Start Touren Rührkübel 2482m aus dem Raurisertal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Rührkübel 2482m aus dem Raurisertal

Skitour · Goldberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Buchebenmaisalmen
    / Buchebenmaisalmen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • freier Blick zum Rührkübel mit Skischarte links davon
    / freier Blick zum Rührkübel mit Skischarte links davon
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Lercheggalm
    / Lercheggalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • milde Hänge zur Gipfelmulde
    / milde Hänge zur Gipfelmulde
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • finaler Steilhang
    / finaler Steilhang
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • vom Skidepot zum höchsten Punkt
    / vom Skidepot zum höchsten Punkt
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • exponiertes Gelände
    / exponiertes Gelände
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • der Ansatz des Gipfelfelses
    / der Ansatz des Gipfelfelses
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kamineinstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rührkübel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Tiefblick vom Gipfel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rückblick zum alpinen Finale, links Schafkarkogel vor Gr. Wiesbachhorn und H. Tenn
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / exponierte Querung zum Skidepot
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Schartenblick südwärts zu Sonnblick-Hocharn-Ritterkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / freie Abfahrtshänge
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
1500 2000 2500 3000 m km 2 4 6 8 10

Schöne nordwestseitige Skitour über welliges Almgebiet mit einem steilen, etwas lawinengefährdeten Nordhang.
mittel
10,3 km
6:00 h
1400 hm
1400 hm
Der Anstieg zum Gipfelhang führt über mäßig steiles Wald- und Almgebiet, Der Nordhang zur Gipfelscharte ist steil und etwas lawinengefährdet. Das Kreuz am Gipfelfels wird mit kurzer, exponierter Kletterei (II° nach UIAA) erreicht.
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 21.12.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Rührkübel, 2482 m
Tiefster Punkt
Bucheben, 1082 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Der Gipfelfels ist exponiert und nur in leichter Kletterei (II° nach UIAA) zu überwinden. Das ist im Winter durchaus heikel und nicht immer durchführbar.

Ausrüstung

Skitourenausrüstung, evtl. Kurzseil für Gipfel.

Start

Niggl Bucheben (1081 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.156593, 12.971897
UTM
33T 346265 5224561

Ziel

Rührkübel

Wegbeschreibung

Wir steigen die mittelsteilen Bauernwiesen ostwärts an und erreichen die Almgebäude der Buchebenmaisalm an der Waldgrenze. Nun geht es im schütteren Bergwald mit mehrmaliger Querung von Forstwegen bis zur Baumgrenze, oberhalb wird die urige Lärcheggalm erreicht. Schönes welliges Almgelände führt in einer breiten Mulde südostwärts hinauf Richtung Gipfelkamm. Ein wenig queren wir im flacheren Auslauf der steilen Nordflanke nach links unter den Gipfelsattel. Über eine nur angedeutete Rippe wird in wenigen Kehren die recht steile Nordflanke zum Sattel zwischen Türchlwand und Rührkübel hinaufgestiegen. Skidepot und für viele das Ziel.
Will man den Kreuzgipfel erreichen, muss man den ersten Grathöcker (höchster Punkt?) recht exponiert in der sehr steilen Nordflanke umgehen und gelangt so in die schneidige Gipfelscharte. Zwei Gratblöcke (I°) werden exponiert, aber leicht erklettert, dann wird zwei Meter auf einem Felsabsatz nach rechts gehangelt. Durch einen kurzen, engen Kamin (II°) wird zum sehr exponierten kleinen Gipfel mit Kreuz und Buch hinaufgeklettert. Abstieg zum Skidepot entlang des Anstiegs.
Abfahrt zur Lärcheggalm über hindernisfreie Hänge und durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt. Bei sehr sicheren Bedingungen kann man auch über die steilen Nordhänge zur Flatscheralm hinunterfahren, muss dabei aber ca. 300HM Gegenanstieg zur Lärcheggalm einkalkulieren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der ÖBB bis Bahnhof Taxenbach-Rauris. Von hier mit dem Regionalbus 640 der SVV bis zum Ausgangspunkt Niggl Bucheben.

Anfahrt

Auf der Pongauer Straße B 311 bis Taxenbach, hier ins Rauriser Tal südwärts abbiegen und durch Rauris und Wörth bis Bucheben fahren.

Parken

Kleiner Wanderparkplatz kurz nach Bucheben beim Weiler Niggl.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 154 oder 3227+3228

AV-Karte Niedere Tauern 1

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1400 hm
Abstieg
1400 hm
Streckentour aussichtsreich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.