Start Touren Rumerspitz 2454m Überschreitung West-Ost von der Pfeishütte aus
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Rumerspitz 2454m Überschreitung West-Ost von der Pfeishütte aus

Bergtour • Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Blick von der Pfeishütte auf die Rumerspitze
    / Blick von der Pfeishütte auf die Rumerspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Wegweiser Richtung Arzler Scharte & Rumer Spitze Westgrat
    / Wegweiser Richtung Arzler Scharte & Rumer Spitze Westgrat
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Blick von der Arzler Scharte auf Innsbruck
    / Blick von der Arzler Scharte auf Innsbruck
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Blick von der Arzler Scharte Richtung Rumer Spitze Westgrat
    / Blick von der Arzler Scharte Richtung Rumer Spitze Westgrat
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Blick vom Grasrücken zurück Richtung Arzler Scharte
    / Blick vom Grasrücken zurück Richtung Arzler Scharte
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Steig Richtung Westgrat
    / Steig Richtung Westgrat
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • erster, einfacher Teil des Westgrats
    / erster, einfacher Teil des Westgrats
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • kurz vor den Kletterpassagen des Westgrates der Rumer Spitze
    / kurz vor den Kletterpassagen des Westgrates der Rumer Spitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Beginn der Kletterpassagen am Westgrat
    / Beginn der Kletterpassagen am Westgrat
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Kletterei am Westgrat
    / Kletterei am Westgrat
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Westgrat mit Blick Richtung Arzler Scharte
    / Westgrat mit Blick Richtung Arzler Scharte
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Westgrat  mit Blick Richtung Arzler Scharte
    / Westgrat mit Blick Richtung Arzler Scharte
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Rumer Spitze Westgrat
    / Rumer Spitze Westgrat
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Michl & Lanouk am Gipfel der Rumer Spitze
    / Michl & Lanouk am Gipfel der Rumer Spitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Lanouk am Gipfel der Rumer Spitze
    / Lanouk am Gipfel der Rumer Spitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Gipfel der Rumer Spitze
    / Gipfel der Rumer Spitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Gipfel der Rumer Spitze
    / Gipfel der Rumer Spitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • grandioser Blick Richtung Westen
    / grandioser Blick Richtung Westen
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • traumhafte Stimmung
    / traumhafte Stimmung
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Blick zurück auf den oberen Teil des Ostgrates der Rumer Spitze
    / Blick zurück auf den oberen Teil des Ostgrates der Rumer Spitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Ostgrad Rumer Spitze
    / Ostgrad Rumer Spitze
    Foto: Michael Kirchmayer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Steig über den Ostgrat der Rumer Spitze
    / Steig über den Ostgrat der Rumer Spitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Blick vom Ostgrat Richtung Pfeishütte, Sonntagskar, Kaskar, Praxmarerkar
    / Blick vom Ostgrat Richtung Pfeishütte, Sonntagskar, Kaskar, Praxmarerkar
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Blick vom Ostgrat Richtung Stempeljoch und Stempeljochspitze
    / Blick vom Ostgrat Richtung Stempeljoch und Stempeljochspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Blick vom Ostgrat Richtung Kreuzjöchl und Inntal
    / Blick vom Ostgrat Richtung Kreuzjöchl und Inntal
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Blick Richtung Inntal
    / Blick Richtung Inntal
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Blick auf den Ostgrat der Rumer Spitze
    / Blick auf den Ostgrat der Rumer Spitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Übersicht Rumerspitze
    / Übersicht Rumerspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
Karte / Rumerspitz 2454m Überschreitung West-Ost von der Pfeishütte aus
1950 2100 2250 2400 2550 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5
Wetter

Eine knackige kurzweilige Überschreitung über den bekannten Innsbrucker Hausberg mit einigen ausgesetzten Kletterstellen II
mittel
4,9 km
2:30 Std
500 hm
500 hm
Von weitem schon erkennbar, ragt sie mit Ihren 2454m über Innsbruck. Die Rumerspitze, ein beliebtes Tourenziel zieht alle Jahre viele Bergsteiger in Ihren Bann. Vom Tal herrauf zieht die markante Arzlerreise (im Winter ein beliebtes Tourenziel der Innsbrucker) zum Westgrat der Rumerspitze. Am Gipfel hat man einen traumhaften Ausblick auf die Landeshauptstadt und Ihren dominaten Tälern.

Autorentipp

Wer es sich einrichten kann, die Rumerspitze, nicht gerade am Wochenende überschreiten.
outdooractive.com User
Autor
Michael Kirchmayer
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2454 m
1922 m
Höchster Punkt
Rumer Spitze (2454 m)
Tiefster Punkt
Pfeishütte (1922 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Schwindelfreiheit und absolute Trittsicherheit erforderlich.

Ausrüstung

normale Bergwanderausrüstung

Weitere Infos und Links

www.pfeishuette.at

Start

Pfeishütte (1922 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.329860 N 11.425440 E
UTM
32T 683253 5244674

Ziel

Pfeishütte

Wegbeschreibung

Wir folgen dem breiten Götheweg Richtung Arzler Scharte wobei, nach ca. 15min, die Abzweigung "Mannlscharte-Hafelekar" rechts liegen gelassen wird. Kurz unterhalb der Arzler Scharte kann man schon die ersten Geräusche der Stadt wahrnehmen. Auf der Scharte angekommen liegt einem die Landeshauptstadt direkt zu Füßen und das hektische Treiben der Stadt ist weit genug entfernt, um sich nicht mitreißen zu lassen. Nach kleiner Paue folgen wir dem Steig, über einen schönen Wiesenrücken, immer Ost wärts bis zum Beginn des Westgrates der Rumerspitze. Jetzt heißt es konzentriert zu steigen und an manchen Stellen den Tiefblick zu bewundern. Ausgesetzte Kletterstellen bis zum 2. Schwierigkeitsgrad müssen überwunden werden bis wir das schöne Kreuz der Rumerspitze erreichen. In Ruhe den Ausblick genießen, die Gipfeljause verdrücken bis es dann endlich über den Ostgrat weiter zum Kreuzjöchl geht. Der Abstieg über den Ostgrat ist wesentlich einfacher  und bei weitem nicht so ausgesetzt wie der Westgrat. Jedoch unterhalb des Gipfels müssen wir eine kleine Kletterstelle I-II überwinden. Weiter zum Kreuzjöchl geht es dann auf einen schottrigen Bergpfad. Am Joch angekommen, nehmen wir noch schnell das Gipfelkreuz des Kreuzjöchls mit, machen noch ein paar Fotos bevor es wieder Richtung Norden in die ruhige und besinnliche Pfeis geht. Immer die Pfeishütte vor Augen geht es die letzten Höhenmeter unschwierig zur Hütte, wo wir uns bei einem leckeren Kaiserscharren zu Gemühte führen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 5/2 Karwendel Mitte Alpenvereinskarte 31/5 Innsbruck Umgebung

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,9 km
Dauer
2:30 Std
Aufstieg
500 hm
Abstieg
500 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.