach
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Über dem Dorfertal
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Am Silesia Höhenweg
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Kleiner Fall am oberen Muntanitzbach
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Unter dem Gradötzsattel
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Auf dem Gradötzsattel
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Beim Abstieg vom Gradötzsattel
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Beim Abstieg vom Gradötzsattel
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Vor der Sudetendeutschen Hütte
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / An der Sudetendeutschen Hütte
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / An der Sudetendeutschen Hütte
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / An der Sudetendeutschen Hütte
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / An der Sudetendeutschen Hütte
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / An der Sudetendeutschen Hütte
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Wegweiser an der Sudetendeutschen Hütte
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Kurz vor dem Muntanitz
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Im Dürrenfeld
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Im Dürrenfeld
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / In der Dürrenfeldscharte
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Auf dem Gradötzkogel
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • /
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Auf dem Gradötzkogel
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Metalstein
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Abstieg von der Sudetendeutschen Hütte
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Rückblick zur Sudetendeutschen Hütte
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Tiefblick zur Steiner Alm
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Wasserfall
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Beim Abstieg zur Steiner Alm
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Im Hochtal über der Steiner Alm
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Bei der Steiner Alm
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Murmeltiere an der Steiner Alm
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Bei der Steiner Alm
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Rückblick zum Gradötzsattel
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / An der Steiner Alm
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Über Matrei
    Foto: Ingo Pieper, Community
  • / Vor Matrei
    Foto: Ingo Pieper, Community
1000 1500 2000 2500 3000 3500 4000 m km 5 10 15 20 25 30

Von Kals Taurer über Dorfertal, Berger Alm, Gradötzsattel zur Sudetenhütte; Besteigung der umliegenden 3000er; Abstieg über Steiner Alm, Felberstraße
schwer
33 km
72:00 h
2550 hm
3000 hm
Am Parkplatz Korberplatz in Matrei i.O. mit dem Bus 4412 Richtung Huben. In Huben umsteigen in die Linie 4408 und zum Ausgangsort Kals Taurer. Nun durchs Dorfertal, über die Bergeralm dem Silesia Höhenweg bis zum Gradötzsattel folgen. Abstieg zur Hütte. Am nächsten Tag kann man nach Lust und Laune 3000er besteigen. Der Abstieg geht über die Steiner Alm zur Felbertauernstraße und von dort zurück nach Matrei i.O.

Autorentipp

Wind- und wetterfeste Kleidung falls der große Muntanitz auf dem Programm steht. Ich musste am 13.09. bei -17°C und Schneesturm leider umkehren, weil ich keine Handschuhe dabei hatte und meine Hände für die Kletterpartie am kleinen Muntanitz nicht mehr zu gebrauchen waren. Bei gutem Wetter ist der Berg aber einfach zu schaffen

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gradötzkogel, 3098 m
Tiefster Punkt
Parkpatz Korberplatz Matrei i.O., 953 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Hüttenausrüstung, Wind-und wetterfeste Kleidung

Weitere Infos und Links

Vignette für Österreich nötig. Der Felbertauerntunnel kostet zur Zeit (2014) 10€ pro Durchfahrt.

Start

Parkplatz Großdorf (Burg) (1494 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.025446, 12.633660
UTM
33T 320186 5210709

Ziel

Großer Muntanitz

Wegbeschreibung

Wir starten am Parkplatz Korberplatz in Matrei i.O. mit dem Bus 4412 in Richtung Huben. An der Haltestelle Huben Ort steigen wir in die Linie 4408 und fahren bis zur Endstation zum Ausgangsort Kals Taurer. Nun geht es der Beschilderung Dorfertal / Kalser Tauernhaus folgend ins eng geschnittene Dorfertal immer an der Daberklamm entlang. Nach etwas über einer Stunde liegt auf der anderen Bachseite die Berger Alm. Wir überqueren die Brücke und folgen dem Pfad, der rechts an der Alm vorbei führt. Der Pfad teilt sich und wir nehmen den linken der beiden Wege den Hang hinauf Richtung Ochsenalm/Gradötzsattel/Silesia Höhenweg. Diesem Pfad folgen wir über ca 1,5 Stunden. Immer wieder öffnen sich schöne Blicke über das Dorfertal. Bei schönem Wetter dürfte man von hier schon die Gletscher der Glocknergruppe sehen können. Wir haben leider nur Nebel gesehen:-(. Es geht vorbei an der Ochsenalm, die unscheinbar als kleine Hütte links oberhalb des Weges steht und mit Hilfe einer kleinen Holzbrücke über den Muntanitzbach. Nach weiteren 20 Minuten stehen wir an einer Weggabelung. Der rechte Weg führt über den Silesia Höhenweg wieder bergab Richtung Kalser Tauernhaus und der linke Weg, unsere Wahl, führt hinauf Richtung Gradötzsattel / Sudetendeutsche Hütte. Es geht über Wiesenhänge stetig den Berg hinauf, bis man am oberen Muntanitzbach kurz durch die Schotterbahn des Bachbettes kraxeln muss. Nach dieser Passage wieder über Wiesen und schließlich durch Schutthänge immer bergauf bis zum Gradötzsattel. Nun wieder bergab durch die Schuttmörane des ehemaligen Gletschers in ca. einer weiteren Stunde bis zur Sudetendeutschen Hütte. Hier kann man sich an den umliegenden 3000ern Gradötzkogel, Kendlspitz und/oder Muntanitz austoben. Alle Gipfel sind bestens beschildert und quasi nicht zu verfehlen. Der Abstieg erfolgt direkt neben der Hütte den Pfad hinab in ca 2,5 Stunden bis zur Steiner Alm. Nachdem wir hier die Viehgatter passiert und die Gebäude hinter uns gelassen haben nehmen wir direkt nach dem letzen Gatter den Pfad, der links den Berg hinab führt. Nach Querung der alten Almwiesen geht es in Dutzenden von Kehren hinab bis man auf der Zufahrtstrasse nach Stein landet. Dieser folgend am gesperrten Weg der Prossegklamm vorbei geht es nun bis zur Felbertauernstrasse. Von hier erreicht man Matrei i.O. entweder direkt über die Hauptstrasse (etwas unromantisch) oder man folgt den Wanderschildern und geht unterhalb der Strasse durchs Tal.

Anfahrt

Immer der Beschilderung Felbertauern folgen. Aus Deutschland kommend nach ca 1,5 Stunden hinter dem Felbertauerntunnel erreicht man Matrei nach 15 Minuten.

Parken

Am Korberplatz in Matrei i.O. stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Hütte:

http://www.alpenverein-sudeten.de/sudeten-huette/

Busverbindungen:

http://www.postbus.at/de/Fahrplanauskunft/Fahrplandownload/index.jsp?search=true&land=TIROL&fahrplanabfrage=Lienz

Linie 4412 fährt von Matrei (Korberplatz) nach Huben (Ort)

Linie 4408 fährt von Huben (Ort) nach Kals am Großglockner ( Taurer)

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte Blatt "39" Granatspitzgruppe

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Ingo Pieper 
25.11.2014 · Community
Gemacht am 11.09.2014
outdooractive.com User
Community
25.11.2014 · Community
Hallo Ingo, da hast Du dir viel Mühe gegeben mit der Toureneingabe! Vielen Dank und weiterhin viel Spaß auf Outdooractive.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
33 km
Dauer
72:00 h
Aufstieg
2550 hm
Abstieg
3000 hm
Einkehrmöglichkeit Streckentour Etappentour Gipfel-Tour aussichtsreich Kletterstellen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.