Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Ruhrhöhenweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestourempfohlene Tour

Ruhrhöhenweg

· 4 Bewertungen · Mehrtagestour · Sauerland
LogoOutdooractive Redaktion
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Die St. Georg-Kirche in Hattingen.
    / Die St. Georg-Kirche in Hattingen.
    Foto: Simplicius, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Outdooractive Redaktion
  • / St. Vincenz in Menden
    Foto: Asio otus (GNU-Lizenz für freie Dokumentation)
m 800 600 400 200 -200 200 150 100 50 km Burgruine Eversberg Haus Wildenstein Schloss Arnsberg Schloss Steinhausen Hengsteysee Schloss Baldeney
Der Ruhrhöhenweg folgt dem Verlauf der Ruhr von ihrer Quelle bei Winterberg, bis zu ihrer Mündung in den Rhein in Duisburg. Wir wandern zumeist nicht direkt am Ufer entlang, sondern auf den Höhenzügen beiderseits des Flusses vom Rothaargebirge bis zum Niederrhein im Ruhrgebiet.
mittel
Strecke 236,7 km
63:00 h
3.819 hm
4.456 hm
663 hm
22 hm
Das Quellgebiet der Ruhr liegt etwas nördlich von Winterberg am Ruhrkopf - hier beginnen wir unsere erlebnisreiche Wanderung. Bis nach Olsberg gehen wir stetig bergab und mehr oder weniger direkt am Ufer der Ruhr entlang. Nun wenden wir uns allerdings in westliche Richtung und erklimmen die ersten Höhen im Süden des Arnsberger Waldes. Vorbei an der Hennetalsperre, hinter Meschede, queren wir zwei Mal die Ruhr und gelangen durch den schönen Laubwald nach Arnsberg, mit dem gleichnamigen Schloss. Der nächste Wegabschnitt bis Bergheim ist von mehreren kleinen Gemeinden geprägt. Durch den von zahlreichen Flüssen und Bächen durchzogenen Luerwald geht es weiter nach Menden im Sauerland. Von Sümmern über Kalthof und Ergsts ändert sich das Landschaftsbild, denn der Wald wird immer häufiger von weiten Feldern und Wiesen durchbrochen. Wir setzen unsere Wanderung fort und sind überrascht, dass sich das Ruhrgebiet hier von einer ganz anderen Seite zeigt: Statt der riesigen Industrieanlagen erwarten uns historische Sehenswürdigkeiten und waldreiche Wege. Sie führen uns an Westhofen, am Hengsteysee sowie an Herdecke vorbei, und dann zum Harkortsee bei Wetter - beide Seen sind durch die Aufstauung der Ruhr entstanden. In Witten wechseln wir auf die südliche Flussseite und passieren anschließend Hattingen. Ein weiter Bogen in nördliche Richtung führt uns dann nach Essen und zum Baldeneysee, der größte der sechs Ruhrstauseen. Wir orientieren uns weiterhin am kurvigen Verlauf der Ruhr und wandern von Essen-Werder über Essen-Kettwig nach Oemberg, ein Stadtteil von Mülheim an der Ruhr. Dabei erfreuen wir uns der Tatsache, dass wir die großen Ballungsräume meiden und stattdessen in landschaftlich reizvoller Umgebung unterwegs sind. Hierzu können wir auch den Duisburger Stadtwald zählen, der uns bis an das Hafengelände von Duisburg begleitet. Entlang des Hafenbeckens erreichen wir schließlich die Mündung der Ruhr in den Rhein und sind damit am Ende des Ruhrhöhenweges angelangt.
Profilbild von Matthias Stiel
Autor
Matthias Stiel
Aktualisierung: 20.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
663 m
Tiefster Punkt
22 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg von der hochgelegenen Quelle der Ruhr bis nach Olsberg ist unter Umständen im Winter nicht ohne weiteres begehbar.

Weitere Infos und Links

Sauerländischer

Gebirgsverein e.V.

SGV-Hauptgeschäftsstelle

Hasenwinkel 4

59821 Arnsberg

Telefon (02931) 52 48-13

Telefax (02931) 52 48-15

E-Mail info@sgv.de

Start

Duisburg/Neuenkamp (662 m)
Koordinaten:
DD
51.213730, 8.559550
GMS
51°12'49.4"N 8°33'34.4"E
UTM
32U 469236 5673685
w3w 
///bindestrich.krimis.denkmal

Ziel

Winterberg/Ruhrkopf

Wegbeschreibung

Winterberg - Olsberg - Meschede - Arnsberg - Menden - Iserlohn-Sümmern - Schwerte-Ergste - Hohensyburg - Hattingen-Blankenstein - Essen-Steele - Baldeneysee - Essen-Werden - Mülheim-Mintard - Duisburger Zoo - Duisburg-Neuenkamp

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zum Hauptbahnhof Duisburg, weiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, U-Bahn oder S-Bahn) nach Neuenkamp

Anfahrt

A40 bis Ausfahrt 12 Duisburg Häfen, weiter in Richtung Duisburg Ruhrort

Parken

Am Bahnhof

Koordinaten

DD
51.213730, 8.559550
GMS
51°12'49.4"N 8°33'34.4"E
UTM
32U 469236 5673685
w3w 
///bindestrich.krimis.denkmal
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bernhard Pollmann: „Ruhrhöhenweg: Wanderführer mit Tourenkarten und Höhenprofilen.“ Kompass-Karten; 1. Auflage (Juni 2012); ISBN-10: 3850266338; ca. 13 €

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,8
(4)
M B
11.03.2018 · Community
Danke für die tolle Strecke, so können wir doch noch den Ruhrhöhenweg wandern, trotz dass die Ausschilderung nicht mehr instand gehalten wird. Noch ein kleiner Warnhinweis für alle, die mit Hunden wandern: Kurz vor Menden gibt es ein großes Wildgehege, welches über ca. 2 km durchwandert wird, der Förster warnte uns eindringlich hier im Frühjahr und im Herbst mit den Hunden durchzuwandern, da die Wildschweine wegen der Frischlinge / Brunft sehr agressiv auf Hunde (und die mitwanderenden Menschen) reagieren können. Da waren wir allerdings schon mittendrin. Tatsächlich haben wir nur 100 m vom Weg im Wald eine Rotte Wildschweine gesehen, die uns aber zum Glück in Ruhe gelassen haben.
mehr zeigen
Rosa Rietzler

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für deinen Kommentar! Ich habe nun den Wegverlauf in dem von dir genannten Abschnitt angepasst. Lass es mich gerne wissen, falls noch eine weitere Aktualisierung notwendig sein sollte!

Viele Grüße

Rosa von Outdooractive

mehr zeigen
Wolfgang Weber
05.10.2017 · Community
Ich bin die Tour von Winterberg nach Arnsberg gelaufen. Leider stimmt der gps trail nicht mit der realität überein. Der Wanderweg wurde in vielen Teilen umgelegt, vor allem im Bereich Olsberg bis Arnsberg. Die Lautstärke der Autobahn und Hauptstraßen begleitet einen fast den ganzen Weg, ausser von Olsberg bis Freienohl. Wir sind der ausgeschiderten Route und nicht dem .gpx gefolgt.
mehr zeigen
Gemacht am 01.10.2017
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
236,7 km
Dauer
63:00 h
Aufstieg
3.819 hm
Abstieg
4.456 hm
Höchster Punkt
663 hm
Tiefster Punkt
22 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.