Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Rüdesheim - Niederwald - Abtei Hildegardis - Rüdesheim
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rüdesheim - Niederwald - Abtei Hildegardis - Rüdesheim

· 1 Bewertung · Wanderung · Taunus
Profilbild von Horst Dya
Verantwortlich für diesen Inhalt
Horst Dya 
  • Niederwalddenkmal bei Rüdesheim (Rhein)
    / Niederwalddenkmal bei Rüdesheim (Rhein)
    Foto: Horst Dya, Community
  • / Blick vom Niederwalddenkmal auf das Rheintal und Bingen
    Foto: Horst Dya, Community
  • / Im Hintergrund ist die Nahe zu sehen
    Foto: Horst Dya, Community
  • / Dahinter verbirgt sich abermals ein toller Aussichtspunkt
    Foto: Horst Dya, Community
  • / Kloster Nothgottes
    Foto: Horst Dya, Community
  • / Kurz vor Abtei St. Hildegard
    Foto: Horst Dya, Community
  • / Aussicht von der Abtei St. Hildegard ins Rheintal
    Foto: Horst Dya, Community
  • / Auch für Fellnasen ist in der Abtei gesorgt
    Foto: Horst Dya, Community
m 500 400 300 200 12 10 8 6 4 2 km

Diese Wanderung führt von einem (kostenlosen) Wanderparkplatz oberhalb von Rüdesheim zunächst zum Niederwalddenkmal, dann weiter auf der Höhe hinüber zum Jagschloß Niederwald. Zwischendurch hat man immer wieder tolle Aussichtspunkte mit Blicken ins Rheintal, auf Bingen und in den Hunsrück.

Später kommen wir bei dieser Wanderung zum Kloster Nothgottes, das seit September 2013 von Zisterzienser-Mönchen aus Vietnam besiedelt wird.

Kurz vor dem Ende kommen wir schließlich zum Höhepunkt der Wanderung,die Abtei St. Hildegard, wo ein Blick ins innere auf keinen Fall fehlen sollte!

mittel
Strecke 12,2 km
3:45 h
169 hm
168 hm

Die Wanderung bietet am Anfang ab dem Niederwalddenkmal und zum Ende hin geniale Sichten ins Rheintal.  

Erster Höhepunkt dieser Tour ist das Niederwalddenkmal, gefolgt von einigen Aussichtsplätzen auf das Rheintal mit immer wieder neuen Blickwinkeln. Auch auf den Binger Mäuseturm kann man immer wieder schauen und aus verschiedenen Perspektiven bewundern.

Beim Jagdschloß Niederwald gibt es einen kleinen Wildpark. Wer mag, der kann dorthin noch einen Schlenker machen. Wir haben diesen bei unserer Wanderung ausgelassen. Der Wildpark befindet sich in Richtung der Beschilderung zur Sesselbahn.

Einen weiteren Blick ist das Kloster Nothgottes wert. 

Auf keinen Fall versäumen sollte man es, einen Blick in die Abtei St. Hildegard zu werfen.

Von hier und ab hier für ein gutes Stück des Weges hat man dann auch auch noch einmal einen traumhaften Blick ins Rheintal.

Autorentipp

Wer keine Rucksackverpflegung mag, der hat verschiedene Möglichkeiten zur Einkehr.

Die erste ist bereits am Niederwalddenkmal, gefolgt vom Jagdschloß Niederwald und dann zu guter letzt in der Abtei St, Hildegard im Klostercafé (Öffnungszeiten: vom 1. März bis 23. Dezember: Mo, Mi – Sa von 11 – 17 Uhr, So von 14 – 17 Uhr. Dienstags Ruhetag. Am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag geschlossen)

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Jagdschloß Niederwald, 333 m
Tiefster Punkt
Rüdesheim- Ebental, 206 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Rüdesheim, Parkplatz VOR Niederwalddenkmal (300 m)
Koordinaten:
DG
49.989930, 7.907805
GMS
49°59'23.7"N 7°54'28.1"E
UTM
32U 421709 5538082
w3w 
///eistee.ausfuhr.erhielten

Ziel

Rüdesheim, Parkplatz vor Niederwalddenkmal

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus Richtung Niederwalddenkmal auf den Weg entlang der Gärten / Wochenendhäsuer bis zu einer Wiese. Hier nach rechts auf den oberen Weg wechseln. 

Diesen weiter folgen bis man auf einen breiten Hauptweg gelangt. Hier wieder nach rechts. Schon bald hört man das Surren der Kabinenbahn, die all die Touristen von Rüdesheim herauf bringt.

Wenig später erreichen wir das Niederwalddenkmal. Nun folgen wir dem breiten Hauptweg, meist dem Rheinsteig folgendm, bis zum Jagdschloß Niederwald. 

Nachdem wir das Jagdschloß links neben uns gelassen haben verlassen wir den Rheinsteig und schwenken hinter dem Parkplatz nach rechts auf einen breiten Hauptweg. 

Am zweiten Weg geht es nun links nach unten durch einen dichten Wald. Schon am nächsten Weg wandern wir nun nach rechts.

Diesen Weg bis zum Waldrand wandern. Dort nach rechts und den nächsten Weg gleich wieder links.

Wir folgen einem Wiesenweg bis zur Hauptstraße. Diese müssen wir überqueren und laufen weiter auf einem asphaltierten Feldweg.

Schon bald kommen wir an eine gemauerte Hütte, die zu einer Rast einlädt. Bei unserer Wanderung lagen dort sogar Sitzkissen. Ob die immer da sind kann ich leider nicht sagen.

Nach der Vesper geht es weiter den Feldweg entlang, der bald in einen unbefestigten Weg übergeht. 

Kurz nachdem wir auf dem unbefestigten Weg sind geht es nach links. Obacht, diesen Weg nicht verpassen, so wie es uns bei unserer Wanderung passiert ist.

Diesem Weg folgen wir nun bis zum Kloster Nothgottes, wo man, wenn man es mag, einen Blick in die Kapelle werfen kann. Der Zutritt ist an der seitlichen Pforte. Ob es erwünscht ist, kann ich nicht sagen. Zumindest sind wir die Strecke zum 2 Mal gelaufen und keiner hat etwas dagegen gehabt.

Nach der Besichtigung gehen wir den Weg wieder zurück und steigen leicht hinauf nach Rüdesheim-Ebental.

Nach der Durchquerung des Ortes wandern wir am Ortsausgang nach rechts auf der Fahrstraße zur Abtei St. Hildegard, die man sich unbedingt anschauen sollte.

Hier besteht auch die Möglichkeit je nach Ankunft dort im Klostercafé einzukehren.

Hier heißt es nun zum Endspurt anzusetzen, allerdings steht uns das anstrengendste noch bevor, denn die Wanderung verläuft nun eine ganze Weile auf Asphalt, was nun ein wenig anstrengend empfunden werden kann.

Die bald folgende Hauptstraße gilt es zu überqueren. Vorsicht beim überqueren der Straße!

Auch heißt es hier noch einmal aufpassen, denn es wird wieder ein wenig verzwickt, denn der Weg nach oben versteckt sich etwa.

Es ist der zweite Weg rechts nach oben, am Beginn von Weinbergen. Der erste Weg ist direkt an der Straße, der zweite folgt eine Weile später.

Dieser Weg geht zunächst ein wenig zurück, macht aber gleich einen Schlenker nach links und geht nun steil nach oben, so dass man echt froh ist, wenn man oben angekommen ist.

Oben angekommen sehen wir vor uns wieder die Wiese, die wir bereits zu Beginn der Wanderung gesehen haben. Hier nun wieder nach rechts auf schon bekannter Strecke zurück zum Auto.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Wer mit der Bahn anreisen mag, der kann die Strecke etwas abwandeln und mit der Bahn bis nach Rüdesheim (Rhein) fahren. Durch die Drosselgasse erreicht man zügig die Talstation der der Kabinenbahn zum Niederwalddenkmal.

Oben angekommen kann man die Wanderung dann wie beschrieben ab Niederwalddenkmal wandern. 

Am Ende der Wanderung folgt man nun der Beschreibung wie zu Beginn der Tour und gelangt so zurück zur Bergstation der Kabinenbahn.

Anfahrt

B 42 bis nach Rüdesheim. 

In Rüdesheim der Beschilderung zum Niederwalddenkmal folgen.

Nachdem man den Berg hoch gefahren und links in Richtung Niederwalddenkmal abgebogen ist, befindet sich der Wanderparkplatz direkt rechts am Waldrand und ist als Wanderparkplatz ausgewiesen.

Parken

Kostenloses Parken auf dem in der Anfahrt beschriebenen Parkplatz.

Koordinaten

DG
49.989930, 7.907805
GMS
49°59'23.7"N 7°54'28.1"E
UTM
32U 421709 5538082
w3w 
///eistee.ausfuhr.erhielten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist zu empfehlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Peter grüner
20.10.2017 · Community
Wir haben die Tour am 16.10.2017 bei einem schönen Herbsttag unternommen. Der Startpunkt ist schlecht zu finden, a er Parkplatz nicht mehr als Wander/Parkplatz ausgeschildert ist. Peter
mehr zeigen
Gemacht am 16.10.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,2 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
169 hm
Abstieg
168 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.