Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rund um Schäftlarn
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rund um Schäftlarn

· 11 Bewertungen · Wanderung · München-Ingolstadt
Verantwortlich für diesen Inhalt
ADAC Wanderführer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das Isarwehr
    / Das Isarwehr
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Ein Blick durch die Holzbrücke auf die Aumühle
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Im Kloster in Schäftlarn ist ein Gymnasium untergebracht.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Der Klostergarten ist ein wahres Kleinod.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Werner Thiele, Community
  • / Sunday, 14 October 2018 20:40:07
    Foto: Keith Ball, Community
  • / Sunday, 14 October 2018 20:40:18
    Foto: Keith Ball, Community
  • / Sunday, 14 October 2018 20:40:38
    Foto: Keith Ball, Community
  • / Naturlehrpfad
    Foto: Thomas Rappl, Community
  • / Kloster Schäftlarn
    Foto: Thomas Rappl, Community
  • / Eisweiher
    Foto: Thomas Rappl, Community
  • / Kurz vorm Brückenfischer
    Foto: Reiner Dörrenbächer, Community
  • / An der Isar
    Foto: Christoph Lehnert, Community
  • / Kloster Schäftlarn
    Foto: Christoph Lehnert, Community
  • / Isarwehr
    Foto: Christoph Lehnert, Community
  • /
    Foto: http://www.bruckenfischer.de/
m 650 600 550 10 8 6 4 2 km Klostergarten Blick auf Icking Dreispitz Gasthaus zum Bruckenfischer Kloster Schäftlarn Isarwehr Aumühle Klostergarten
Kulturell Interessantes, ruhige Waldwege und Lehrreiches an der Isar erwarten uns bei dieser Wandertour rund um Kloster Schäftlarn. Dazu gibt es viele schöne Ausblicke.
mittel
Strecke 11,6 km
3:15 h
140 hm
140 hm
642 hm
553 hm
Der Rundwanderweg führt entlang des Tals der Isar. Es gibt viel Natur, aber auch Kultur wie den beeindruckenden Innenhof des Klosters Schäftlarn zu entdecken.
Profilbild von Anne Habermeier
Autor
Anne Habermeier
Aktualisierung: 15.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
642 m
Tiefster Punkt
553 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus zum Bruckenfischer

Start

Am Kloster Schäftlarn (558 m)
Koordinaten:
DD
47.978482, 11.466427
GMS
47°58'42.5"N 11°27'59.1"E
UTM
32T 684055 5316852
w3w 
///eibe.auffassen.oper

Ziel

Am Kloster Schäftlarn

Wegbeschreibung

Wir starten unseren Rundweg am Kloster Schäftlarn. Zunächst geht es die Straße leicht bergab. Nach dem Klosterbräustübl biegen wir rechts ab und gelangen zu einem kleinen Platz. Am Zaun befindet sich eine Tourenmarkierung, die uns die Information gibt, dass es bis Icking noch 4,3 km sind. Es geht links an den Häusern vorbei in den Wald und auf den Gregori-Weg, der allerdings nicht gesondert ausgeschildert ist. Der Weg führt leicht auf und ab bis zu einer T-Kreuzung. Hier wählen wir den rechten Weg, der steil den Berg hinauf führt. Diesem folgt man etwa 1 km bis zur nächsten Gabelung. Unser Weg führt uns links steil den Berg hinauf. Nach dem Wald halten wir uns wieder links und kommen auf einer kleinen Straße an Holzen vorbei, das man links liegen lässt.

Wir wandern auf dem Geh- und Radweg nach Icking weiter, bis zu einer Weggabelung und biegen dort nach links ab. Am sogenannten Dreispitz stehen in einem Dreieck Parkbänke, von denen man einen schönen Blick über die Felder hat. Der Weg nach Icking ist wieder ausgeschildert und leitet uns direkt am Waldrand entlang. An Wald und Wiesen vorbei kommt man, mit schönem Blick auf Icking, schließlich in den Ort. Auf einer asphaltierten Straße geht es bergab und an der Stefanie-Reitschule vorbei. Wir kommen wieder in den Wald und stehen nach kurzer Wegstrecke vor dem Isarwehr. Hier endet der Gregori-Weg.

Das Isarwehr ist ein imposantes Bauwerk, durch das wir gehen, um auf die andere Seite des Flusses zu gelangen. Jetzt kann man südlich der Isar auf einem Asphaltweg oder zwischen den beiden Isararmen entlang gehen. Wir entscheiden uns, zwischen den Isaramen zu wandern, auf einem schattigen Waldweg. Gut 2 km sind es noch bis zur Aumühle. Der Weg ist sehr kurzweilig, da er immer wieder durch Infotafeln bereichert wird. Unter anderem gibt es hier auch Kästen, aus denen es piepst und pfeift und wir die Vogelstimmen der einheimischen Tiere erraten können.

Über eine Fußgängerbrücke aus Holz, die über den zweiten Isararm gebaut ist, erreicht man die Aumühle mit eigener Fischzucht. Hinter der Aumühle geht es entweder auf dem Damm oder der kleinen Straße entlang bis zu den beiden Brücken über die Isar. Zwischen den beiden Flussarmen befindet sich das Gasthaus „Zum Bruckenfischer“ mit großem Biergarten. Entlang der Straße sehen wir kurz darauf das Kloster Schäftlarn. Um das Kloster herum ist ein kleiner Rundweg angelegt, bei dem man an der Kirche vorbeikommt, die besichtigt werden kann.

Der Klostergarten wird seit 1998 von der Interessengemeinschaft „Schönes Schäftlarn“ gepflegt. Sie hat einen Ort der Stille und Begegnung geschaffen, bei dem Auge und Nase verwöhnt werden. Das Kloster blickt auf eine lange Geschichte zurück und wurde bereits 762 von den Benediktinern gegründet. Im frühen 18. Jh. entstand im Zuge des Neubaus des Klosters auch die Rokokokirche. Im Jahre 1866 gab König Ludwig I. den Auftrag, dass sich die Ordensmitglieder der Seelsorge und der Erziehung der Jugend widmen sollen. Dieser Tradition fühlen sich die Brüder bis heute verpflichtet. Davon zeugen das Gymnasium und das Internat – beide sind im Kloster untergebracht. Zum Abschluss dieser Tour können wir uns noch von der Braukunst überzeugen und eine Rast im Klosterbräustübl einlegen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Schäftlarn, weiter zu Fuß zum Kloster

Anfahrt

A95, Abfahrt Schäftlarn

Parken

Am Kloster Schäftlarn

Koordinaten

DD
47.978482, 11.466427
GMS
47°58'42.5"N 11°27'59.1"E
UTM
32T 684055 5316852
w3w 
///eibe.auffassen.oper
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(11)
Thomas Heinze
19.01.2021 · Community
Schöne Tour die man auch im Winter gut gehen kann. Insbesondere der Hinweg bis zum Ickinger Wehr ist reizvoll. Allerdings ist der Rückweg am Isarkanal entlang ein wenig eintönig. Hier werde ich beim nächsten Mal den Weg links der Isar ausprobieren.
mehr zeigen
Gemacht am 16.01.2021
Andreas Kelch
18.11.2020 · Community
Gemacht am 18.11.2020
Foto: Andreas Kelch, Community
Foto: Andreas Kelch, Community
Foto: Andreas Kelch, Community
Maier Susanne
14.10.2018 · Community
Sehr schöne Tour.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 20

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,6 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
140 hm
Abstieg
140 hm
Höchster Punkt
642 hm
Tiefster Punkt
553 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.