Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rund um den Einser - Die große Sextener Wanderrunde
Wanderung Premium Inhalt

Rund um den Einser - Die große Sextener Wanderrunde

Wanderung · Hochpustertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • f1e3729d9762721977549660226a5211.jpg
    f1e3729d9762721977549660226a5211.jpg
    Foto: KOMPASS-Karten
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Strecke 16,8 km
6:45 h
1.160 hm
1.160 hm
2.559 hm
1.452 hm
Der absolute Wanderklassiker in den Sextener Dolomiten ist die große Tour um den Einser, und das nicht ohne Grund. Aus dem Wegverlauf ergeben sich immer wieder neue, faszinierende Szenerien mit den Drei Zinnen als einem der Höhepunkte; drei bewirtschaftete Hütten unterwegs bieten sich zur Einkehr und Rast an. Dass man an Schönwettertagen da nicht allein unterwegs ist, versteht sich fast von selbst, doch das schmä­lert die Freude nur wenig. Fast mehr Probleme als die vielen Gleichgesinnten macht die Frage der Gehrichtung: mit oder gegen den Uhrzeiger? Beide Varianten haben ihren Reiz; wählt man den Aufstieg durch das Altensteintal, stehen die Drei Zinnen (2999 m) unter der hohen Mittagssonne, dafür präsentiert sich dann die Kulisse des Bacherntals mit Zwölfer, Elfer und Rotwand besonders schön im schräg einfallenden Licht der Nachmittagssonne. Natürlich kann man auch am Nachmittag zur Drei-Zinnen-Hüt­te aufsteigen und die herrliche Abendstimmung an den "Drei" genießen, um anderntags den Weiterweg unter die Füße zu nehmen. Dabei eröffnet sich die Möglichkeit, noch den einen oder anderen Gipfel "mitzunehmen": Klettersteigler wer­den den Paternkofel oder den Toblinger Knoten anpeilen.

▶ Vom großen Parkplatz 01 im Fisch­leintal (1454 m) fast eben über den licht bewaldeten Fischleinboden zur Talschlusshütte 02 (1548 m), wo das Gros der Ausflügler ein- und umkehrt, dann westlich ansteigend ins Altensteintal. Bei der Weggabelung (1631 m) geradeaus. Zur Linken ragen die Nordwände von Einser (2698 m; Bergsturz von 2007) und Oberbachernspitzen (2677 m) in den Himmel, im Talhintergrund zeigen sich über der Bödenalpe die bizarren Zackenprofile von Paternkofel (2744 m) und Toblinger Knoten (2617 m).Zwischen den beiden Gipfeln, in der Senke des ToblingerRiedls (2405 m), steht die Drei-Zinnen-Hütte 03 , die der viel begangene Weg, zuletzt nur mehr mäßig steigend, in einem weiten Linksbogen anpeilt. Und dann stehen sie da, die Drei Zinnen, aus dem weiten Geröllboden der Lange Alm aufsteigend – was für ein Bild!Der Weiterweg führt unter dem mit zahlreichen Türmen und Za­cken ("Frankfurter Würstl") bestandenen Nordgrat des Paternkofels leicht bergab zur Bödenalpe mit ihren

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen