Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rund um den Treßsee und das Großsolter Moor mit Exkursion um die Binnendüne
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

rund um den Treßsee und das Großsolter Moor mit Exkursion um die Binnendüne

Wanderung · Ostseeküste Schleswig-Holstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristinformation Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Marianne Budach, Touristinformation Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland e.V.
  • /
    Foto: Marianne Budach, Touristinformation Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland e.V.
m 40 35 30 25 20 12 10 8 6 4 2 km
Diese anspruchsvolle Tour führt Sie durch das obere Treenetal: Sie kommen durch das Großsolter Moor, an den Fröruper Bergen entlang und an den Dünen des Treßsees.
mittel
Strecke 12 km
3:00 h
28 hm
28 hm
Auf dieser Tour auf asphaltierten Wirtschaftswegen und teilweise auf befestigten Waldwegen finden sich die Wanderer inmitten der grünsten Natur unter anderem im Wald der Fröruper Berge wieder. Mit der Binnendüne wird ein sehr seltenes Naturvorkommen passiert. Weiter geht es durch das Großsolter Moor und das Budschimoor.

Autorentipp

Das Großsolter Moor:
Dieser große Moorkomplex liegt westlich der Gemeinde Großsolt. Durch die Wiedervernässung eines Teilbereiches wurden vor einigen Jahren Überschwemmungsflächen geschaffen, die nun zum Lebensraum zahlreicher Wasservögel geworden sind. Die umliegenden Flächen werden z. T. intensiv ackerbaulich genutzt.

Die Düne am Treßsee:
Nördlich des stark verlandeten Treßsee mit seinen Zuflüssen Kielsau und Bondenau befindet sich eine ausgedehnte Binnendünenlandschaft mit mehreren eingestreuten Heideweihern und Moorsenken. Dieser Komplex wird ganzjährig mit Robustrindern beweidet bzw. von einer Wanderschafherde gepflegt. Diese bizarr anmutende Landschaft ist erst nach der letzten Eiszeit durch Aufwehen von Flugsanden auf bestehende Böden entstanden.

Der Fröruper Wald / die Fröruper Berge:
Die letzte Eiszeit schuf vor ca. 12.000 Jahren mit dieser Endmoränenlandschaft ein Mosaik aus unterschiedlichen Lebensräumen. Verschiedene Waldtypen wechseln mit kleineren Mooren und Heideflächen. Zudem prägte der Kiesabbau Anfang des letzten Jahrhunderts das Gesicht der Fröruper Berge.

Profilbild von Marianne Budach
Autor
Marianne Budach
Aktualisierung: 13.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
40 m
Tiefster Punkt
23 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Passen Sie beim Überqueren der Straßen auf sich auf und gefährden niemanden.

Weitere Infos und Links

Tourist- und Service-Center

Dorfstr. 8, 24963 Tarp

Tel.: +49 (0)46 38/89 84 04

www.gruenes-binnenland.de

Mo-Fr 9-13

Start

Jugendtreff in Großsolt (29 m)
Koordinaten:
DD
54.699102, 9.510343
GMS
54°41'56.8"N 9°30'37.2"E
UTM
32U 532889 6061428
w3w 
///teesieb.plätzen.herren

Ziel

Jugendtreff in Großsolt

Wegbeschreibung

Sie starten nahe der Kirche Großsolt direkt an der Bondenau.

Ihr Weg führt Sie in Richtung Treßsee durch eine kleine Bauernsiedlung.

Sie folgen zum größten Teil den Schildern des Rehweges (lediglich an der Infotafel folgen Sie dem Moorweg und kommen im Ortsteil Großsoltwesterholz wieder raus).

Hinter dieser Ortschaft bekommen Sie auf der rechten Seite immer mal wieder kleine Einblicke zur Treßsee-Niederung.

Entlang der Waldstraße haben Sie auch immer wieder den Blick frei auf das Treßseebecken.

In der Siedlung Augaard passieren Sie die erste Brücke über die Treene und gelangen entlang von Kiesbauflächen zur Düne am Treßsee. Hier treffen Sie mit etwas Glück die Schäferin mit ihrer Wanderherde.

Zwischen Wiesen und Weiden wandern Sie weiter und passieren über die Grühbrück, auch Hexenbrücke genannt, die Kielsau.

Biegen Sie rechts ab Richtung Sportplatz Großsolt und gelangen wieder zu Ihrem Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Unregelmäßig verkehren Busse ab der Haltestelle "Großsolt, Bondenau-Brücke": Die Linien 1590 (Flensburg - Böklund - Schleswig) und 1592 (Flensburg - Großsolt - Satrup).

Anfahrt

Großsolt erreicht man gut über die A7 (Ausfahrt Nr. 4 "Tarp").

Parken

Parkplatz am Jugendtreff in Großsolt

Koordinaten

DD
54.699102, 9.510343
GMS
54°41'56.8"N 9°30'37.2"E
UTM
32U 532889 6061428
w3w 
///teesieb.plätzen.herren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wie überall in Schleswig-Holstein kann das Wetter sehr plötzlich umschwingen, besonders in Küstennähe. Daher empfehlen wir wind- und regendichte Kleidung. Um im Sommer der erbarmungslosen Sonne zu entgehen, am besten auch eine Kopfbedeckung mitnehmen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
28 hm
Abstieg
28 hm
Rundtour geologische Highlights botanische Highlights familienfreundlich Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.