Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rund ums Modenbachtal
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rund ums Modenbachtal

Wanderung · Pfalz
Profilbild von H. Schinderhannes
Verantwortlich für diesen Inhalt
H. Schinderhannes 
  • Schänzelturm
    / Schänzelturm
    Foto: H. Schinderhannes, Community
  • /
    Foto: H. Schinderhannes, Community
  • / Heidekrautwiese am Schänzelturm
    Foto: H. Schinderhannes, Community
  • / Blick vom Schänzelturm
    Foto: H. Schinderhannes, Community
  • / Gletschermulsen auf dem Kesselberg
    Foto: H. Schinderhannes, Community
m 600 500 400 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km
Modenbachtal - Drei Buchen - Heldenstein - Schänzelturm - Kesselberg - Kohlplatz
mittel
Strecke 14,7 km
4:43 h
491 hm
491 hm
655 hm
270 hm

Der ausgedehnte Rundweg führt auf den Anhöhen rund um das malerische Modenbachtal herum. Es wechseln schmale Fußpfade mit breiten Waldwegen, fast ebene Strecken mit steilen Anstiegen - und insgesamt drei Einkehrmöglichkeiten...

Einige kurze Steilanstiege verlangen etwas Kondition.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kesselberg, 655 m
Tiefster Punkt
Modenbachtal, 270 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

http://dreibuchen-ramberg.de/

http://www.pfalz-info.com/restaurants/heldenstein.php

http://www.heimat-pfalz.de/geschichte/844-heldensteine-von-edenkoben.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%A4nzelturm

http://www.nello-huette.de/index.php/nello-huette

Start

Waldparkplatz im Modenbachtal (272 m)
Koordinaten:
DD
49.270770, 8.044258
GMS
49°16'14.8"N 8°02'39.3"E
UTM
32U 430474 5457996
w3w 
///apfelsaft.abrüstung.ausruhen

Ziel

Rundwanderweg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus führt ein Fußpfad Richtung Westen oberhalb der (wenig befahrenen) Straße nach Ramberg hinauf zum Parkplatz an den Drei Buchen (Markierung roter Punkt). Hier lohnt sich der Abstecher zum Waldhaus Ramberg fürs zweite Frühstück. Von den Drei Buchen aus führen breite schattige Waldwege (Markierung schwarzer Punkt auf weißem Balken) etwa 5 km leicht ansteigend bis zum Forsthaus Heldenstein. Der letzte Kilometer ist geschottert, aber das ist bald überstanden und wird belohnt durch die Einkehr zur Mittagspause. Vom Forsthaus aus überqueren wir die Straße und steigen auf steinigen Fußpfaden hinauf zum Steigerkopf (Markierung rotes Kreuz). Auf dem Weg finden sich jede Menge Felsklötze mit Inschriften und Denkmäler mitten im Wald - die Heldensteine. Sie erinnern an Schlachten aus dem dreißigjährigen Krieg und vor allem aus den französischen Revolutionskriegen, die hier von schwedischen und preußischen Truppen gefochten wurden. Auf dem Steigerkopf steht der kleine Schänzelturm - der höchstgelegene Turm im Pfälzer Wald, von dem man einen herrlichen Blick über die Berge von Pfäzerwald und Wasgau hat. Vom Schänzelturm aus folgt ein kurzer Abstieg zum Benderplatz (Markierung blau-gelb). Hier verlassen wir die markierten Wege. Zuerst der blau-gelben Markierung folgend zweigt nach wenigen Metern linkerhand ein ganz schmaler Pfad ab, der unvermittelt sehr steil auf den Kesselberg hinaufführt. Es ist ein alter Grenzweg mit mehreren markierten Felsbrocken und Grenzsteinen. Oben auf dem Bergrücken führt der Pfad etwa einen Kilometer durch malerisch unberührten Wald bis zu den "Gletschermulden". Es gibt für diese auffälligen Felsformationen mehrere Deutungen. Mir gefällt die Vorstellung am besten, dass einst keltische Druiden hier rituelle Handlungen vollzogen. Hier beginnt nun der Abstieg. Ein Fußpfad (Dr. Sprater-Pfad) führt hinab bis zum Fahrweg, den wir dann nochmals etwa einen Kilometer bis zum Kohlplatz folgen, wo vor langer Zeit die Kohlenmeiler brannten. Vom Kohlplatz führt ein kurzer steiniger Pfad steil absteigend bis zum Nellohütte und zur letzten Einkehr. Von der Hütte aus geht es durch das schmale Meisental hinab bis ins Modenbachtal (blau-weiße Markierung). Hier die Straße überqueren - Fußpfad nach links (roter Punkt) - nach wenigen Metern sind wir zurück am Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus vom Bahnhof Edenkoben, Linie 506 bis zur Haltestelle Amicitia Hütte.
http://www.palatinabus.de/strecken-fahrplaene/linie/6-506

Anfahrt

Mit dem Auto von Burrweiler (K58) oder Weyher (L506) kommend ins Modenbachtal.

Parken

Kurz hinter der Gabelung Burrweiler/Weyer ist linkerhand ein Parkplatz im Wald versteckt.

Koordinaten

DD
49.270770, 8.044258
GMS
49°16'14.8"N 8°02'39.3"E
UTM
32U 430474 5457996
w3w 
///apfelsaft.abrüstung.ausruhen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

.

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Naturpark Pfälzerwald, Blatt 6 - Oberhaardt von Neustadt an der Weinstraße bis zum Queichtal

ISBN 978-3-89637-402-8

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

feste Schuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,7 km
Dauer
4:43 h
Aufstieg
491 hm
Abstieg
491 hm
Höchster Punkt
655 hm
Tiefster Punkt
270 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.