Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rund um die Königswart
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rund um die Königswart

Wanderung · Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Ruine Königswart
    Ruine Königswart
    Foto: Gunter Schön, Gunter Schön
m 900 800 700 600 500 8 7 6 5 4 3 2 1 km Ruine Königswart Naturparkwirt Hotel … Sonnenblick Hinterbuch Konradshof
Vorbei an historischen Orten die an länst vergangene Zeiten erinnern . Sei es die Zeit der Pfalzgrafen v. Tübingen oder die  Zeit der Bergwerke im Murgtal
mittel
Strecke 8,3 km
3:00 h
282 hm
282 hm
796 hm
530 hm
Vom Ausgangspunkt führt die Wanderung auf dem Mittelweg des Schwarzwaldvereins bis Standort Hummelbuch. Unterwegs, etwa 800 m vom Starpunkt entfernt findet man den Hinweis auf die Ruine Königswart ein kurzer Abstecher lohnt sich um etwas zur Geschichte dieser Anlage zu erfahren und von dort den Ausblick ins Murgtal zu genießen.

Die Ruine Königswart ist eine ehemalige Gedenkstätte der Pfalzgrafen von Tübingen die dieses Bauwerk 1209 errichten ließen. Hier manifestieren die Pfalzgrafen ihren Machtbereich gegenüber den Grafen von Calw in deren Besitz sich um diese Zeit das Kloster Reichenbach befand. Die eingemeiselte Inschrift lautet: Rudolf I. Pfalzgraf von Tübingen, ließ dieses Haus erbauen im Jahr nach der Fleischwerdung Christi 1209, damit alle, die hier jagen werden, seiner gedenken und für das Heil seiner Seele beten. Zu seinem Gedächtnis.

Zurück auf dem Wanderweg geht es weiter zum Hummelbuch und nun steil ab zum Baiersbronner Ortsteil Röt / Schönegründ..Der Röter Teilort Schönegründ ist sehr viel jünger als der Mutterort. Erst1700 taucht dieser Name auf. Er stammt nicht, wie viele meinen könnten von " schöne Gründe", sondern von "schöne Grinde", was auf den Bergrücken des Schlößleberges hinweist. 

Nicht weit nach dem überqueren der Verbindungsstrasse L350 wird die ehemalige Grube Königswart auch Grube Johann Friedrich erreicht. Hier wurde vom 14. Jh. bis ca. 1825 nach Erzen und mineralhaligem Gestein gegraben. Der Weg führt nun weiter wieder steil bergauf zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Mineralienfreunde werden im Bereich der Grube Königswart  sicher interessante Stücke finden

https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Deutschland/Baden-W%fcrttemberg/Karlsruhe%2C%20Bezirk/Freudenstadt%2C%20Landkreis/Baiersbronn/Grube%20K%f6nigswart 

Profilbild von Gunter Schön
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 05.09.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
796 m
Tiefster Punkt
530 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 6,66%Schotterweg 66,53%Naturweg 9,24%Pfad 15,58%Straße 1,97%
Asphalt
0,6 km
Schotterweg
5,5 km
Naturweg
0,8 km
Pfad
1,3 km
Straße
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Maßnahmen erforderlich. Bei feuchter Witterung können Auf - u. Abstieg rutschig sein.

Weitere Infos und Links

Seewald Touristik  , Wildbader Straße 1, 72297 Seewald

Tel.: 0049 7447 9460-11, Fax: 0049 7447 9460-15

E-Mail:  Touristik@seewald.eu  Web:   www.seewald.eu

 

Tourist - Information Baiersbronn , Rosenplatz 3 , 72270 Baiersbronn

Tel: 07442/8414-0 , Fax: 07442/8414-48, 

Email: info@baiersbronn.de  Web: www.baiersbronn.de/

 

Schwarzwaldverein e.V.

www.schwarzwaldverein.de

www.wanderservice-schwarzwald.de

Schwarzwaldverein Seewald e.V.  

Start

Parkplatz Brunnentrögle an der an der L350 nahe Seewald zwischen B294 und B462 Geo 48.582101 N 8.415034 E / UTM 32U 456857 5381166 (788 m)
Koordinaten:
DD
48.582808, 8.416023
GMS
48°34'58.1"N 8°24'57.7"E
UTM
32U 456930 5381244
w3w 
///kürzen.rudern.anmeldungen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz Brunnentrögle an der an der L350 nahe Seewald zwischen B294 und B462

Wegbeschreibung

Die Wanderung führt vom Wegweiser  "Brunnentrögle" hier überquert man die L 350 in Richtung Hinterbuch nach ca. 800 m erreicht man das Hinweisschild Ruine Königswart ein Abstecher lohnt sich um diese geschichtsträchtige Stelle zu besuchen. Zurück auf dem Mittelweg geht es aussichtsreich weiter zum Wegweiser "Hinterbuch" von dort aus führt ein schmaler Pfad steil abwärts zum Parkplatz "Erzsteige" dort angekommen geht es parallel  zur L350 abwärts bis "Neue Felder". Der Weg führt die Besenfelderstrasse hinab bis zur L350 diese wird überquert und kommt zum nächsten Standort"Alte Landstrasse" und erreicht nach ca. 55o m die ehem. Grube Königswart. Man wandert weiter zum nächsten Wegpunkt "Schlösslewald Hütte" es geht nun rechts steil aufwärts zum Standort "Schlösslewald" Hier geht es geradeaus weiter zum Wegweiser"Eichboschwegle" und erreicht  an der Eichboschhütte den Schlösslebergweg. Man hält sich hier rechts und kommt zum Standort "Großtannweg" von wo aus bald der Ausgangspunkt "Brunnentrögle" erreicht wird.

 

Wegweiserfolge: Brunnentrögle - Hunterbuch  - Erzsteige - Neue Felder - Alte Landstrasse - Schlösslewald Hütte - Schlösslewald - Eichboschwegle Großtannweg - Brunnentrögle

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus 7780 Freudenstadt - Seewald Besenfeld -  Bad Wildbad Haltestelle Oberwiesenhof oder Kniebisstrasse  Auskunft www.efa-bw.de 

Startpunkt am Mittelweg Richtung Freudenstadt ca. 1 km von Bushaltestelen entfernt.

Anfahrt

B294 Freudenstadt - Seewald  - Bad Wildbad  Abzweig L350 Richtung B462 Rastatt  Parkplatz Brunnentrögle an der an der L350  nahe Seewald  zwischen B294 und B462 Geo 48.582101 N 8.415034 E / UTM  32U 456857 5381166             

Parken

Parkplatz Brunnentrögle

Geo 48.582101 N 8.415034 E 

UTM  32U 456857 5381166             

Koordinaten

DD
48.582808, 8.416023
GMS
48°34'58.1"N 8°24'57.7"E
UTM
32U 456930 5381244
w3w 
///kürzen.rudern.anmeldungen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Freudenstädter Beiträge "Die Königswart über der Murg" NR 3/1979 Heimat- und Museumsverein für Stadt u. Kreis Freudenstadt e.V. Rathaus Freudenstadt

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Oberes Murgtal M 1:35 000  ISBN 978-3-89021-807-6

Bei der Tourist Info Baiersbronn, Tourist Info Seewald im Buchhandel sowie der Hauptgeschäftsstelle des  Schwarzwaldvereins in Freiburg erältlich E-Mail: verkauf@schwarzwaldverein.de  Web: www.schwarzwaldverein.de 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, wandergemäße Kleidung, Stöcke empfohlen, genügend Getränk mitnehmen,  Einkehrmöglichkeit in Schönegründ vorhanden. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
282 hm
Abstieg
282 hm
Höchster Punkt
796 hm
Tiefster Punkt
530 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 30 Wegpunkte
  • 30 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.