Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Ruine Lemberg und Ruppertstein
Wanderung Premium Inhalt

Ruine Lemberg und Ruppertstein

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ruine Lemberg
    Ruine Lemberg
    Foto: Jörg-Thomas Titz
m 450 400 350 300 250 10 8 6 4 2 km
leicht
Strecke 11,9 km
3:30 h
340 hm
340 hm
Aussichtsreiche Felsenwanderung bei Lemberg Burg Lemberg, die sich auf dem 457 m hohen Schlossberg erhebt, wurde nach 1198 als Grenzfeste »Gutinberc« der Grafschaft Zweibrücken erbaut. Die Besitzer wechselten mehrmals; im 16. Jh. verhalf Graf Jakob durch großzügige Baumaßnahmen der Burg zu höfischem Glanz – seine reiche Gemahlin Katharina von Hohenstein soll daran nicht ganz unbeteiligt gewesen sein … 1636 und 1689 wurde die Burg zerstört. Die Ruine, von der noch Teile der Ringmauer, ein Turm und ein Keller vorhanden sind, wurde 2001 renoviert. Zur Wasserversorgung der Burg und des Dorfs diente im Mittelalter ein 95 m langer Schacht von 2 m Durchmesser, der senkrecht in den Sandstein gegraben wurde. In 59 m Tiefe zweigt ein 131 m langer Querstollen ab. Ein Teil dieses Brunnenstollens kann besichtigt werden.

Vom Parkplatz unterhalb der Ruine Lemberg wandern wir auf dem roten Dreieck über den Hummelberg zur Ruine Ruppertstein. Gleich zu Beginn unserer Wanderung kommen wir am Rabenfelsen vorbei, den wir uns auf dem Rückweg genauer ansehen. Auf der Südostseite des Hummelbergs stehen mehrere große Felsen; auf einige führen beschilderte Stichwege (Aussichtspunkte). Wir wandern so am Ringstein, der Heinrichsruh und der Wilhelmsruh vorbei. Auf dem Abstecher zum beschilderten Wasgaublick können wir die herrliche Aussicht genießen. Auf dem 458 m hohen Ruppertstein stand einmal eine Vorburg der Burg Lemberg; sie wurde ebenfalls um 1200 erbaut und 1689 zerstört. Eine in den Felsen gehauene steile Treppe und einige Mauerreste sind erhalten geblieben. Von der Ruine bzw. dem noch übrig gebliebenen Felsplateau haben wir eine schöne Aussicht ins Rodalbtal und auf Ruppertsweiler. Von Februar bis Juni ist der Aufstieg jedoch gesperrt, da hier Wanderfalken brüten. Von der Ruine Ruppertstein wandern wir auf

Tour freischalten 0,99 €
Mit dem Kauf einer Premium-Tour schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibungen, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Enthalten in
Pfälzerwald und Deutsche Weinstraße ab 9,99 €

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
Profilbild von Barbara Christine Titz, Jörg-Thomas Titz Autor Barbara Christine Titz, Jörg-Thomas Titz
Barbara Christine und Jörg-Thomas Titz sind freie Fotojournalisten und Buchautoren. Bislang haben sie 10 Bücher veröffentlicht. Seit 15 Jahren wohnen die beiden in der Pfalz; am liebsten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden sie diese Region und halten sie im Bild fest. Auch die Alpen und die nordischen Länder zählen zu ihren bevorzugten Zielen. Reisen und Tourismus, Pressefotografie und Reportage gehören zu ihren Arbeitsgebieten. Weiteres im Internet unter http://www.tipho.de.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen